England - Premier League

  • Gerade in unserer jetzigen Situation sollte uns ManU als warnendes Beispiel dienen, wie man einen Weltclub innerhalb weniger Jahre zugrunde richten kann.


    Trainer- und Spielerverpflichtungen zum Beispiel. Statt nach Konzept wurde da reihenweise einfach nach Namen eingekauft. Wenn wir kommenden Sommer mit Mourinho und beispielsweise Werner dastehen, kann man sich schon vorstellen wo die Reise hingeht.


    Ganz so krass wie bei ManU würde es aufgrund der Schwäche unserer Liga zwar nicht, aber von der Beletage des europäischen Fußballs wären wir auf Sicht erstmal abgemeldet.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Gerade in unserer jetzigen Situation sollte uns ManU als warnendes Beispiel dienen, wie man einen Weltclub innerhalb weniger Jahre zugrunde richten kann.


    Trainer- und Spielerverpflichtungen zum Beispiel. Statt nach Konzept wurde da reihenweise einfach nach Namen eingekauft. Wenn wir kommenden Sommer mit Mourinho und beispielsweise Werner dastehen, kann man sich schon vorstellen wo die Reise hingeht.


    Ganz so krass wie bei ManU würde es aufgrund der Schwäche unserer Liga zwar nicht, aber von der Beletage des europäischen Fußballs wären wir auf Sicht erstmal abgemeldet.

    Für mich nicht vergleichbar, SAFs Fußstapfen sind für jeden zu groß. Dazu dann auch die eher zweifelhaften Motive und Handlungsweisen der Eigentümer, die massives finanzielles Eigeninteresse verfolgen, sind hier so nicht gegeben.

  • Für mich nicht vergleichbar, SAFs Fußstapfen sind für jeden zu groß. Dazu dann auch die eher zweifelhaften Motive und Handlungsweisen der Eigentümer, die massives finanzielles Eigeninteresse verfolgen, sind hier so nicht gegeben.

    Ferguson hat in seinen letzten Trainerjahren den Kader nur noch verwaltet, auch er wird sich eine gewisse Verantwortung für den Absturz ankreiden lassen müssen.


    Die Tatsache, dass die amerikanischen Eigentümer sowie der Sportdirektor den Club ausschließlich als Cash Cow führen, tat und tut sein Übriges dazu.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • gerade eine VAR Szene im Spiel von Tottenham. Ein Tor von Sheffield wurde wegen Abseits aberkannt weil die Fußspitze wohl ein paar Zentimeter oder Millimeter im Abseits war. Der Reporter hat nichts anderes zu tun als von "das kann man doch nicht machen" oder im "Zweifel für den Angreifer zu schwafeln". Da hat man nun einmal ein objektives Kriterium um Abseits feststellen zu können, und dann wird es auch wieder in Frage gestellt und kritisiert. Manchmal kann ich das alles wirklich nicht mehr verstehen.

    Single-Nick-User.....