England - Premier League

  • Naja deine seltsame Ansicht zu Thiago ist ja bekannt, aber davon abgesehen:


    Liverpool macht aus mehreren Gründen keinen Sinn: Zum einen, weil der Paarhufer traditionell keinen Fussball pflegt in dem spielstarke ZM zur Geltung kommen (auch wenn ich durchaus zugestehen will dass Klopp sich auf der Ebene weiterentwickelt hat), und zum anderen, weil die gerade auf dem Zenith waren, und es eher unwahrscheinlich war dass sie das noch mal wiederholen können, also sportlich auch nicht reizvoll. Und sonderlich viel Kohle scheint er da auch nicht zu verdienen, jedenfalls nicht mehr als das was wir ihm geboten haben.

    0

  • Naja deine seltsame Ansicht zu Thiago ist ja bekannt, aber davon abgesehen:


    Liverpool macht aus mehreren Gründen keinen Sinn: Zum einen, weil der Paarhufer traditionell keinen Fussball pflegt in dem spielstarke ZM zur Geltung kommen (auch wenn ich durchaus zugestehen will dass Klopp sich auf der Ebene weiterentwickelt hat), und zum anderen, weil die gerade auf dem Zenith waren, und es eher unwahrscheinlich war dass sie das noch mal wiederholen können, also sportlich auch nicht reizvoll. Und sonderlich viel Kohle scheint er da auch nicht zu verdienen, jedenfalls nicht mehr als das was wir ihm geboten haben.

    Und warum sollte dann so ein Weltfußballer zu LFC wechseln? Selbst nun im Spitzenspiel saß er 74 Minuten auf der Bank.

  • Und warum sollte dann so ein Weltfußballer zu LFC wechseln? Selbst nun im Spitzenspiel saß er 74 Minuten auf der Bank.

    Weil Klopp gemerkt hat, dass Thiago nicht zu seinem Spiel passt?

    Er hat von Anfang an keinen Plan gehabt, wie er ihn einbauen muss. Ich bin mir nicht mal sicher, ob Thiago bei uns heute noch reinpassen würde, einfach weil wir unter Nagelsmann weiter Richtung Rennball gehen.


    Thiago war über Jahre ein Weltklassespieler, aber er funktioniert halt nur in einem bestimmten System so richtig gut.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Weil Klopp gemerkt hat, dass Thiago nicht zu seinem Spiel passt?

    Er hat von Anfang an keinen Plan gehabt, wie er ihn einbauen muss. Ich bin mir nicht mal sicher, ob Thiago bei uns heute noch reinpassen würde, einfach weil wir unter Nagelsmann weiter Richtung Rennball gehen.


    Thiago war über Jahre ein Weltklassespieler, aber er funktioniert halt nur in einem bestimmten System so richtig gut.

    Entschuldigung, aber wie man uns nach den letzten Spielen in Richtung Rennball sehen kann, ist mir vollkommen schleierhaft.

    Mal abgesehen davon, dass sich nur gegen sehr wenige Gegner überhaupt die Möglichkeit für Rennball bietet, will Nagelsmann das sehr offensichtlich auch gar nicht spielen. Schau dir doch die Chancenerarbeitung gestern an.

    Das hat auch gar nichts mit Thiago zu tun. Vier Leute in einer offensiven Reihe, die variabel tauschen, sich zurück fallen lassen und Platz für die AV und die ZM machen habe ich zuletzt unter diesem komischen Spanier gesehen, der mal drei Jahre hier war.


    Und natürlich kannst du Thiago hier noch immer gut brauchen. Uns fehlt nach wie vor das Metronom im Spiel, und uns fehlt mach wie vor einer, der so defensiv denkt wie Thiago es tut. Der war hier nicht umsonst unser bester Zweikämpfer. Weder Kimmich noch Goretzka können diese Mischung aus Ballgewinn und sofortiger sinnvoller Ballverarbeitung liefern.

    Wird aber eh nicht passieren, von daher...

  • Naja deine seltsame Ansicht zu Thiago ist ja bekannt, aber davon abgesehen:


    Liverpool macht aus mehreren Gründen keinen Sinn: Zum einen, weil der Paarhufer traditionell keinen Fussball pflegt in dem spielstarke ZM zur Geltung kommen (auch wenn ich durchaus zugestehen will dass Klopp sich auf der Ebene weiterentwickelt hat), und zum anderen, weil die gerade auf dem Zenith waren, und es eher unwahrscheinlich war dass sie das noch mal wiederholen können, also sportlich auch nicht reizvoll. Und sonderlich viel Kohle scheint er da auch nicht zu verdienen, jedenfalls nicht mehr als das was wir ihm geboten haben.

    Das ist ja genau der Grund, warum mir deine (eure) Ansicht so „seltsam“ vorkommt.

    Korrigier mich bitte: laut dir ist Thiago ein Weltklassespieler, bester Aufbauspieler im Kader, bester Defensivspieler im Kader, Organisator von Defensive und Offensive, Stamm, selbst wenn Kimmich und Goretzka fit. (Waren jedenfalls alles Aussagen, die hier ohne Widerspruch getätigt wurden).

    Wenn ein solcher Spieler wechselt, dann stehen ihm alle Türen offen. Er wechselt aber zu Pool. Wo ein Fußball gespielt wird, der nicht zu ihm passt, eine Stadt ist, die nun wirklich niemanden anlockt, es finanziell auch nicht so richtig rappelt und auch vom Alter her sehr unwahrscheinlich ist, dass das früher mal Klein-Thiagos Lieblingsclub war, zu dem er jetzt als Profi unbedingt wollte. Das passt einfach nicht.


    mE passt es aber eben zu der Geschichte eines Spielers, der nur sehr wenige Türen als Option hatte, als die bei uns sich langsam schloss. Der eben bei uns nur noch Ergänzung war und aus den wenigen verfügbaren Optionen dann die attraktivste heraussuchte.

    Nur damit die passt, kann er eben nicht in der Fußballwelt als Weltklasse angesehen werden. Denn dann wären da mehr Türen gewesen….


    Oder aber er wollte halt schon immer mal mit Klopp trainieren, wer weiß das schon…

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Muss private Gründe haben, ansonsten macht Liverpool eigentlich keinen Sinn.

    Ich habe mal im Liverpool Echo einen Beitrag gelesen, von einem inside Journalisten, der den Transfer seinerzeit analysierte,


    In der Tat gab es da familiäre Gerüchte. Zu dem Zeitpunkt war der Plan das sein Bruder Rafinha langfristig bei Everton aufschlägt und die beiden zumindest in der selben Stadt zusammen mit ihren Familien leben. Draus wurde nix.


    Bzgl der sportlichen Seite verstieg der sich in die steile These, das Klopp ihn gar nicht braucht und nichts mit anfangen wird, er den Transfer aber als eine Art Rache an uns, für Götze betrachtet hat. Er wollte uns das Herz unseres Spiels rausreißen, so wir wie das beim ihm mit Götze gemacht haben. Er ist wohl immer noch der Meinung, mit Götze hätte er die Liga länger dominiert.


    Aufgrund seines Standings als CL&Meister hatte er quasi einen Wunsch/Schuss frei.

    Der ja auch nicht zu teuer wahr.


    Der Schreiber meinte allerdings auch, das Thiago seinen Vertrag nicht erfüllen wird, weil er einfach nicht passt.


    Falls ich den Artikel noch wiederfinde poste ich den link hier rein.

  • als die (Türe) bei uns sich langsam schloss…


    :thumbsup:


    Selten etwas falscheres gelesen. Deswegen kannst Du den Rest auch gleich in die Tonne schmeissen.


    Und ich sage nicht, dass er immer gespielt hätte. Aber was Du hier schreibst, ist dann noch bloss noch realitätsfern.

  • Ja, wie sehr sich die Tür schloss, sah man besonders gut im CL-Finale, als man Thiago quasi durchschleppen musste. 😄


    Aber mit dem Wechsel nach Liverpool hat sich Thiago schon verpokert. Finanziell war das kein grosser Sprung und seinen Platz im Team hat er immer noch nicht gefunden.

    Ich glaube, wenn schon, hätte er zurück zu Barça wechseln sollen.

    0

  • Ja, wie sehr sich die Tür schloss, sah man besonders gut im CL-Finale, als man Thiago quasi durchschleppen musste. 😄


    Aber mit dem Wechsel nach Liverpool hat sich Thiago schon verpokert. Finanziell war das kein grosser Sprung und seinen Platz im Team hat er immer noch nicht gefunden.

    Ich glaube, wenn schon, hätte er zurück zu Barça wechseln sollen.

    Also falls die Zahlen online stimmen, war Thiago zum Zeitpunkt seines Wechsels Topverdiener und hat mehr als alle anderen Spieler dort verdient. 10,4 Mio. £ was dann ca. 12,4 Mio. € sind und ich nehme mal an netto.


    Heute verdient nur noch van Dijk mehr, der ja erst vor kurzem verlängerte. Also denke ich, dass sich das finanziell für ihn gelohnt hat, hier wäre er ja auf Lewa Niveau, das hätten wir nicht gezahlt, selbst wenn wir angeblich seinen Forderungen nachkamen.

  • Rennball ist vielleicht übertrieben, aber ich glaube nicht, dass Nagelsmann auf Dauer mehr in Richtung Pep gehen wird. Der wird wohl eher in Richtung Flick gehen. Das war ja auch schon sehr auf Gegenpressing ausgelegt. Aber gut, man wird es erst beurteilen können, wenn alle Spieler da sind und ein paar Wochen ins Land gegangen sind.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Rennball ist vielleicht übertrieben, aber ich glaube nicht, dass Nagelsmann auf Dauer mehr in Richtung Pep gehen wird.

    Der Julian ist kein Trottel.

    Wenn die Gegner tief stehen, MUSS JN Mittel und Wege finden, diese 10 Mann Wand zu durchbrechen.

    Und das geht nicht mit Rennball, sondern eher mit der Philosophie von Pep.

    Auf der anderen Seite MÜSSEN wir auch auf andere taktische Maßnahmen zurückgreifen können, falls der Gegner dann doch andere Ideen gegen uns hat.

    Das kann man von mir aus Rennball nennen.

    Mit dieser Variabilität kann ich aber gut leben.

  • Also falls die Zahlen online stimmen, war Thiago zum Zeitpunkt seines Wechsels Topverdiener und hat mehr als alle anderen Spieler dort verdient. 10,4 Mio. £ was dann ca. 12,4 Mio. € sind und ich nehme mal an netto.


    Heute verdient nur noch van Dijk mehr, der ja erst vor kurzem verlängerte. Also denke ich, dass sich das finanziell für ihn gelohnt hat, hier wäre er ja auf Lewa Niveau, das hätten wir nicht gezahlt, selbst wenn wir angeblich seinen Forderungen nachkamen.

    Nein die Gehälter sind nicht netto. Auch das sind immer wieder wiederholte Mythen, sondern Basisgehälter zu denen eben Boni kommen. Gerade Liverpool haben extrem incentivierte Verträge. Deren gesamt Gehaltskosten sind nicht höher als unsere.

    Thiago verdient dort nicht mehr als das was wir angeboten haben. Seine Entscheidung ist keine finanzielle.

  • Genau das ist die Frage, deren Antwort nur Thiago selbst kennt.

    Ich glaube, man kann sich die Antwort d€nk€n, wenn tatsächlich nur van Dijk mehr verdienen sollte.;)

    Letztlich hatte er hier aber auch alles gewonnen, und er wollte eine neue Herausforderung? Wäre sein Bruder zu Everton gewechselt, war dies doch umso reizvoller.

  • Klar hätte er oft gespielt. Tür in die S11 bei voller Besetzung war jedoch bereits dicht.


    Tür zu erstem Rotation/Einwechselspieler im MF war offen und unterschriftsreif verlängerbar.Wollte Thiago dann auf dem Parkplatz vor dem Unterschriftstermin nicht mehr.


    Dann klopf auch bitte nicht mehr hier an die Tür, sondern warte bis Henderson oder Fabinho Pause brauchen.


    Dafür, dass wir aus dieser verfahrenen Nummer nicht mit der Nullnummer herausgekommen sind, muss man unsere GF loben.


    Mit den nächsten Überweisungen aus Liverpool können wir das Sabitzer Paket schnüren

    0

  • Nicht wirklich. Fabrizio Romano hat den Transfer von Thiago damals aufgrund der geringen Ablöse als DEN Transfer 2020 überhaupt bezeichnet. Und wenn sich ein renommierter Insider so äußert, kann man sehen, wie beschissen dieser Deal für uns war. Vom sportlichen Verlust ganz abgesehen und den Transferflops die darauf folgten.


    Aber irgendwie finde ich es auch ganz gut, dass das Kamel scheinbar nix mit Thiago anfangen kann.

  • Nicht wirklich. Fabrizio Romano hat den Transfer von Thiago damals aufgrund der geringen Ablöse als DEN Transfer 2020 überhaupt bezeichnet. Und wenn sich ein renommierter Insider so äußert, kann man sehen, wie beschissen dieser Deal für uns war. Vom sportlichen Verlust ganz abgesehen und den Transferflops die darauf folgten.


    Aber irgendwie finde ich es auch ganz gut, dass das Kamel scheinbar nix mit Thiago anfangen kann.

    Wie der Römer Fabrizio dann wohl 6 Monate später den ablösefreien Wechsel beschrieben hätte?

    0