England - Premier League

  • Völlig enttäuschendes Spiel bislang.

    Allerdings würde ich ohne Chilwell, James und Christensen auch nicht hoch stehen gegen City.

    Dafür ist die zweite Reihe bei Chelsea einfach nicht stark genug gegen solch einen Gegner.

  • Ein Topstürmer muss den machen. Lukaku ist ehrlichgesagt gehobenes Mittelmaß...technisch ist er auch auf einem bescheidenen Niveau....erschreckend was heutzutage 100M + kostet...

  • Mir ist es nach wie vor ein Rätsel, wie man für Grealish 117 Mios hinblättern konnte.

    England hat nicht einen echten - objektiv betrachtet - Weltklassespieler. Das sind alles ganz normale Profis und nur Suderduperstars, weil es der Premier League Hype ermöglicht und vor allem durch die völlig kranke Überbewertung durch EA Sports. Daher glauben das heute so viele, dass die englischen Spieler alle so klasse sind. Der einzige Spieler, der an der Weltklasseeinstufung kratzt, ist wohl Kane. Aber auch Kane ist weit weg von Haaland, Benzema und vor allem Lewandowski.

    Das PL-Marketing ist einfach herausragend. Und man zahlt halt bei englischen Profis vor allem für das Marketingpotential.

    0

  • Die Meisterschaft wird in England wohl erst wieder dann spannend, wenn Pep 2023 geht. Es sei denn, nächste Saison erwischt ein Team eine Fabelsaison wie Liverpool vor 2 Jahren.

  • England hat nicht einen echten - objektiv betrachtet - Weltklassespieler. Das sind alles ganz normale Profis und nur Suderduperstars, weil es der Premier League Hype ermöglicht und vor allem durch die völlig kranke Überbewertung durch EA Sports. Daher glauben das heute so viele, dass die englischen Spieler alle so klasse sind. Der einzige Spieler, der an der Weltklasseeinstufung kratzt, ist wohl Kane. Aber auch Kane ist weit weg von Haaland, Benzema und vor allem Lewandowski.

    Das PL-Marketing ist einfach herausragend. Und man zahlt halt bei englischen Profis vor allem für das Marketingpotential.

    Für die letzte Generation stimmt das. Sancho und Bellingham sind für mich aber vom Potential in der Weltklasse einzuordnen. Wie Sancho über zwei Jahre als junger Kerl die BVB-Offensive im Alleingang getragen hat, das war schon außergewöhnlich. Der braucht halt einen fähigen Trainer und das nötige Vertrauen (nicht so wie in der Nationalmannschaft und unter Solskjaer), dann geht er durch die Decke. Ein Sancho unter Pep wäre richtig brutal. Bellingham wird mMn. ein kommender Superstar, der hat wirklich alles, Technik und Physis.

    0

  • Die Meisterschaft wird in England wohl erst wieder dann spannend, wenn Pep 2023 geht. Es sei denn, nächste Saison erwischt ein Team eine Fabelsaison wie Liverpool vor 2 Jahren.

    Chelsea wurde durch Corona ziemlich gebeutelt. Zu Saisonbeginn sah es noch so aus als könnten sie Man. City in dieser Saison herausfordern. Es stimmt aber, dass Man. City unter Pep national extrem dominant ist. Drei Meisterschaften in vier Jahren sprechen eine klare Sprache. Sie haben zwar mMn. auch den besten Kader, aber die Art und Weise, wie sie spielen, das ist wirklich die Pep-Handschrift. Diese Spielweise hilft auch sehr im engen Terminplan, den es gerade auf der Insel gibt. Sie kontrollieren den Gegner und lassen ihn schön hinterherlaufen.

    0

  • 13 Punkte Differenz zwischen Pep und Tuchel aktuell - Klassenunterschied!

    Wenn Tuchel in der CL nichts reißt, wird es eng.

    Die Lightweights Pulisic und Zyiech zu bringen gegen den Tabellen Ersten?

    Da muss er mal erklären, wie er gedachte, gegen City ein Tor zu schiessen.

    Wenn die IVs nach Standards nicht treffen, sieht es duster aus.

    0

  • Wenn Tuchel in der CL nichts reißt, wird es eng.

    Die Lightweights Pulisic und Zyiech zu bringen gegen den Tabellen Ersten?

    Da muss er mal erklären, wie er gedachte, gegen City ein Tor zu schiessen.

    Wenn die IVs nach Standards nicht treffen, sieht es duster aus.

    Die Chancen waren tatsächlich da. ManC hatte zwar wesentlich mehr vom Spiel aber bis zum Führungstor war da nicht viel, außer die 100% von Grealish nach dem katastrophalen Fehler von Kovacic. Lukaku hatte 2 Aktionen, von denen ein Lewandowski mindestens ein Tor macht. De Bruyne macht ein klasse Tor, aber wiederrum geht da ein Fehler von Kante voraus. Da lag auch der Knackpunkt heute m.E., die Zentrale von Chelsea war heute nicht in topform und die wenigen Chancen hat man liegen lassen.... ich denke auch ein Havertz hätte heute ein Tor gemacht....Ziyech war auch unterirdisch heute und man darf auch nicht vergessen wer da alles fehlte und nicht bei 100 % ist. Währenddessen kann Pep aus den vollen schöpfen....ManC hat auch mit Abstand den stärksten Kader.


    Glaub kaum dass Tuchel unter Druck steht, der macht da einen herausragenden Job.

  • Pep ist der mit Abstand beste Trainer und ManCity mitnimmt die mit Abstand beste Mannschaft in der EPL.

    Der zeigt da über Jahre die gleiche Konstanz wie mit uns und Barca. Unvergleichlich.


    Alles andere sind Momentaufnahmen.