England - Premier League

  • Man muss aber echt sagen das Pool seit Klopp da ist super arbeit abliefert.

    Das hat dem Verein einen richtigen Ruck gegeben.

    Und mehr Geld als wir haben die auch nicht.

  • Man muss aber echt sagen das Pool seit Klopp da ist super arbeit abliefert.

    Das hat dem Verein einen richtigen Ruck gegeben.

    Und mehr Geld als wir haben die auch nicht.

    seit Klopp dort ist hat Pool sicher die doppelte Kohle in Transfer gepulvert als wir, nur mal so am Rande

    0

  • Er hat zwei Kollegen die aber auch seit Jahren eine perfekte Kaderplanung mit ihm hinbekommen.

    Michael Edwards und Mike Gordon.


    Die sagen zB aber auch fast garnichts in der Öffentlichkeit- ab und zu ein Interview mit Print

  • seit Klopp dort ist hat Pool sicher die doppelte Kohle in Transfer gepulvert als wir, nur mal so am Rande

    Im Gegensatz zu uns merkt man Liverpool die Transferausgaben aber auch an. Klopp und seine sportliche Leitung haben sich da einfach einen richtig guten und vor allem ausgewogenen Kader zusammengebaut.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Bei uns würden alle feiern und aus dem Jubeln nicht mehr herauskommen, wenn wir das wenig Geld mehr hätten, das Liverpool gegenüber uns hat.

    Dass Liverpool keine Kohle, keinen Großinvestor hat und keine großen Investitionen machte seit der investor eingestiegen ist, ist ein faszinierendes Märchen in Deutschland. Aber auch wirklich nur in Deutschland. Die Engländer wissen noch ganz genau, was Liverpool ohne Großinvestor war und wäre.

    0

  • Bei uns würden alle feiern und aus dem Jubeln nicht mehr herauskommen, wenn wir das wenig Geld mehr hätten, das Liverpool gegenüber uns hat.

    Dass Liverpool keine Kohle, keinen Großinvestor hat und keine großen Investitionen machte seit der investor eingestiegen ist, ist ein faszinierendes Märchen in Deutschland. Aber auch wirklich nur in Deutschland. Die Engländer wissen noch ganz genau, was Liverpool ohne Großinvestor war und wäre.

    Obwohl hohe Investitionen auch nur hierzulande als Grund hergenommen werden um Erfolg und gute Leistungen zu relativieren. In England sind die Clubs schon seit jeher in "privatem" Besitz, diese Vereinsromantik gibt es dort halt nicht.


    Klar kann das auch nach hinten losgehen, siehe aktuell Derby County oder auch Burnley. In Liverpool haben da aber alle Parteien nunmal richtig gut gearbeitet. Das kann man über uns mMn nicht wirklich behaupten.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • Wir haben die letzten 10 Jahre schon sehr, sehr gut gearbeitet mit dem, was wir haben. Bei aller Kritik, holen wir sehr viel raus. Wir waren nicht umsonst die Nummer 1 in der CL-Wertung.

    Und hätten wir die finanziellen Mittel von Liverpool würden bei uns Alaba und Süle wohl die Karriere beenden, de Bruyne hier spielen und Gnabry könnte gehen und wir holen Nkunku. Mit dem, was wir haben und daraus gemacht haben, müssen wir uns wirklich nicht schämen.

    0

  • Wir haben die letzten 10 Jahre schon sehr, sehr gut gearbeitet mit dem, was wir haben. Bei aller Kritik, holen wir sehr viel raus. Wir waren nicht umsonst die Nummer 1 in der CL-Wertung.

    Und hätten wir die finanziellen Mittel von Liverpool würden bei uns Alaba und Süle wohl die Karriere beenden, de Bruyne hier spielen und Gnabry könnte gehen und wir holen Nkunku. Mit dem, was wir haben und daraus gemacht haben, müssen wir uns wirklich nicht schämen.

    Du hast schon recht, wir sollten uns nicht kleiner machen als wir sind. Mir ging es vorrangig um die Ausgewogenheit der Kader und da gibt es bei uns nunmal Aufholbedarf.


    Ich denke, bei unserem FC Bayern ist es in den letzten Jahrzehnten Teil der DNA geworden, den finanziellen Nachteil international nicht zu Buche schlagen zu lassen. Denn was heute England ist, war früher halt Italien oder Spanien - es gibt immer jemanden, der reicher ist.


    Bei aller Kritik müssen ein Kahn und Salihamidzic diese Tradition in den kommenden Jahren fortführen. Mal sehen, ob sie das können.

    "Es gibt zuviel' Leute, die sagen zu wenig; die reden einfach zuviel."

    Klaus Lage

  • seit Klopp dort ist hat Pool sicher die doppelte Kohle in Transfer gepulvert als wir, nur mal so am Rande

    Das stimmt halt tatsächlich nicht, wie auch der Artikel von Konfuzius1900 aufzeigt.


    Zwar haben sie mehr Geld ausgegeben, wenn auch bei Weitem nicht das Doppelte, aber sie haben halt auch deutlich mehr eingenommen. Mit etwas besseren Verkäufen unsererseits wären wir auf jeden Fall im selben Bereich.

    0

  • Das stimmt halt tatsächlich nicht, wie auch der Artikel von Konfuzius1900 aufzeigt.


    Zwar haben sie mehr Geld ausgegeben, wenn auch bei Weitem nicht das Doppelte, aber sie haben halt auch deutlich mehr eingenommen. Mit etwas besseren Verkäufen unsererseits wären wir auf jeden Fall im selben Bereich.

    Nun - so ein Glücksfall wie ihr Verkauf von Coutinho weit über dem Marktpreis fällt ja nicht jeden Tag vom Himmel...

    Ihre Offensive funktionierte danach nicht schlechter - und sie konnten mit der Einnahme ihre Defensive verstärken.

    0

  • Nun - so ein Glücksfall wie ihr Verkauf von Coutinho weit über dem Marktpreis fällt ja nicht jeden Tag vom Himmel...

    Ihre Offensive funktionierte danach nicht schlechter - und sie konnten mit der Einnahme ihre Defensive verstärken.

    Das stimmt natürlich.

    Man muss aber Klopp lassen, dass er ziemlich punktgenau die Schwächen des Teams adressiert hat und die mit zwar teuren, aber echt guten Transfers geschlossen hat.

    Es gibt mE kein Team (unter den TopTeams), das derart viel aus den eingesetzten Mitteln gemacht hat wie Pool und das ist zu ganz großen Teilen Klopps Verdienst.

    Und das ist einer der Gründe, warum ich für den klar besten Trainer weltweit halte und ihn bei uns sehr begrüßen würde.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Das stimmt natürlich.

    Man muss aber Klopp lassen, dass er ziemlich punktgenau die Schwächen des Teams adressiert hat und die mit zwar teuren, aber echt guten Transfers geschlossen hat.

    Es gibt mE kein Team (unter den TopTeams), das derart viel aus den eingesetzten Mitteln gemacht hat wie Pool und das ist zu ganz großen Teilen Klopps Verdienst.

    Und das ist einer der Gründe, warum ich für den klar besten Trainer weltweit halte und ihn bei uns sehr begrüßen würde.

    Dass er es sehr gut gemacht hat, stellt hier wohl auch niemand in Frage. Nur sein ewiges Getue er wäre der SC Freiburg der Premier League nervt doch die meisten hier. Und alle deutschen Medien springen darauf an. Ich persönlich finde PG Spielidee deutlich besser, Klopp scheint jedoch seine Spieler nicht nur taktisch sondern auch emotional besser anzusprechen.

    0

  • Dass er es sehr gut gemacht hat, stellt hier wohl auch niemand in Frage. Nur sein ewiges Getue er wäre der SC Freiburg der Premier League nervt doch die meisten hier. Und alle deutschen Medien springen darauf an. Ich persönlich finde PG Spielidee deutlich besser, Klopp scheint jedoch seine Spieler nicht nur taktisch sondern auch emotional besser anzusprechen.

    Naja im Vergleich zu dem was Pep ausgegeben hat ist es Freiburg. Ich persönlich mag Peps Spielidee weniger als Klopps. Klopp bringt einfach die Stärken der Spieler optimal hervor, schon bei Dortmund hatten einige Spieler überperformt. Bei Pep ist die Tendenz da die Spielidee wichtiger zu nehmen gepaart mit einer gewissen Sturheit. Die Balance zwischen Ballsicherheit, Umschaltspiel und Einzelaktionen finde ich sehr gelungen bei Liverpool.

  • seit Klopp dort ist hat Pool sicher die doppelte Kohle in Transfer gepulvert als wir, nur mal so am Rande

    Dafür haben Sie halt auch mehr Transfereinnahmen erziehlt.

    Liverpool ist Kohletechnisch sicherlich uns nicht überlegen. Die setzen Ihr Geld nur besser ein.

  • Und hätten wir die finanziellen Mittel von Liverpool würden bei uns Alaba und Süle wohl die Karriere beenden, de Bruyne hier spielen und Gnabry könnte gehen und wir holen Nkunku. Mit dem, was wir haben und daraus gemacht haben, müssen wir uns wirklich nicht schämen.

    Wir haben die finanziellen Möglichkeiten von Liverpool.

    Liverpool gibt sogar weniger für Gehälter aus als wir aktuell.

  • Das stimmt natürlich.

    Man muss aber Klopp lassen, dass er ziemlich punktgenau die Schwächen des Teams adressiert hat und die mit zwar teuren, aber echt guten Transfers geschlossen hat.

    Es gibt mE kein Team (unter den TopTeams), das derart viel aus den eingesetzten Mitteln gemacht hat wie Pool und das ist zu ganz großen Teilen Klopps Verdienst.

    Und das ist einer der Gründe, warum ich für den klar besten Trainer weltweit halte und ihn bei uns sehr begrüßen würde.

    Völlig richtig, keiner hat in den vergangenen Jahren so effektiv transferiert wie Liverpool. Das ist allerdings ausschließlich der Verdienst von Michael Edwards, der ist in Liverpool für den Kader zuständig. Edwards hört übrigens im Sommer in Liverpool auf und ist auf dem Markt.