Spanien - Primera Division

  • Barca hat gestern nur Unentschieden gespielt, gewinnt Atletico heute sind es vier Punkte Vorsprung bei zwei verbleibenden Spielen. Momentan sind es zwei Punkte Vorsprung auf Real.

  • Bin live drauf. Nach dem Liverpöhler-Sieg gerade bahnt sich der nächste Tiefschlag an. Jetzt fehlt nur noch, dass Lille gleich auch noch strauchelt.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Atletico muss dennoch am letzten Spieltag gewinnen. Gewinnt Real und man selbst holt nur einen Punkt, dürfte der direkte Vergleich meines Wissens ausschlaggebend sein, der zugunsten von Real ausfällt. Real ist allerdings eine Truppe, die in solchen Spielen voll da ist.


    Ateltico spielt gegen Valladolid, für die geht es noch um den Klassenerhalt. Und mit Ronaldo als Präsident wird man auch alles geben wollen.

    Real wiederum spielt gegen Villareal, für die geht es noch um die Europa League. Wird ein spannendes Fernduell, weil es für alle vier Teams um vieles geht.

  • Das muss Atlético jetzt über die Linie bringen.

    Koeman dürfte damit auch Geschichte sein.

    Und damit seine Transferwünsche Depay Wijnaldum in den Sternen stehen.

    Barca und Real mit neuen Trainern und gigantischen Umbrüchen ohne Kohle in der Kasse.


    Man kann es denen nur gönnen genau wie Juve so richtig in einen Abeäersstrudel zu geraten.

  • Das muss Atlético jetzt über die Linie bringen.

    Koeman dürfte damit auch Geschichte sein.

    Und damit seine Transferwünsche Depay Wijnaldum in den Sternen stehen.

    Barca und Real mit neuen Trainern und gigantischen Umbrüchen ohne Kohle in der Kasse.


    Man kann es denen nur gönnen genau wie Juve so richtig in einen Abeäersstrudel zu geraten.

    Für Juve darf es auch gerne in die EL gehen, dann wirds erst recht lustig dort.

  • Atletico muss dennoch am letzten Spieltag gewinnen. Gewinnt Real und man selbst holt nur einen Punkt, dürfte der direkte Vergleich meines Wissens ausschlaggebend sein, der zugunsten von Real ausfällt. Real ist allerdings eine Truppe, die in solchen Spielen voll da ist.


    Ateltico spielt gegen Valladolid, für die geht es noch um den Klassenerhalt. Und mit Ronaldo als Präsident wird man auch alles geben wollen.

    Real wiederum spielt gegen Villareal, für die geht es noch um die Europa League. Wird ein spannendes Fernduell, weil es für alle vier Teams um vieles geht.

    Direktvergleich geht in Spanien vor, das stimmt.


    ATM zieht das jetzt, nach heute, durch. Hab schon das Schlimmste nach dem Rückstand befürchtet.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Aus dem Fußball eine Zirkusveranstaltung zu machen, scheint momentan sehr in Mode. Und das Ganze mit den "Bedürfnissen" der Jungen zu begründen, hat auch etwas sehr Soziales. Hört sich auf jeden Fall besser an als dass ansonsten die riesige Fußballblase in Spanien platzt!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Aus dem Fußball eine Zirkusveranstaltung zu machen, scheint momentan sehr in Mode. Und das Ganze mit den "Bedürfnissen" der Jungen zu begründen, hat auch etwas sehr Soziales. Hört sich auf jeden Fall besser an als dass ansonsten die riesige Fußballblase in Spanien platzt!

    Ohne jetzt die Superliga und den Zirkus verteidigen zu wollen, aber ist das so abwegig? Dass die junge Generation, zu der ich mich auch noch zähle, 38 Ligaspiele durch guckt und dafür zahlt, ist schon ne gewagte These. Kann mir gut vorstellen, dass es da einen Generation-Gap gibt, was die Bereitschaft angeht, Geld für den Fußball auszugeben. Hierzulande beklagt man doch auch nicht ohne Grund, dass der Nachwuchs immer mehr ausbleibt und durch Corona wird sich das nicht verbessert haben.


    Die Wettbewerbe, egal, ob La Liga, Ligue 1 oder Bundesliga werden doch zunehmend langweiliger, weil kein echter Wettbewerb mehr vorherrscht. Frankreich ist in der Beziehung doch noch ärmer dran als wir. Ohne das künstlich aufgepumpte PSG wären die in der 5-Jahres-Wertung doch inzwischen auch abgesackt, oder sind Marseille und Lyon in den letzten 20 Jahren irgendwie vorangekommen? Da hat sich Deutschland mit Dortmund und RBL ja wenigstens halbwegs zwei Teams "züchten" können, die phasenweise mit Bayern und dem Rest der Welt mithalten können.


    Deshalb schrieb ich ja schon vor Monaten zum Thema Superliga, dass man durch den Aufruhr das eigentliche Thema gar nicht diskutiert hat und diese Probleme werden nicht verschwinden. Die finanziellen Probleme der Spanier dienen doch auch nur als Ausrede dafür, sich mit dem eigentlichen Problem nicht beschäftigen zu müssen. Auch die CL-Reform wird nur der Anfang sein, diese Symptome zu verschleiern, aber sie wird es auch nur noch schlimmer machen, denn wenn dann 20-22 von 36 Teams aus den Top 5 Ligen kommen, wird die so genannte geschlossene Gesellschaft doch nicht offener. Wie sieht denn die CL in 3, 4 Jahren aus? 22 Teams aus den Top 5, dazu die drei Portugiesen, zwei, drei Russen und Ukrainer, dazu zwei oder drei Holländer, ein, zwei Griechen und das war es. Vielleicht hast du dann nen Pool von 38-40 Teams, von denen 36 jedes, aber auch wirklich jedes Jahr dabei sind. Wenn das keine Superliga ist, was dann? Da werden auch CL im nicht-europäischen Ausland Thema werden und auch die Bundesliga wird über kurz oder lang Reformen einführen müssen. Wie viele Ligen gibt es denn inzwischen schon in Europa, die nach einer Art Vorrunde, noch eine Meister- und Abstiegsrunde haben? Das werden auch immer mehr und die Belgier haben IMHO schon vor Monaten einen Beschluss gefasst, dass sie mit den Holländern in einen Dialog treten wollen, die beiden Ligen zu vereinigen. Ich weiß zwar nicht, was draus geworden ist, aber diese Bestrebungen werden in Zukunft verstärkt auftreten, einfach weil man das Produkt irgendwie spannend halten muss und das ist eben nicht mehr gegeben, wenn wirtschaftlich und damit sportlich solche Unterschiede vorherrschen.


    Spanien macht da nur den Anfang, weil man das dort pragmatischer sieht. Kann man als Fußballromantiker verurteilen, aber die haben den Ernst der Lage durchaus erkannt. Auch wenn sie das aufgrund der finanziellen Notlage beschleunigen. Zumal ja nicht alles daran schlecht sein muss. Wenn ich das richtig verstanden habe, will man ja in Spanien künftig weniger Spiele, dafür eben mit mehr Bedeutung. Das ist doch kein schlechter Ansatz.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."