Wahl zum Weltfußballer des Jahres

  • Das wird alles zu einer Farce. Aber hey, FIFA...ist jetzt nicht sooo überraschend oder? Nie im Leben gewinnt Ribery die Wahl. Wenn, dann wäre das ein rießen Arschtritt für die FIFA aber ich glaube kaum, dass es dazu kommen wird. Aber von mir aus, ich s.cheiß auf den Titel. Mir ist ein Ribery 1000 mal lieber als ein C.Ronaldo!

  • Hoffentlich zieht es Ribery nicht zu sehr runter wenn dieser Ronaldo gewinnt wovon ich mittlerweile ausgehe. Vielleicht wird er ja von Vereinsseite auf die Nichtwahl schon a bissl vorbereitet, denn ich denke das die schon merken wo die Tendenz hingeht.

    0

  • Ist schon unfassbar wie man mit einem einzigen Spiel die Leistung einer kompletten (Triple-)Saison aufwiegen kann...Respekt FIFA. Aber da spielen sicher, wie immer wenn der Schweizer Fußball-Mafiosi seine Hände im Spiel hat, irgendwelche politischen Dinge mit rein. Man will der Primera Division halt nicht alles wegnehmen dieses Jahr...

  • Man stelle sich vor, Ronaldo hätte mit Real das Triple geholt und Ribery hätte ein Paar Tore in der Relegation gemacht. Franck wäre doch nichtmal unter den Top 10...



    Naja, ich setze bei bwin auf Ronaldo, ist wenigstens sicher verdientes Geld! >:-|

    Man fasst es nicht!

  • Ich wünsche es Franck auch und er hätte es auch am meisten verdient, aber Ronaldo auf die Tore in der Relegation zu beschränken ist dann auch nicht richtig.

    Es gibt für mich auch symphatischere Spieler als Ronaldo, was man so hört ist er aber auch auf dem Trainingsplatz ein absoluter Perfektionist und arbeitet wirklich hart, von daher wird ihm dieses Schönling-Image auch nicht immer gerecht. Wenn er dabei nicht so arrogant wäre, wäre er wahrscheinlich beliebter als Messi, denn ich glaube hinter geschlossenen Türen ist Ronaldo eher der Mannschaftsspieler und Messi der egoistische möchtegern Diktator.

  • Ronaldo hat die Auszeichnung ebenfalls verdient, das muss man einfach anerkennen. Er bringt jetzt schon über Jahre hinweg konstant überragende Leistung und musste immer hinter Messi zurückstecken. Franck spielt großartig und hätte es sicher verdient, aber wenn es Ronaldo wird, kann man sicht nicht beschweren.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Tut mir leid aber das versteht sich auf dem Niveau doch von selbst. Warum sind Fussballer wohl mit Ende dreissig nicht mehr konkurrenzfähig? Weil unglaublich harte Arbeit in dem Metier eine Ausnahme darstellt?!


    Im Kalenderjahr 2013 hat Ronaldo objektiv gesehen keine Argumente, die ihn im Fussballgeschäft über einen Ribery stellen. Aber darum geht es in der Auszeichnung auch nicht. Wie bereits in Francks Thread angemerkt, kommt es hier auf die Vermarktung an - da Messi nunmal verletzungsbedingt aus der Kalkulation zu nehmen ist, läuft es deswegen wohl auf Ronaldo hinaus. Dazu kommt noch dass man den Preis wohl auch als Auszeichnung seines "Lebenswerks" verstehen darf, weil es nunmal wahrscheinlich ist dass Messi 2014 (eine gute, verletzungsfreie WM vorausgesetzt) wieder vor ihm stehen wird.


    Ribery ist in dieser Wahl eine Nebensächligkeit, mehr nicht. Seine Leistung wurde im Prinzip schon durch die Nominierung gewürdigt, als Gesicht der Triplesieger...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Und welchen Stellenwert haben Vereinstitel, die als Mannschaft errungen werden? Der Titel des Weltfußballers ist ein Einzeltitel und Ronaldo hat als Einzelspieler eine überragende Saison gespielt. Wie so oft in den letzten Jahren. Zudem hat Ribery im CL Finale, welches für viele sicherlich einen hohen Stellenwert hat, auch nicht gerade geglänzt. Im Gegenteil, hätte er doch mit rot vom Platz fliegen können.


    Ich würde Ribery auch gern mit dem Titel sehen, aber zu versuchen Ronaldos Leistungen schlecht zu reden, ist für mich unredlich. Man muss ihn nicht mögen, aber der Kerl strahlt seit Jahren absolute Weltklasse aus, wie es sie in den letzten 20 Jahren nur noch in Form von Messi gegeben hat. Ribery spielt jetzt erst seit etwa anderthalb, zwei Jahren auf diesem Level.


    Verdient hätte es am Ende beide. Wenn es Ronaldo wird, dann hat er sich das über Jahre hinweg erarbeitet und dann ist es an Ribery, seine Leistung zu bestätigen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Das ist sicherlich richtig aaaaaber Ribery hat das Triple geholt, das erste mit einem deutschen Verein, er war tragende Figur und den Fussball den wir spielten war von Tag eins bis Tag Ende einfach brutal gut.


    Ronaldo hat nichts gewonnen im laufenden Jahr. Von daher kann es nur eine Entscheidung geben.

  • Außerdem hat Ribery in der Nationalmannschaft genauso einen Stellenwert wie Ronaldo. Auch wenn es viele französische Fans nicht so sehen, aber mit ihm steht oder fällt das Spiel.

  • Mag ja sein, aber wieso sollen Titel mit dem Verein ausschlaggebend für einen Einzelspielertitel sein? Die Logik erschließt sich mir nicht. Einen Bonus mag das ja geben, aber eine Selbstverständlichkeit ergibt sich daraus für mich noch lange nicht. Wäre Riberys Leistung geringer anzusiedeln, hätten wir das Triple nicht gewonnen? Ronaldo hat in der letzten Saison 45 Scorerpunkte in der Liga erzielt und 13 weitere in der CL. 58 zu 31, die Ribery erzielt hat.


    Natürlich sind Tore und Vorlagen nicht alles, aber mal ehrlich... das ist fast das Doppelte! Ribery ist in großen Spielen bei uns nicht auffälliger als Ronaldo bei Real. Beide bekleckern sich da nicht mit Ruhm. Insofern kann ich verstehen, dass diese Wahl seit Jahren eine zwei Mann Show war. Würde ich zu denen gehören, deren Stimme Gewicht hat, ich müsste auch verdammt angestrengt nachdenken, wem ich meine Stimme geben solle. Ronaldo, dem die Titel fehlen, der aber überragende Leistungen abliefert, oder Ribery, der alle Titel gewonnen hat, aber selbst auf diesem hohen Niveau doch ein wenig zurückfällt? Ganz ehrlich? Ich würde wohl Ronaldo wählen, einfach weil sein einziger Titel im Vergleich zu Messis vier nicht gerecht wirkt und weil ich seine Leistung dann doch höher einstufe als die von Ribery. Mannschaftsdienlicher mag Ribery spielen, aber Ronaldo bringt einfach Zahlen aufs Tablett, die du nicht ignorieren kannst. Dafür, dass beide eine identische Position spielen, ist mir da ein zu großer Abstand.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Es sollte sich vielleicht von selbst verstehen, aber dann frag mal Kandidaten wie zb. einen Balotelli. Außerdem gibt es einige Interviews von Trainern und Spielern, die sagen sie hätten noch nie einen solchen Perfektionisten gesehen wie ihn, würde sein Einsatz sich also von selbst verstehen würde es wohl kaum so oft betont.

  • Die Équipe Tricolore war in diesem Jahr bis Herbst 520 Minuten ohne Treffer....Aber Fußball ist ein Mannschaftsspiel...Bei uns hat Ribery die perfekten Mitspieler...Bei Frankreich nicht....Da hat er einen Sauhaufen um sich herum...

    0

  • Die span. Zeitschrift "Tiki Taka" (keine Ahnung wie seriöls die ist) hat scheinbar 30 der 400 Stimmberechtigten befragt. 44 % für Ronaldo, 20 % für Messi und 15 % für Ribery.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Als Kopf Real Madrids scheiterte er gegen den Aussenseiter aus Dortmund. Ribery hat im Finale den ersten Treffer eingeleitet und den zweiten mustergültig vorbereitet. Und die "Tätlichkeit" ist ein absoluter Witz, sorry.


    Ronaldo wird diesen Titel ohne Frage gewinnen aber nicht weil seine Leistungen das zwingend hergeben. Es ist eine Auszeichnung für seine Karriere weil Messi ihn ausnahmsweise mal nicht unbedingt überstrahlt.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Angerufen haben sie die Vertreter von Spanien, Brasilien, Portugal, Ekuador, Venezuela, Bolivien, Argentinien, Chile, Uruguay, Paraguay, Panama, Honduras, Puerto Rico, Haiti, DomRep, Kuba, Mexiko, etc. ;)


    Ronaldo wird das gewinnen...aber verdient hat er es nicht...zumindest nicht so sehr wie Franck.

  • "Ich bin gegen individuelle Auszeichnungen. Es ist eine lächerliche Obsession der Spieler. Für mich ist es eine reine Selbstvermarktung, die gegen die Prinzipien unseres Sports geht."


    Chapeau, Herr Wenger! Das kann ich zu 100% unterschreiben.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • SPANIER BERICHTEN
    Ronaldo sagt Weltfußballer-Gala ab
    ... weil er immer noch sauer auf Fifa-Boss Baltter ist


    http://www.bild.de/sport/fussb…ala-ab-33433746.bild.html
    ______________________
    Irgendwie kriegt die FIFA es immer wieder hin das man sich nach kurzer Zeit einfach nur wünscht das es bald vorbei ist.


    Das macht so langsam ein wenig den Eindruck wie beim Echo...erstmal schauen wir welche internationalen Stars die Einladung annehmen und die kriegen dann auch total überraschend die Preise.


    Im Ernst...wenn es stimmt, die werden doch kaum einen abwesenden Ronaldo zum Weltfussballer machen.