Die FIFA und das liebe Geld...

  • Weil es halt um das liebe Geld geht und die milliardenschwere FIFA deswegen so eine Macht besitzt.


    Wenn aber jetzt bei den Ermittlungen rauskommt, dass Korruption im großen Stil betrieben wurde, (was ja jeder schon immer weiß, aber jetzt endlich konsequent juristisch angegangen wird), gibt es nur zwei Möglichkeiten: Totaler Umbruch bei dem Dreckshaufen, oder Abkehr (was dann zuerst die Sponsoren machen werden, dann ergibt sich der Rest von alleine).

    MINGA, sonst NIX!

  • Das FBI hat auf einer PK nachgelegt. Man sei erst am Anfang und werde nicht locker lassen bis der Korruptionssumpf ausgetrocknet sei.


    Ich habe das Gefühl, dass sich der Blattersepp dieses mal mit den falschen angelegt hat.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Nun ja - weil ja auch der Conmebol - quasi die UEFA Südamerikas - mitbeteiligt ist. Das ist ja nur deshalb nur Concacaf und Conmebol - und beteiligte Länder - weil dort das Geld durch die USA geflossen ist und dadurch das FBI interessiert ist. Ist Asien anders? Oder Osteuropa? Afrika?

    0

  • Was für ein unglaublicher saustall!
    Und Blatter hat natürlich mal wieder nichts mit den Vorgängen zu tun....
    Klebt an seinem Posten als ob er Pattex ka.cken würde.
    Warum wohl?

  • Ist man da noch der richtige Mann an der Spitze, wenn man nicht weiß, was im eigenen Laden vorgeht?


    Bei der FIFA schon, außerdem weiß er sehr wohl, was so alles läuft... >:|

    MINGA, sonst NIX!

  • Die Wurzel allen Übels ist Blatters Taktik nur noch auf die kleinen Verbände aus Afrika, Ozeanien/Mittelamerika und Asien zu setzen.


    Hört sich ja auf den ersten Blick nett an, Blatters "Wir müssen auch den Kleinen eine Chance geben" oder "die Europäer sind nicht mehr der Mittelpunkt der Welt", etc.


    Aber letztendlich sieht man sehr schön, dass man diese Stimmen eben viel leichter kaufen kann als die europäischen.

    0

  • Ist das FBI denn auch schon in Kitzbühel? Hoffe für den Franz dass da 2006 alles "korrekt" abgelaufen ist...>:-|


    Und der Blatter Sepp hat damit wieder mal nix zu tun. Unglaublich. Er und der Formel 1 Berni sind wohl die korruptesten Sport-Funktionäre überhaupt.


    Nach Angaben des FBI sind wohl die WM`s in Katar und Russland nicht dabei - bzw. werden diese Vorgänge nicht von der USA untersucht da das nicht in deren Zuständigkeit fällt. Schade:8

    Alles wird gut:saint:

  • Btw, sorry, dass ich den Beitrag zitiert habe. Ich wollte egt. was dazu schreiben, hab mich dann aber zu eben diesem Fazit entschlossen.


    Das noch: Es zieht ein Sturm auf: Die #UEFA hat die Verlegung der #FIFA-Präsidentschaftswahl beantragt, die am Freitag stattfinden sollte.

    0

  • Den Ehrgeiz in allen Ehren aber: Ist das FBI nicht für die nationale Sicherheit der USA zuständig oder schaue ich zu viele Hollywood Streifen? :D

    Man fasst es nicht!

  • Also wenn der Blatter mal das Zeitliche segnet, dann wird sich meine Betroffenheit sehr in Grenzen halten.


    Dieser Mann ist widerlich und hat den Fussball zu reinem Kommerz verkommen lassen.

    0

  • Wenigstens haben die Amerikaner mal den ***** in der Hose und unternehmen was gegen diesen Mafiahaufen.
    Unsere Herrschaften hier .wissen alle Bescheid was da läuft, aber unternehmen tut niemand was. Wie in vielen anderen Sachen in der Politik, die Amis werden vorgeschickt und sollen die Drecksarbeit machen.

    #KovacOUT

  • Und am Ende stehen sich Obama und Blatter im Nahkampf gegenüber nachdem Barack sich per Karate durch das Fifa Hauptquartier durchgekämpft hat. ;-)

    Man fasst es nicht!