Die FIFA und das liebe Geld...

  • Ich habe noch nie verstanden, dass jemand nicht annehmen kann, dass spätestens seit den 80er Jahren JEDE WM gekauft wurde. 🙃😴

    Das ist genauso naiv, wie die Annahme, dass Tour de France Teilnehmer nicht gedopt sind. 😂

  • Fifa-Klub-WM soll im Juni 2022 stattfinden

    Wie die spanische Zeitung „AS“ berichtet, soll die Fifa einen neuen Termin für die Klub WM gefunden haben. Das Turnier in China soll im Juni 2022 stattfinden. Das Zeitfenster ist frei, da die WM in Katar im Winter stattfindet.

    Mitte März hatte die Fifa die Verschiebung der Klub-WM, die eigentlich schon 2021 stattfinden sollte, angekündigt, ohne einen neuen Zeitraum zu nennen. Dem spanischen Bericht zufolge soll die Fifa den neuen Termin in Kürze offiziell machen. Der Wettbewerb soll in China erstmals mit 24 Mannschaften stattfinden.

    0

  • Dadurch verschiebt sich natürlich auch der Qualifikationszeitraum um ein Jahr. Umso wichtiger ist es in der CL nun wieder stabil zu punkten, denn auch wenn es eine eklige Kommerznummer wird, wir müssen dort dabei sein allein schon der Kohle wegen.

  • Fifa-Klub-WM soll im Juni 2022 stattfinden

    Wie die spanische Zeitung „AS“ berichtet, soll die Fifa einen neuen Termin für die Klub WM gefunden haben. Das Turnier in China soll im Juni 2022 stattfinden. Das Zeitfenster ist frei, da die WM in Katar im Winter stattfindet.

    Mitte März hatte die Fifa die Verschiebung der Klub-WM, die eigentlich schon 2021 stattfinden sollte, angekündigt, ohne einen neuen Zeitraum zu nennen. Dem spanischen Bericht zufolge soll die Fifa den neuen Termin in Kürze offiziell machen. Der Wettbewerb soll in China erstmals mit 24 Mannschaften stattfinden.

    Dann gibt es in einem Jahr zwei Turniere zusätzlich zu Liga, Pokal und CL?


    Sauber....




    Dadurch verschiebt sich natürlich auch der Qualifikationszeitraum um ein Jahr. Umso wichtiger ist es in der CL nun wieder stabil zu punkten, denn auch wenn es eine eklige Kommerznummer wird, wir müssen dort dabei sein allein schon der Kohle wegen.

    Absolut. Wer da nicht dabei ist, der dürfte international eher schlechte Karten für die Zukunft haben.


    Ein Grund mehr zu hoffen, dass die aktuelle CL-Saison doch noch irgendwie zu Ende gespielt wird. Das VF hätten wir quasi sicher und mit etwas Losglück wäre auch noch mehr drin...

    0

  • Ich frage mich, wie man das alles im Kalender unterbringen soll.

    Selbst wenn wir nun auf eine Kalenderjahr-Saison umsteigen sollten, so sind doch viele Vereine in der Zeit über Wochen raus. Wann soll man die Spiele denn nachholen? Im Hochsommer? Da schreit doch der erste wieder nach Wettbewerbungsverzerrung.


    Zum jetzigen Zeitpunkt halte ich es für falsch, einen Termin zu benennen. Es ist nicht mal geklärt, wie die jetzige Saison zu Ende gebracht und wann die nächste Saison starten wird. Von CL und EL ganz zu schweigen...

    0

  • Ich frage mich, wie man das alles im Kalender unterbringen soll.

    Selbst wenn wir nun auf eine Kalenderjahr-Saison umsteigen sollten, so sind doch viele Vereine in der Zeit über Wochen raus. Wann soll man die Spiele denn nachholen? Im Hochsommer? Da schreit doch der erste wieder nach Wettbewerbungsverzerrung.


    Zum jetzigen Zeitpunkt halte ich es für falsch, einen Termin zu benennen. Es ist nicht mal geklärt, wie die jetzige Saison zu Ende gebracht und wann die nächste Saison starten wird. Von CL und EL ganz zu schweigen...

    Wenn man den Kalender weiter verdichtet, dann wird es in Zukunft quasi nur noch englische Wochen geben.


    Hätten wir in den Wochen, in denen kein Spiel unter der Woche war immer gespielt, dann hätten wir 8 oder 9 Spieltage mehr gehabt.



    Kürzt man dann noch die Winterpause und komprimiert die NM-Spiele, dann bekommt man schon noch 15 Spieltage unter, rein terminlich.



    Ganz nüchtern mathematisch betrachtet:


    52 Wochen pro Jahr

    14 Wochen Pause (Sommerpause, Winterpause, Saisonvorbereitung)


    = 38 Wochen in denen gespielt wird.


    Bei 2 Spielen pro Woche (Samstag und Di/Mi) ergibt das 76 Spiele.




    Wie gesund das für die Spieler ist und ob dann nicht irgendwann eine übersättigung an Fußball bei vielen einsetzen könnte, das steht auf einem anderen Blatt.

    0

  • Ich frage mich, wie man das alles im Kalender unterbringen soll.

    Selbst wenn wir nun auf eine Kalenderjahr-Saison umsteigen sollten, so sind doch viele Vereine in der Zeit über Wochen raus. Wann soll man die Spiele denn nachholen? Im Hochsommer? Da schreit doch der erste wieder nach Wettbewerbungsverzerrung.


    Zum jetzigen Zeitpunkt halte ich es für falsch, einen Termin zu benennen. Es ist nicht mal geklärt, wie die jetzige Saison zu Ende gebracht und wann die nächste Saison starten wird. Von CL und EL ganz zu schweigen...

    Da wird viel Erwartungsmanagement gegenüber Sponsoren mit dabei sein, die natürlich auch ständig fragen werden was ist jetzt mit diesem und jenem Produkt wo unsere Kohle drinsteckt. Also nennt man erstmal einen Termin weit in der Zukunft auch wenn man natürlich weiss, dass das alles noch total unsicher ist, hat aber erstmal seine Ruhe. Verschieben kann man ja dann immer noch wenn offenbar wird das die Termine zu halten sind.

  • FIFA, UEFA, nationale Verbände, TV Sender und Sponsoren werden schon gemeinsam darauf drängen ein oder gar zwei Jahre mit so einer hohen Frequenz an Spielen durchzuziehen.


    Wichtig wird aber dann, wenn man auf wirklich allen Hochzeiten tanzen will, den Kader breiter aufzustellen. Reichen jetzt vielleicht 20 Feldspieler braucht man dann, analog zu den PL Clubs die ja jetzt schon eine höhere Belastung haben, mindestens 25 - 30 Spieler (immer + Torleute!).

    Alles wird gut:saint: