Die FIFA und das liebe Geld...

  • Naja, sollten sie es wirklich in Israel und arabischen Anrainern (Jordanien außen vor, mit denen kommen sie ja halbwegs klar, wie alle anderen auch) stattfinden lassen wollen, wäre das doch ein Akt der Völkerverständigung, und absolut begrüßenswert;)

    Schnitzel

    alles gut?

    klar ich schlage dich für den Friedensnobelpreis vor!

  • Wie unkreativ. Ich wäre für eine WM in Irak/Iran/Afghanistan, da kommt Bombenstimmung auf und man hat reichlich Platz um Stadien und Hotels zu bauen.


    Alternativ eine gemeinsame WM von Arktis und Antarktis, da ist der internationale Gedanke sowieso schon umgesetzt und es wäre auch egal, ob man die Spiele im Winter oder Sommer abhält. Würde auch super zum Plan passen, die WM auf 200 Teilnehmer aufzustocken: Man macht zuerst Playoffs der Nordhalbkugel- und Südhalbkugelstaaten an ihren jeweiligen Polen, und dann spielen die Polmeister (Also Brasilien gegen Deutschland/Italien/Frankreich) das Finale gegeneinander am nach Münzwurf bestimmten Austragungsort.


    Ein noch ambitionierteres Projekt wäre eine WM auf dem Mond. Da könnte man dann die FIFA-Funktionäre vorab schon mal hinschiessen um die Lage zu sondieren...

    Bin voll dabei,


    aber eine Mitteleuropäische WM wär mir doch schon lieber.


    Hauptausrichter und Finalausrichter Luxemburg, dann Liechtenstein, und als exotische Mitbewerber San Marino, Monaco, Andorra und Gibraltar.

  • Bin voll dabei,


    aber eine Mitteleuropäische WM wär mir doch schon lieber.


    Hauptausrichter und Finalausrichter Luxemburg, dann Liechtenstein, und als exotische Mitbewerber San Marino, Monaco, Andorra und Gibraltar.

    sowas in der Art gibt's schon, nennt sich EM. Vor paar Monaten war die letzte glaub ich.

    0

  • Tja, aber wann sollten sie deren Toleranz zu erdulden lernen, wenn nicht bei so einem Großereignis?

    Wie definierst du Toleranz? Die Toleranz der Saudis, ekelhafte Typen zu ertragen die "literally" auf ihre Kultur pissen, oder die Toleranz der Westler, für saufen und wildpissen den Kopf abgehackt zu bekommen?

    0

  • Ich weiß jetzt nicht auf welchen Post du Dich beziehst

    Keinen.

    aber deine Antwort ist irgendwie eine Gag Mail auf was Dir nicht gefallen hat

    Jo. Alles was die FIFA-Affen sich ausdenken. Immer wenn man denkt "dümmer kann's nicht werden", kommt ein FIFA-Funktionär aus dem Loch. Diese Idioten sind Politiker in dem Sinne, dass ihre Bescheuerten Ideen schneller und dümmer sind als jede Satire.

    0

  • Wie definierst du Toleranz? Die Toleranz der Saudis, ekelhafte Typen zu ertragen die "literally" auf ihre Kultur pissen, oder die Toleranz der Westler, für saufen und wildpissen den Kopf abgehackt zu bekommen?

    Frauen ohne Burka/Kopftuch oder gar Israelis im Land wäre schonmal ein Anfang, Alkoholverbot können sie gerne beibehalten;)

  • Keinen.

    Jo. Alles was die FIFA-Affen sich ausdenken. Immer wenn man denkt "dümmer kann's nicht werden", kommt ein FIFA-Funktionär aus dem Loch. Diese Idioten sind Politiker in dem Sinne, dass ihre Bescheuerten Ideen schneller und dümmer sind als jede Satire.

    Dein Post als Ursprung:


    "Wie unkreativ. Ich wäre für eine WM in Irak/Iran/Afghanistan, da kommt Bombenstimmung auf und man hat reichlich Platz um Stadien und Hotels zu bauen.


    Alternativ eine gemeinsame WM von Arktis und Antarktis, da ist der internationale Gedanke sowieso schon umgesetzt und es wäre auch egal, ob man die Spiele im Winter oder Sommer abhält. Würde auch super zum Plan passen, die WM auf 200 Teilnehmer aufzustocken: Man macht zuerst Playoffs der Nordhalbkugel- und Südhalbkugelstaaten an ihren jeweiligen Polen, und dann spielen die Polmeister (Also Brasilien gegen Deutschland/Italien/Frankreich) das Finale gegeneinander am nach Münzwurf bestimmten Austragungsort.


    Ein noch ambitionierteres Projekt wäre eine WM auf dem Mond. Da könnte man dann die FIFA-Funktionäre vorab schon mal hinschiessen um die Lage zu sondieren..."


    Was sollte mir jetzt Dein Post sagen?


    Ich diskutier hier nur um zu sagen, dass die Fifa eigentlich nur in Europa und in den fussballerisch etablierten Südamerikanischen Staaten eine WM nur alle 4 (vier) Jahre ausrichten sollte.

  • bist du mal auf den Gedanken gekommen, dass die Saudis evtl. keine Lust drauf haben sich von uns tolerasitieren zu lassen? Klingt komisch, ist aber Realität in den meisten Ländern dieser Welt...

    Dann werden sie sich auch nicht um eine gemeinsame WM mit Israel bewerben (umgekehrt ebenso wenig), und es bleibt von Anfang bis Ende einzig und allein Infantinos Hirngespinst, alles gut.

  • nur z.B. die Eishockey WM findet nun seit Jahren nicht im Winter statt , sondern im Frühling !!

    Interessiert mich als Fußbal Fan Null. Die Winter WM nächstes Jahr stellt den weltweiten Spielplan des Vereinsfußballs vor Probleme. Die WM 22 war übrigens auch für den Sommer ausgescrieben, bis einem plötzlich einfiel, dass es im Gastgeberland ja viel zu heiß ist. Wusste man vor der Vergabe natürlich nicht...

    Man fasst es nicht!

  • Soll Dinge geben, die sogar noch wichtiger sind als Fußball.


    Und wenn die politischen Verhältnisse es zulassen, dass die genannten Staaten gemeinsam eine WM austragen, wäre Infantino vermutlich reif für den Friedensnobelpreis.


    Aber acht Jahre nach Katar ist das natürlich zu früh. Da sind erst mal andere Regionen dran. Das weiß Infantino vermutlich selbst. Er spricht ja auch von einem Traum.

  • Soll Dinge geben, die sogar noch wichtiger sind als Fußball.


    Und wenn die politischen Verhältnisse es zulassen, dass die genannten Staaten gemeinsam eine WM austragen, wäre Infantino vermutlich reif für den Friedensnobelpreis.


    Aber acht Jahre nach Katar ist das natürlich zu früh. Da sind erst mal andere Regionen dran. Das weiß Infantino vermutlich selbst. Er spricht ja auch von einem Traum.

    Kann sein, dass es von ihm in dem Sinne ein "friedensnobelpreisträchtiger" Traum ist, aber ich denke ehr daran, dass die federführenden Emirate da auch was von Geld gefaselt haben.