• Vielleicht bekommt der Russe die Mentalitätsprobleme ja mit seiner Kohle in den Griff. Einfach jedem Spieler noch ein paar Mios hinten rein schieben, dann läuft das wieder flüssig.

    Also hätten wir das auch einfach machen müssen und wären dann nicht gegen Kiel und PSG ausgeschieden?

  • Ich bin inzwischen nicht mal unglücklich darüber, dass wir jetzt Nagelsmann haben statt Tuchel. Bei Tuchels Stationen in Paris und jetzt London zeigt sich schon recht deutlich, dass er defensiveres Spiel bevorzugt. Kann natürlich auch funktionieren, gerade in den Pokalwettbewerben (der ist sicherlich nicht zufällig zweimal hintereinander mit zwei verschiedenen Mannschaften im CL-Finale gelandet), aber bei Bayern brauch ich dann auch keinen 1:0 - Trainer. Und die Spieler vermutlich auch nicht.

    0

  • Waren die Niederlagen von Chelsea ein Mentalitätsproblem? Warst du in der Kabine dabei?

    I didn't feel us fresh today, mentally. We were in training yesterday. Today it was not like this. I don't know why. If you need any proof, look at the two ball losses in the first half and the cheap goal we gave away.

    'I felt us slow, tired, mentally slow with our decision making. We had ball possession, high recoveries but two crucial ball losses. You can't have this on this kind of level.'

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Einen Titel gewonnen und direkt werden die Beine und Köpfe schwer. Hier hetzt man nach all den erfolgreichen Jahren auch noch bei 5:0 dem Ball und Gegner hinterher! 💪😁

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Naja, mE haben wir nach dem 3:0 dann doch leicht zurückgeschaltet, und nicht zuletzt auch sofort doppelt gewechselt, das ist aber auch gut und richtig so, denn lieber die Kräfte für Sonntag sparen, wenn das Ding durch ist.

  • Das wäre wirklich der vollkommen logische Wechsel. Das einzige was mich noch stutzig macht ist das Gehalt. Bei Dortmund müsste Werner wohl ordentlich Abstriche machen. Könnte mir daher auch ein Team wie Tottenham bei ihm vorstellen falls es ihm grundsätzlich in England gefällt.

  • Für mich genau die Art Spieler, die Dortmund wirklich weiterbringt.

    Für ihn können und werden sie mE die Schatulle aufmachen.

    Wenn er dann selbst einsieht, dass ein kurzfristiger Gehaltsverlust im langen Rennen mehr bringt als den Rest des Vertrages bei Chelsea auf Bank und mittelfristig Tribüne zu versauern und dann nur noch für Mittelklasse spannend zu sein, wird das passen.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Dortmund braucht doch noch nen guten AV, oder? Grätschen am eigenen 16er kann ja der Werner ;)

    Mal Spass beiseite, warum eigentlich nicht? An mangelnder Einsatzbereitschaft fehlts ihm nicht, kämpfen kann er, schnell ist er und technisch ganz gut fuer einen Av:-) man sollte ihn evtl umschulen)

  • Das wäre wirklich der vollkommen logische Wechsel. Das einzige was mich noch stutzig macht ist das Gehalt. Bei Dortmund müsste Werner wohl ordentlich Abstriche machen. Könnte mir daher auch ein Team wie Tottenham bei ihm vorstellen falls es ihm grundsätzlich in England gefällt.

    Was will Tottenham mit ihm ?

    Werner lebt ausschließlich von seiner Physis. In der Premier League sind die Verteidiger aber (nach eigener Aussage von Werner) schneller und physisch stärker als in der Bundesliga.

    Er wird in England deshalb maximal auf 10 Tore pro Saison kommen.

    Für ihn ist daher die Bundesliga ein logisches Ziel. Hier kann er auf 20 Tore pro Saison oder mehr kommen, weil er gegen Gurkenabwehrspieler wie bei der Hertha oder Fürth einfach an denen vorbeirennen kann, wenn er für Leipzig oder Dortmund spielt.