• Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird wohl nicht Trainer von Nationalmannschafts-Kapitän Michael Ballack. Klinsmann soll dem englischen Meister FC Chelsea aus familiären Gründen abgesagt haben. Klinsmann habe dem Spitzenklub aus der Premier League erklärt, dass er in den USA bleiben wolle. Dies vermeldete die britische „Sun“. Die Zeitung hatte auch erste Kontakte von Klinsmann zu Chelsea öffentlich gemacht. Demnach soll sich ein Vertrauter von Chelsea-Eigentümer Roman Abramowitsch in der vergangenen Woche mit dem 42 Jahre alten Klinsmann in Los Angeles zu ersten Gesprächen getroffen haben. Angeblich soll Klinsmann, früherer England-Legionär von Tottenham Hotspur, der Wunschkandidat des Russen als Nachfolger von Jose Mourinho gewesen sein.

    0

  • Wahrscheinlich wurde ihm nicht erlaubt, zwischen den Spielen nach Kalifornien nach Hause zu fliegen. Das fand er äußerst seltsam und schade und hat den Job daher abgelehnt.

    0

  • klinnsmanns familie, hat zugestimmt, wenn mourinho c-liga gewinnt, könnte er neuer trainer werden

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">klinnsmanns familie, hat zugestimmt, wenn mourinho c-liga gewinnt, könnte er neuer trainer werden</span><br>-------------------------------------------------------


    wieso das umdenken von klinsi?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">klinnsmanns familie, hat zugestimmt, wenn mourinho c-liga gewinnt, könnte er neuer trainer werden</span><br>-------------------------------------------------------


    wieso das umdenken von klinsi?</span><br>-------------------------------------------------------


    na weil die familie halt, also wohl seine frau das ok gegeben hat

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">klinnsmanns familie, hat zugestimmt, wenn mourinho c-liga gewinnt, könnte er neuer trainer werden</span><br>-------------------------------------------------------


    ähm, sorry....aber wo is da die Logik???


    Sers auch Naris ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">klinnsmanns familie, hat zugestimmt, wenn mourinho c-liga gewinnt, könnte er neuer trainer werden</span><br>-------------------------------------------------------


    ähm, sorry....aber wo is da die Logik???


    Sers auch Naris ;-)</span><br>-------------------------------------------------------


    hi dschow, also nochmal für dich, sollte mourinho die c-liga gewinnen, hört er wohl auf und der jürgen wird sein nachfolger :D;-)

    0

  • Das ist schon richtig was Du sagst. Aber ob dunkel oder nicht. Bei uns sieht es auch nicht besser aus.


    van Bommel, Lucio, van Buyten, Makaay, Santa Cruz, Hargreaves, Salihamidzi waren Samstag in den ersten elf.


    Grundsätzlich finde ich das nicht gut. Ich würde es begrüßen wenn mindestens 6 der 11 aus dem Land kommen in dem das jeweilige Team spielt.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Das ist schon richtig was Du sagst. Aber ob dunkel oder nicht. Bei uns sieht es auch nicht besser aus.


    van Bommel, Lucio, van Buyten, Makaay, Santa Cruz, Hargreaves, Salihamidzi waren Samstag in den ersten elf.


    Grundsätzlich finde ich das nicht gut. Ich würde es begrüßen wenn mindestens 6 der 11 aus dem Land kommen in dem das jeweilige Team spielt.</span><br>-------------------------------------------------------


    mure, es hackt schon wieder :x

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Das ist schon richtig was Du sagst. Aber ob dunkel oder nicht. Bei uns sieht es auch nicht besser aus.


    van Bommel, Lucio, van Buyten, Makaay, Santa Cruz, Hargreaves, Salihamidzi waren Samstag in den ersten elf.


    Grundsätzlich finde ich das nicht gut. Ich würde es begrüßen wenn mindestens 6 der 11 aus dem Land kommen in dem das jeweilige Team spielt.</span><br>-------------------------------------------------------


    mure, es hackt schon wieder :x</span><br>-------------------------------------------------------


    Es laufen da viele dunkle rum. Aber im nächsten Satz solltest Du erkennen das mir das egal ist aber lass gut sein.

  • Neue Spekulationen um Mourinhos Zukunft - Anschlag auf Chelsea-Bus


    José Mourinho hat mit dem Boykott einer Pressekonferenz neue Spekulationen um seine Zukunft als Trainer beim FC Chelsea ausgelöst. Der Portugiese erschien nach dem 4:1-Sieg bei West Ham United am Mittwochabend nicht zur obligatorischen Fragerunde mit den Medien und gab damit Gerüchten über eine bevorstehende Trennung neue Nahrung. Trotz weiter nur drei Punkten Rückstand auf Tabellenführer Manchester United in der Premier League und des Erreichens von Pokalfinale und Champions-League-Halbfinale ist die Zukunft des 44-Jährigen in London ungewiss.


    Auf dem Weg zum Londoner Lokalderby im Osten der Stadt erlebten Michael Ballack und seine Chelsea-Kollegen am Mittwoch eine Schrecksekunde. Der Mannschaftsbus der «Blues» wurde von West-Ham- Fans mit Backsteinen beworfen. Dabei ging eine Fensterscheibe zu Bruch. Verletzt wurde aber niemand. «So ist Fußball, solche Dinge passieren nun mal, wenn Emotionen im Spiel sind. So lange niemand verletzt wird, sollte man sich damit nicht weiter befassen», sagte Chelsea-Spieler Frank Lampard.


    Mourinhos Entscheidung, sich nicht den Fragen der Pressevertreter zu stellen, sei bereits vor dem Spiel mit Clubbesitzer Roman Abramowitsch abgesprochen worden, teilte ein Sprecher des FC Chelsea mit. «Die Qualität unseres Fußballs hat alles gesagt», meinte Lampard nach dem neunten Ligasieg in Folge. Shaun Wright-Phillips (31./36.), Salomon Kalou (52.) und Didier Drogba (62.) verkürzten mit ihren Toren den Abstand auf Tabellenführer Manchester United fünf Spieltage vor Saisonende wieder auf drei Punkte. Ballack wurde zunächst geschont und erst in der 78. Minute für Lampard eingewechselt.


    Auch beim FC Arsenal wird seit Donnerstag über die Zukunft von Trainer Arsène Wenger spekuliert. Grund ist der überraschende Rücktritt von Vorstandsmitglied David Dein, der auch Vorsitzender der G-14-Gruppe der europäischen Spitzenclubs ist. Der 63-Jährige war 24 Jahre lang Vorstandsmitglied und gilt als engster Vertrauter von Wenger.


    Dein legte sein Amt wegen «unüberbrückbarer Differenzen mit dem restlichen Vorstand» nieder. Dabei soll es um den Einstieg des US-Milliardärs Stan Kroenke beim FC Arsenal gehen. Kroenke hatte zuletzt 11,26 Prozent der Anteile gekauft. Während Dein ein weiteres Engagement des US-Amerikaners beim Club des deutschen Nationaltorwarts Jens Lehmann begrüßt haben soll, sind die anderen Vorstandsmitglieder dagegen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Chelsea konnte Vorteil nicht nutzen
    Der FC Chelsea konnte den 1:1-Patzer von Manchester United gegen Middlesbrough nicht Vorteil nutzen.
    Die Londoner kamen nach neun Siegen in Serie nur zu einem 0:0 bei Newcastle United.
    Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack musste bereits nach 15 Minuten angeschlagen ausgewechselt werden. Manchester liegt mit 82 Punkten weiterhin drei Zähler vor den "Blues".
    Als erster Absteiger steht der FC Watford nach dem 1:1 gegen Manchester City, bei dem Dietmar Hamann 90 Minuten durchspielte, fest. Sport1.de</span><br>-------------------------------------------------------

    0

  • die bieten für david villa angeblich 66 mio.
    festgeschr ablsumme sind aber 150mio.
    ma schaun hoffe die kriegen den net

    0