• <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ja, ich bin nicht für deutschland! und es würde den deutschen mal gut tun, wenn sie bei dem kader mit den füssen mal auf dem boden bleiben!</span><br>-------------------------------------------------------


    http://www.mbovo.fw.hu/pic/cole.gif

    0

  • Liebe Leser!


    Rotz und Wasser hat der untröstliche Michael Ballack im strömenden Regen von Moskau geheult, als ihm klar wurde: Ich habe ihn wieder verpasst, diesen verfluchten internationalen Titel. Er hat einem leid getan dabei.


    Manchmal wirkt Ballack wie eine Fliege, die ins Freie möchte und gegen die Fensterscheibe knallt. Immer wieder. Immer wieder.


    Was hat der Mann nicht alles unternommen, um es wenigstens einmal zu schaffen: Sein Karriereplan ist danach ausgerichtet, einen großen Titel zu holen. Mit Leverkusen hatte er es versucht, mit Bayern hatte er es versucht, mit der Nationalmannschaft hat er es versucht. Und weil das alles nicht geklappt hat, versucht er es mit Chelsea. Das Ende war aber bisher immer gleich: Er hat verloren.


    Ja, es gibt geborene Vize-Meister. Das sind große Spieler, die nie zu Giganten werden, weil diese verdammte Fensterscheibe im Weg steht.


    Ballack kämpft dagegen an. Erinnern wir uns an Leverkusen. Gegen Real Madrid war Bayer im Champions-League-Finale besser und verlor doch. Nehmen die WM 2002: Er führte Deutschland uneigennützig ins WM-Finale, war dort dann aber gesperrt. Deutschland verlor. Das war Pech.


    Und jetzt, im Champions-League-Finale gegen Manchester, war er einer der Besten auf dem Platz. Chelsea führte im Elfmeterschießen (in dem Ballack getroffen hatte), und sein Mitspieler John Terry hätte nur noch einmal einschieben müssen. Aber der Mann ist Engländer, und die haben es nicht so mit Elfmetern. Terry rutschte aus, traf den Pfosten, und das Unglück nahm seinen Lauf. Was kann Ballack dafür? Nichts. Trotzdem steht er wieder mit leeren Händen da.


    Er nimmt einen neuen Anlauf. Natürlich. Jetzt, mit Deutschland bei der EM, eröffnet sich die nächste, vielleicht schon die letzte Chance auf einen großen Titel. Ballack wird im September 32 Jahre alt.


    Man möchte ihm zurufen: Mach endlich das Fenster auf!


    Alexander Steudel


    :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Englischer Pokalsieger(FC Chelsea) & Englischer Ligapokal-Sieger
    (FC Chelsea) (2007)


    deswegen nach england wechseln, ist etwas dünn :D :D</span><br>-------------------------------------------------------


    Ja, ja ...
    das hat sich Michael Ballack bestimmt auch ganz anders ausgerechnet:
    Durch den Wechsel zu Chelsea wollte er Meisterschaften,
    aber vor allem endlich die CL gewinnen, was ihm mit Leverkusen und
    beim FCB nicht gelang.
    Jetzt ist es auch im 2. Anlauf nichts geworden und er muss vielleicht mit ansehen,
    wie ihm der FCB zuvorkommt mit dem erreichen dieses Titels!
    Ich bin ein wenig schadenfroh, das gebe ich zu ... :D</span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist aber ein ganz mieser Charakterzug!.................den ich voll und ganz teile!!! :D:D:D:D

    0

  • Ich weiß nich, irgendwie hätt ich ManU auch mal gern in den letzten Sekunden eines Spiels am Boden gesehen..... außerdem is mir CR7 zu arroganz. Der versucht beim Elfer schießen so cool zu sein wie unser Ribery, nur mit dem Unterschied dass unsrer trifft.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich weiß nich, irgendwie hätt ich ManU auch mal gern in den letzten Sekunden eines Spiels am Boden gesehen..... außerdem is mir CR7 zu arroganz. Der versucht beim Elfer schießen so cool zu sein wie unser Ribery, nur mit dem Unterschied dass unsrer trifft.</span><br>-------------------------------------------------------


    Aber auch nur gelegentlich...

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich weiß nich, irgendwie hätt ich ManU auch mal gern in den letzten Sekunden eines Spiels am Boden gesehen..... außerdem is mir CR7 zu arroganz. Der versucht beim Elfer schießen so cool zu sein wie unser Ribery, nur mit dem Unterschied dass unsrer trifft.</span><br>-------------------------------------------------------


    Aber auch nur gelegentlich...</span><br>-------------------------------------------------------


    ...im Nachschuss!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich weiß nich, irgendwie hätt ich ManU auch mal gern in den letzten Sekunden eines Spiels am Boden gesehen..... außerdem is mir CR7 zu arroganz. Der versucht beim Elfer schießen so cool zu sein wie unser Ribery, nur mit dem Unterschied dass unsrer trifft.</span><br>-------------------------------------------------------


    Aber auch nur gelegentlich...</span><br>-------------------------------------------------------


    ...im Nachschuss!</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich hätte Ballack den Titel richtig gegönnt, jetzt ist er wieder nur 2. und hat das CL Finale zum zweiten Mal nach Leverkusen verloren...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">


    Ich hätte Ballack den Titel richtig gegönnt, jetzt ist er wieder nur 2. und hat das CL Finale zum zweiten Mal nach Leverkusen verloren...</span><br>-------------------------------------------------------


    Und was genau hatte das jetzt mit dem Beitrag zu tun, den Du da oben gequotet hast?

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich weiß nich, irgendwie hätt ich ManU auch mal gern in den letzten Sekunden eines Spiels am Boden gesehen..... außerdem is mir CR7 zu arroganz. Der versucht beim Elfer schießen so cool zu sein wie unser Ribery, nur mit dem Unterschied dass unsrer trifft.</span><br>-------------------------------------------------------


    Aber auch nur gelegentlich...</span><br>-------------------------------------------------------


    ...im Nachschuss!</span><br>-------------------------------------------------------


    Ich hätte Ballack den Titel richtig gegönnt, jetzt ist er wieder nur 2. und hat das CL Finale zum zweiten Mal nach Leverkusen verloren...</span><br>-------------------------------------------------------


    na und? Lothar M. hat auch zwei Endspiele verloren und keiner hatte so ein Mitleid mit ihm.
    Vielleicht sollte man nach Ende der Karriere von Ballack, einen Volkstrauertag im Mai festlegen, so dass auch jeder mal mit dem Gedanken beim Vize-Müscha ist.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Liebe Leser!


    Rotz und Wasser hat der untröstliche Michael Ballack im strömenden Regen von Moskau geheult, als ihm klar wurde: Ich habe ihn wieder verpasst, diesen verfluchten internationalen Titel. Er hat einem leid getan dabei.


    Manchmal wirkt Ballack wie eine Fliege, die ins Freie möchte und gegen die Fensterscheibe knallt. Immer wieder. Immer wieder.


    Was hat der Mann nicht alles unternommen, um es wenigstens einmal zu schaffen: Sein Karriereplan ist danach ausgerichtet, einen großen Titel zu holen. Mit Leverkusen hatte er es versucht, mit Bayern hatte er es versucht, mit der Nationalmannschaft hat er es versucht. Und weil das alles nicht geklappt hat, versucht er es mit Chelsea. Das Ende war aber bisher immer gleich: Er hat verloren.


    Ja, es gibt geborene Vize-Meister. Das sind große Spieler, die nie zu Giganten werden, weil diese verdammte Fensterscheibe im Weg steht.


    Ballack kämpft dagegen an. Erinnern wir uns an Leverkusen. Gegen Real Madrid war Bayer im Champions-League-Finale besser und verlor doch. Nehmen die WM 2002: Er führte Deutschland uneigennützig ins WM-Finale, war dort dann aber gesperrt. Deutschland verlor. Das war Pech.


    Und jetzt, im Champions-League-Finale gegen Manchester, war er einer der Besten auf dem Platz. Chelsea führte im Elfmeterschießen (in dem Ballack getroffen hatte), und sein Mitspieler John Terry hätte nur noch einmal einschieben müssen. Aber der Mann ist Engländer, und die haben es nicht so mit Elfmetern. Terry rutschte aus, traf den Pfosten, und das Unglück nahm seinen Lauf. Was kann Ballack dafür? Nichts. Trotzdem steht er wieder mit leeren Händen da.


    Er nimmt einen neuen Anlauf. Natürlich. Jetzt, mit Deutschland bei der EM, eröffnet sich die nächste, vielleicht schon die letzte Chance auf einen großen Titel. Ballack wird im September 32 Jahre alt.


    Man möchte ihm zurufen: Mach endlich das Fenster auf!


    Alexander Steudel


    :D</span><br>-------------------------------------------------------


    Wie geil ist das denn...? :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Liebe Leser!


    Rotz und Wasser hat der untröstliche Michael Ballack im strömenden Regen von Moskau geheult, als ihm klar wurde: Ich habe ihn wieder verpasst, diesen verfluchten internationalen Titel. Er hat einem leid getan dabei.


    Manchmal wirkt Ballack wie eine Fliege, die ins Freie möchte und gegen die Fensterscheibe knallt. Immer wieder. Immer wieder.


    Was hat der Mann nicht alles unternommen, um es wenigstens einmal zu schaffen: Sein Karriereplan ist danach ausgerichtet, einen großen Titel zu holen. Mit Leverkusen hatte er es versucht, mit Bayern hatte er es versucht, mit der Nationalmannschaft hat er es versucht. Und weil das alles nicht geklappt hat, versucht er es mit Chelsea. Das Ende war aber bisher immer gleich: Er hat verloren.


    Ja, es gibt geborene Vize-Meister. Das sind große Spieler, die nie zu Giganten werden, weil diese verdammte Fensterscheibe im Weg steht.


    Ballack kämpft dagegen an. Erinnern wir uns an Leverkusen. Gegen Real Madrid war Bayer im Champions-League-Finale besser und verlor doch. Nehmen die WM 2002: Er führte Deutschland uneigennützig ins WM-Finale, war dort dann aber gesperrt. Deutschland verlor. Das war Pech.


    Und jetzt, im Champions-League-Finale gegen Manchester, war er einer der Besten auf dem Platz. Chelsea führte im Elfmeterschießen (in dem Ballack getroffen hatte), und sein Mitspieler John Terry hätte nur noch einmal einschieben müssen. Aber der Mann ist Engländer, und die haben es nicht so mit Elfmetern. Terry rutschte aus, traf den Pfosten, und das Unglück nahm seinen Lauf. Was kann Ballack dafür? Nichts. Trotzdem steht er wieder mit leeren Händen da.


    Er nimmt einen neuen Anlauf. Natürlich. Jetzt, mit Deutschland bei der EM, eröffnet sich die nächste, vielleicht schon die letzte Chance auf einen großen Titel. Ballack wird im September 32 Jahre alt.


    Man möchte ihm zurufen: Mach endlich das Fenster auf!


    Alexander Steudel


    :D</span><br>-------------------------------------------------------


    Wie geil ist das denn...? :D</span><br>-------------------------------------------------------


    naja...zuviel mitleid für meinen geschmack...außerdem fehlt der deutliche verweis auf den wohl nie mehr einzuholenden rekord von 4 mal vize in einem jahr... meisterschaft, dfb, CL und WM...alles nur in 02. also das gehört da eigentlich rein...damit hat er sich als ewiger zweiter wirklich verewigt...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">soweit sind wir (bayern) schon, dass sich über erfolglosigkeit ehemaliger VERDIENTER spieler gefreut wird. war nie und werde nie ein ballack freund, da ich seine spielweise nicht mag. aber er war sehr wichtig für bayern und wir haben ihm einige titel zu verdanken. das er aufgrund mangelnder sportlicher perspektive wechselte kann ihm jawohl keiner vorwerfen. ribery wird bei uns ja auch mit offenen armen empfangen.


    für mich war das gestern pest gegen cholera. denn finde beide mannschaften unsympathisch. aber das sich hier dermaßen über das "versagen" ballacks gefreut wird finde ich schon arm und zeigt, dass bayern ganz ganz weit weg ist eine europäische spitzenmannschaft zu sein!</span><br>-------------------------------------------------------


    es haben nicht alle die gleichen empfindungen wie du und ehrlich gesagt, ich möchte sie auch nicht haben!!!
    was haben wir ihm denn für titel zu verdanken, meister+pokalsieger sind wir auhc ohne ihn geworden, als es darum ging die mannschaft in der CL zu führen, hat er ganz erbärmlich versagt und ich erinnere an sein tor gegen den ac milan! jeder dachte, er hat es für den fcb geschossen, aber daran dachte er nicht im traum!


    und nur weil fans mehr manU als chelsea die daumen gedrückt haben, sie als arm zu bezeichnen, zeigt eigentlich wie arm du bist!
    w

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wir freuen uns doch aber alle mit Owen.
    Und was sagt das aus? Gar ein Spieler aus unserer Jugendarbeit.</span><br>-------------------------------------------------------


    ich sehe, wie sich hier für owen gefreut wird!! übrigends kein spieler aus unserer jugendarbeit, sondern einer bei dem das scouting mal geklappt hat, wobei das meines wissens auch eher zufall war.</span><br>-------------------------------------------------------


    Also wer mit 15 von Kanada nach Deutschland kommt, der ist schon ein Produkt der Jugendarbeit.
    Schweinsteiger kam mit 14. Wieso sollte er dann ein Produkt von uns sein und Owen nicht.
    Owen wäre vielleicht nicht einmal Fussballprofi geworden, wenn man ihn da nicht zufällig gesehen hätte. Das war ja nicht einmal Scouting, wie er entdeckt wurde. Reiner Zufall

    0