• Ohne Ballacks Qualitäteten schmälern zu wollen, aber die Präsenz die Schweinsteiger auf der 6/8-Position während eines Spiels in der Lage ist aufzubauen... das würde der Ballack, selbst zu seinen besten Zeiten, nicht schaffen. Schweisteiger kann besser ein Spiel an sich ziehen.


    Soll aber nicht gegen Ballack sprechen, es spricht einzig und allein für Schweinsteiger. Ballack hatte dafür aber auch andere Qualitäten.

    0

  • Ganz ehrlich, ich fand Ballack auf der 6 nie so überragend wie es oft dargestellt wurde. Seine besten Leistungen hat er ganz klar als offensiver Mittelfeldspieler gebracht, da konnte man ihn teilweise sogar als Weltklasse bezeichnen. Das er auf der 6 spielen musste war ja nur aus der Not geboren, da man in der NM deutlich zu viele Gegentore bekam, aber es der Öffentlichkeit niemals verkaufen könnte, das man den Kapitän für einen zusätzlichen 6er auf die Bank setzt.


    Bei Chelsea konnte man Ballack und Lampard, die nahezu die gleichen Spieler sind nicht unter einen Hut bringen und hat deshalb Ballack nach hinten versetzt. Der Transfer von Ballack war auch nur eines der Beispiele dafür, wie die Qualität der Transfers bei Chelsea nach und nach sank. Es wurden nur noch Namen gekauft anstatt, wie zu Beginn unter Mourinho Spieler für ein funktionierendes System.

    0

  • mure


    Also Schweini und Ballack auf einer Wellenlänge zu sehen, halte ich für reichlich überzogen!
    Mit seiner Form von vor 3 oder 4 Jahren vielleicht, aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt mehr.

    0

  • Im Querschnitt finde ich beide schon noch auf einer Wellenlänge, beides können ein paar Sachen besser als der andere aber im Schnitt finde ich das Ballack da mithalten kann.

  • Wir werden ja sehen, ob Ballack noch mal den Sprung zur NM schaffen sollte, dann haben wir ja den direkten Vergleich im Team.
    An einem Ballack in Bestform wird auch ein J. Löw mit Talenten wie Sand am Meer bei der Euro Endrunde nächstes Jahr nicht verzichten können, da gebe ich Dir Recht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">An einem Ballack in Bestform wird auch ein J. Löw mit Talenten wie Sand am Meer bei der Euro Endrunde nächstes Jahr nicht verzichten können, da gebe ich Dir Recht. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ballack wird diese Bestform aber nicht mehr erreichen, er ist schlicht zu alt. Irgendwann ist es halt vorbei.


    Wie soll der Jugendförderer Löw es auch aufstrebenden, bzw etablierten Konkurrenten wie Schweinsteiger, Khedira, Rolfes, Kroos oder Träsch vermitteln, wenn man sie für einen 35(!)-jährigen aus dem EM-Kader nimmt...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • Dann sollte Löw ihm das in nächster Zeit unmittelbar klar machen, anstatt ihm weiter Hoffnung zu vermitteln, das er noch auf den fahrenden Zug aufspringen könnte, das wäre dann zumindest sehr ehrlich !!

    0

  • Ehrlichkeit ist beim DFB seit 2004 aber unangesagt und weisst du was? Dem Fussball, den unsere Nationalmannschaft spielt, hat das gut getan...

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • In meinen Augen sollte Löw den Weg den er eingeschlagen hat mit jungen Leuten eine hochklassige Mannschaft auf zu bauen im Hinblick auf die Euro nächstes Jahr und die WM in 3 Jahren fortsetzen, die Zeichen standen seit 1990 nach der Wiedervereinigung was die Talente angeht nicht mehr so gut, da kann man es sich nicht leisten, auf "Ikonen" Rücksicht zu nehmen ;-)

    0

  • Die aber gar nicht so lange her ist!
    Die WM war in gewisser Weise ein "Quantensprung", den KEINER so richtig erwartet hatte im Vorfeld, schon gar nicht, nachdem der Capitano absagen mußte, glich ja fast schon einer "Staatsaffäre" :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">So sieht's aus, Ballack ist ein Relikt aus einer vergangenen Zeit... </span><br>-------------------------------------------------------


    So schauts aus, nur müsste das mal jemand dem Müscha erklären ;-)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Hier sind einige immer noch nicht drüber weg dass er uns damals verlassen hat. </span><br>-------------------------------------------------------


    Für mich persönlich, als eingefleischter Bayernfan, war Ballack mit diesem Wechsel zu diesem Verein unten durch; eben wegen seinen unbestrittenen Qualitäten und seinem damaligen Wert für uns (sein Torjubel im Hinspiel gegen Mailand hat da noch eine gewichtige Rolle gespielt).


    Allerdings glaube ich nicht im Entferntesten, dass er jetzt, in diesem Moment, zu den besten fünf deutschen zentralen Mittelfeldspielern zählt und er deshalb nicht mehr für den DFB in Frage kommen sollte. Das soll ihm ja nicht seine Verdienste und seine Klasse absprechen, was scheinbar aus irgendeinem Grunde immer verwechselt wird, sondern heisst einfach nur dass seine Zeit unwiderruflich vorbei und er einfach zu alt ist, um ebendiese ihn auszeichnende Klasse nochmal dauerhaft abzurufen.


    Sollte er sich wie weiland ein Zidane in späten Jahren "nochmal" (darüber kann man bei Ballack nämlich auch diskutieren) zur Weltklasse entwickeln, bin ich der Erste der es zugibt ;-)

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> So sieht's aus, Ballack ist ein Relikt aus einer vergangenen Zeit... </span><br>-------------------------------------------------------


    So schaut`s aus. Der Ballack Michel sollte sich mal fragen wen er denn von den derzeitigen Spielern ernsthaft aus der Startelf verdrängen könnte. Die Mannschaft spielt seit seinem Ausfall m.E einen temporeicheren und besseren Fußball der nicht mehr nur auf die Person Ballack zugeschnitten und daher weniger berechenbar ist wie zu der Zeit als er noch der angebliche Zampano war. Im Alter von fast 35 Jahren sollte er sich doch überlegen ob er nicht lieber freiwillig abtritt oder sich die unweigerliche Demission seitens des Bundestrainers antun will.

    0

  • Er wird erst dann freiwillig zurück treten wenn ihm klar wird, das er auf den EM Zug nicht mehr aufspringen kann, denn die WM 2014 ist für ihn absolute Utopie, das schafft der niemals!

    0

  • Natürlich haben sie das!
    Chelsea ist doch erst dann so richtig "erwacht" als Abramovic an ihre Türe klopfte, davor waren sie doch eher die "graue Maus" in der PL.

    0