• Ne die hat der Trainer im Vertrag :) Nur 18 Monate, da hat aber jemand nicht viel Vertrauen in den Weltbesten. Fehlt vvlt. der Nachweis? ;)

    Du, weder halte ich Tuchel für den Weltbesten, noch juckt es mich irgendwo, was deutsche oder unsere Ex-Trainer bei anderen Vereinen treiben. Einzig Klopp, aber der ist einfach eine charakterliche Schmalspur und hat genügend Schrott in unsere Richtung fabriziert.


    Welche Zwangsneurose Tuchel bei dir triggert, weiß ich auch nicht. Es ist einfach nur extrem auffällig.


    Damit bin ich auch wieder raus ;)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Gut. Ein Training und erstes Spiel und so, wenn er aber Werner nicht mal bei 0:0 in der 80. Minute einwechselt, könnte das ein erster Wink mit dem Zaunpfahl sein, wohin die Entwicklung mit Werner unter Tuchel hingeht. Auf den Flügeln dürfte er für ihn kaum eine brauchbare Option sein und im Ersteindruck haben wohl im Sturm Abrahm und Giroud die Nase vorn...


    Havertz wieder mit einem blassem Spiel. Auch hier bin ich gespannt, wie er sich unter Tuchel entwickeln wird.

  • Gut. Ein Training und erstes Spiel und so, wenn er aber Werner nicht mal bei 0:0 in der 80. Minute einwechselt, könnte das ein erster Wink mit dem Zaunpfahl sein, wohin die Entwicklung mit Werner unter Tuchel hingeht. Auf den Flügeln dürfte er für ihn kaum eine brauchbare Option sein und im Ersteindruck haben wohl im Sturm Abrahm und Giroud die Nase vorn...


    Havertz wieder mit einem blassem Spiel. Auch hier bin ich gespannt, wie er sich unter Tuchel entwickeln wird.

    Unsere „Pflichtkäufe“ Havertz und Werner-zum Glück wurde da kein einziger Euro für ausgegeben.

    #KovacOUT

  • Unsere „Pflichtkäufe“ Havertz und Werner-zum Glück wurde da kein einziger Euro für ausgegeben.

    Bei Havertz wäre ich mit diesen Äußerungen vorsichtig. Der hat gestern nicht schlecht gespielt. Mit ein bisschen Glück köpft er kurz vor Schluß den Siegtreffer.

    Werner wird es sehr schwer haben unter Tuchel. Der wird wohl gegen Manchester City oder United randürfen, wenn Chelsea auch mal kontern kann. Aber die meisten Premier League Teams aus der unteren Tabellenhälfte parken halt den Bus vorm Tor und da sind Werners Stärken wirkungslos.

  • Ja bei Havertz merkt man deutlich das er das Spiel schnell machen will aber die Mitspieler zu wenig darauf eingehen. Es fehlen einstudierte Spielzüge deshalb bleibt es bei vielen Einzelaktionen.

    Mal sehen wie schnell die das hinbekommen.

  • Um Marina <3<3<3 zu sehen und tagelang mit ihr zusammenzusitzen, kommt Brazzo trotzdem gerne nach London.

    Würde ich als Verantwortlicher auch lieber mit der Marina am Tisch sitzen als mit dem dicken Eberl? Klares JA.


    Auf die Tuchel-Zeit da bei Chelsea bin ich geringfügig gespannt, vermutlich derart, wie beim Engagement bei Paris. Obwohl es für den beißenden Authentisten nun vielleicht auch ein bisserl schwieriger werden wird, die alleinige Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen...


    Am Ende vergleicht noch irgendein britischer Journalist den Punkteschnitt der beiden Coaches aus ihrer jeweiligen Dortmunder Zeit und stellt dann fest, dass...:thumbsup:;)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Das könnte natürlich ziemliche Auswirkungen auf Chelsea und Everton haben


    Boris Johnson under pressure from MPs to enforce sanctions against billionaire Chelsea owner Roman Abramovich and Everton-linked Alisher Usmanov after Alexei Navalny named them as Vladimir Putin's 'key enablers' in human rights abuses

  • Obwohl es für den beißenden Authentisten nun vielleicht auch ein bisserl schwieriger werden wird, die alleinige Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen...

    Das Kamel ist es nun wirklich nicht wert, dass du neue Worte für selbiges erfindest ...;)

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • Sehr interessant, wie ich finde:


    Vor der Pause spielte Chelsea 433 erfolgreiche Pässe. Das ist der höchste Wert in einer Halbzeit in der Premier League seit 2003/04 und spiegelt den neuen Ansatz des Ballbesitzfußballs wider. (kicker)




    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!