Fatal Madrid

  • Dafür werden sie (noch) keine Mehrheit finden und gegen sich selber können sie nicht spielen.


    Die EPL-Teams haben kein Interesse daran, der Rest wir zunächst abwarten was die reformierte CL ab 23/24 bringt. Erst wenn das scheitert kann es sich in die Richtung bewegen.

  • Das Problem wird sein das Perez weniger Spiele gegen Fallobst fordert und mehr hochqualitative interessante Spiele und die UEFA alle Mitgliedern gerecht werden muss von denen aber die meisten genau dieses Fallobst verkörpern. Das gleiche gilt auf NM Ebene.

    Es wird wohl entscheidend sein wie gut man die CL so restrukturiert das man alles unter einen Hut bekommt

  • Ohne das Fallobst wird das Produkt Fußball ganz schnell gescheitert sein. Alle zwei Wochen Bayern gegen Real oder Juve gegen ManU ist doch kacke...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ohne das Fallobst wird das Produkt Fußball ganz schnell gescheitert sein. Alle zwei Wochen Bayern gegen Real oder Juve gegen ManU ist doch kacke...

    Ich sage es mal so, diese Spiele sind auch deshalb so besonders, weil es sie selten gibt und es hier auch meist um sehr viel geht. Würde es die Begegenung regelmäßig als einfaches Ligaspiel geben, würde es seinen Reiz verlieren

    Man fasst es nicht!

  • Ich sage es mal so, diese Spiele sind auch deshalb so besonders, weil es sie selten gibt und es hier auch meist um sehr viel geht. Würde es die Begegenung regelmäßig als einfaches Ligaspiel geben, würde es seinen Reiz verlieren

    Ist das wirklich so? Spontan aus dem Bauch raus würde ich dir zustimmen, auch mit Blick auf die aktuelle CL-Gruppenphase, aber im US-Sport funktioniert es halt auch das die Topteams sich jedes Jahr in der Regular Season (teils mehrfach) gegenüber stehen. Ist es dann nicht vielleicht doch der Anlass, also im Falle der CL der Start der KO-Phase, der den Spielen den ganz besonderen Reiz verleiht?

  • Ist das wirklich so? Spontan aus dem Bauch raus würde ich dir zustimmen, auch mit Blick auf die aktuelle CL-Gruppenphase, aber im US-Sport funktioniert es halt auch das die Topteams sich jedes Jahr in der Regular Season (teils mehrfach) gegenüber stehen. Ist es dann nicht vielleicht doch der Anlass, also im Falle der CL der Start der KO-Phase, der den Spielen den ganz besonderen Reiz verleiht?

    Das ist schwer zu vergleichen. Gerade in Sportarten mit Zuschauern sind die Hallen/Stadien im US-Sport doch oft ziemlich leer. Zb. in der NBA sieht man in der regular season bei vielleicht noch ungünstig gelegten Spielen sehr wenige Zuschauer. In den Play-Offs ist die Hütte natürlich immer voll, aber auch, weil viele Teams lange nicht mitgespielt haben oder man das aktuelle Titelfenster nutzen will. Im Fußball sind ja doch meistens die gleichen Teams ganz oben, während es im US-Sport ganz selten eine Ära gibt, die länger als drei-vier Jahre dauert.

    Wie stark sich das auswirken würde weiß ich nicht, aber ich denke schon, dass das Besondere so nicht mehr gegeben wäre, wenn man noch öfter gegen die gleichen europäischen Teams spielen würde. Denk nur mal ein paar Jahre zurück, als den Leuten Arsenal schon total zum Hals hinaus hin.

  • Wenn du jede Woche gegen Barca, Juve und Real spielst, nutzt sich das schnell ab.


    Grade weil diese Spiele selten sind, haben sie ihren Reiz und der geht bei ständiger Wiederholung schnell verloren.


    Letzten Endes wäre eine Superliga nur eine kurzfristige Gelddruckmaschine, aber wofür? Um den Beratern und Spielern noch höhere Gehälter zu zahlen?


    Und wen sich der Reiz dann abgenutzt hat, was dann?

    Machen wir dann ne Weltliga?


    Ich hätte die Champions League schon nicht gebraucht, mir war der Pokal der Landesmeister wesentlich sympathischer und auch ehrlicher.


    Scheinbar reichen die Einnahmen daraus schon nicht mehr aus, so aufgeblasen sind Gehälter und Kader.


    Dachte eigentlich, Corona könnte ne Chance sein, Mal wieder in normale Bahnen zu kommen, aber sieht wohl schlecht aus...

    0

  • Ich hasse ja den Satz "das entscheidet der Verbraucher", weil er einfach nicht stimmt. Aber hier wäre es meiner Meinung nach so. Solange wir Fans die Abos der Sender kaufen und die Stadien füllen, werden sich die Organisatoren der verschiedenen Wettbewerbe bestätigt fühlen. 500 Euro für ein CL-Finale sind doch für fast jeden von uns total krank. Aber wir bezahlen diese trotzdem...

  • Modric verlängert wohl 1 Jahr bei Real

    noch ein weiteres großes Gehalt das auf der Liste bleibt


    Spielraum für Alaba wird immer kleiner insbesondere wenn die ernst bei Mbappe machen


    Perez hält das Team zusammen

  • War klar, dass wieder Vergleiche herhalten müssen.
    Was ist mit mia san mia? Gilt wohl nur im Erfolgsfall.

    Wir sind gegen einen Zweitligisten rausgeflogen und das in einem Spiel, das wir extra verlegt haben der Belastung wegen. Peinlich! Weiter geht’s.

    0

  • Wow Real ist gegen Bilbao ausgeschieden und das rechtfertigt jetzt ein Ausscheiden in Pokalwettbewerben? Das ist ein sehr gestandener Erstligist, die haben schon häufiger Real geärgert.

  • Wir sind gegen einen Zweitligisten rausgeflogen und das in einem Spiel, das wir extra verlegt haben der Belastung wegen. Peinlich! Weiter geht’s.

    Genau so ist es!

    Was andere Top Teams machen hat per de nichts mit unseren Auftritten zu tun.


    Davon abgesehen ist es diese Saison aber schon sehr auffällig das sehr viele Top Teams längere oder mehrere schwächere Phasen durchlaufen, mit Ergebnissen die es in der Häufigkeit so seit langer Zeit nicht gab.