Fatal Madrid

  • Endlich lässt es mal ein RMCF- Trainer richtig krachen.


    "Ich bin doch nicht der Depp hier"..http://realmadrid.de/site/news/artikel/pellegrini-platzt-der-kragen-ich-bin-doch-nicht-der-depp-hier.html


    Ich habe mich so gefreut, dass endlich mal ein Trainer, den Mut hatte gegen die Madrider Schmiergazetten zu revoltieren. Sicherlich ist der gezeigte Fußball nicht überzeugend, dennoch stimmen die Resultate und deshalb sollte man dem Trainer weiterhin in Ruhe arbeiten lassen. Wie bewertet Ihr das Verhalten Pellegrinis?

    0

  • champion01 , wieder einmal eine sinnvoller Beitrag.Wir haben das Spiel verloren, da gibt es keine Ausreden. Aber was ich nicht auf mir sitzen lassen kann, das wir keine Mannschaft sind. Der mannschaftlichen Geschlossenheit ist es zu verdanken, das wir Barca im Nou Camp am Rande einer Niederlage hatten. Wir waren das bessere Team, wenn man sachlich und Objekt bleibt. Aber ich weiss, das böse Madrid.... Und genau diese Niederlage war für mich, das erste mal das ich von einer Mannschaft sprechen konnte. Mich würde es freuen, wenn einer der das Spiel gesehen hat, einmal Sachlich und Objektiv den Spielverlauf hier nieder schreiben würde. Das würde mich wirklich überraschen. Traut sich einer :D

    0

  • Ich sage sachlich und objektiv, dass ich das Spiel nicht gesehen habe und es mich einen feuchten Scheissendreck interessiert welche Mannschaft besser war, hauptsache Real hat verloren, dass hat aber auch nichts mit Real zu tun, Barca ist mir genauso egal, aber von denen nervt zur Zeit niemand hier im Forum.

    0

  • In einem ungewöhnlich harmlosen Duell dieser beiden Spitzenmannschaften geht Barcelona am Ende verdient als Sieger vom Platz und erobert sich damit die Tabellenspitze zurück. Die Katalanen hatte deutlich mehr vom Spiel und zeigten sogar in Unterzahl eine gleichwertige Leistung. Madrid dagegen wußte nach dem Gegentor nichts in der Offensive entgegenzusetzen und spielte die lange Überzahl kläglich aus. Man musste sogar froh sein, dass Messi nicht schon vorher alles klar gemacht hatte, als er frei gegen Casillas scheiterte. Unterm Strich ist Barcelona nun erstmal wieder das Maß der Dinge in Spanien. Mal schauen, was in den nächsten Woche dahingehend noch passiert. Trainer Pelligrini dürfte in Madrid zumindest nicht unbedingt an Beliebtheit dazugewonnen haben nach dieser Niederlage.


    http://www.weltfussball.de

    0

  • champion01 haste das Spiel gesehen?? Und wie objektiv sind die deutschen Medien?Wer liest haupts. deren Seiten? Ihr sagt es doch selber, das wir unbeliebt sind. Und du denkst wirklich, das Sie Objektiv berichten?


    Und zu Schneckenos, ist mir wurscht was Dich nervt. Wir leben in einem demokratischen Land, wo jeder seine Meinung äußern darf, also drauf gesch.....

    0

  • @rcmf: Real hatte Barcelona zwischen der 15 und 30 Minuten im Griff. Ansonsten war Barcelona auch in Unterzahl die bessere Mannschaft. Ja, ich habe das Spiel gesehen und von "Barcelona am Rande einer Niederlage" wart ihr soweit entfernt wie wir von der Tabellenspitze der Bundesliga!

    0

  • Habe das Spiel auch fast komplett gesehen und Barca war überlegen. Zwar nicht deutlich, aber sie waren überlegen.


    rmcf , ich glaube du wirst in diesem Forum keine Real-Jünger mehr finden. Und das ist auch gut so :-O

    0

  • @samhaze, das hat mit dem Spiel nichts zu tun, ein schlecht dargestelltes Madrid lässt sich halt besser verkaufen, wobei die Schmiergazetten Spaniens oftmals nicht anders handeln, als unsachlichen Müll zu schreiben. Der große Böse Wölf der sich gewagt hat, sich an Europas Großen zu vergreifen. Genau das tun doch alle und das gleicher Massen! Dann RMCF vorzuwerfen, Sie würden die Ligen aufkaufen ist lächerlich. Wie viele Spieler habt Ihr aus der eigenen Jugend in der Startformation und damit meine ich nicht das eine Spiel gegen Hannover, sondern Statistisch auf die letzten Jahre bezogen. Ist doch gerade ironisch, wie die größten Profiteure aus Ihres eigenen Reichtums, eine Pressekonferenz darüber halten, wie RMCF sich eine Mannschaft zusammenkauft. Moment, hahahahahahahahahhahaaaaaaaaaaaa. Aber ich bin bereit Euch an meinem Fundus teilhaben zulassen. Nach einer Katastrophalen Saison, werden folgende Spieler gekauft Ribery, Klose, Luca Toni…., kurzweiliger Erfolg stellt sich ein und nach einer erneuten katastrophalen Saison werden Gomez, Robben, Braadheid, Pranjic…. Nun zum FC Barcelona, in den Jahren wo RMCF mit Fußballern wie Guti, Raul, Casillas die Cl 2 mal gewann, bestand die Mannschaft Barcelonas aus Söldnern. Kluivert, Rivaldo, de Boers, Overmars, Reiziger und und und… Die Söldner-Mentalität brachte kein Erfolg, sodass man sich entschloss mit einem großen Transferaufkommen die Mannschaft zu erneuern. Ich erinnere, Ronaldinho, Marquez, Deco, Edmilson….. man spricht von weit über 100 mil ausgaben. Unter dem Deckmantel des damit aufkommenden Erfolgs, konnte man eine goldene Generation integrieren. Ich muss Euch recht geben, das Barca im Moment, das Maß der Dinge ist. Ich bleib dabei, dass ich es scheinheilig finde, wenn man national für die gleiche Transferpolitik gehasst wird und plötzlich den Moralapostel spielt. Ich vergaß, Ihr dürft die Liga mit Eurer gezielten Transferpolitik schwächen und sobald jemand reges Interesse an einem Eurer Spieler zeigt, wird er gehasst. Moment, hahahahhahaha
    Wir sind ein traditionsreicher Verein, mit Ruhm und Werten. Wir haben diese Saison einen Umsatz von 422 mil, der stetig steigen wird mit den großangelegten Investitionen.


    stadionfeger , als ob ich ein nutzen davon hätte, Dich für meinen Verein zu begeistern. Meinst Du wirklich das F.Perez mir nur ein müden Euro überweist, damit ich seine Politik rechtfertige? Kann Deine Kritik in keinster Weise verstehen. Ich dachte das es hier ein Forum ist , wo man Meinungen austauschen kann. Wieso gibt es keine Eingangserklärung, nur für Personen die gegen Madrid oder jegliche andere gehassten Vereine sind??? Oder wieso steht, in diesem Thread keine Einleitung , nur Meinungen sind erlaubt, die sich kritisch (getrieben von Euren Göttern) zu diesem in Euren Worten Drecksverein äußern.

    0

  • Lass uns doch die Meinung, dass RM ein "Drecksverein" ist.
    Beliebt ist der Verein seit dieser übertriebenen Einkaufstournee in Europa eh nicht mehr so wirklich. Und das kommt garantiert nicht nur aus München. Ich sag's ja: Wenn's dir nicht passt was wir bzw. der Großteil von Real halten ignorier diese Nachrichten oder geh in ein anderes Forum.


    Aber solche PN's wie an mich kannst du dir auch sparen.
    Da hat wohl jemand die Niederlage im Camp Nou nicht verkaftet, oder? Naja, genug von diesem Kindergarten.


    PS: Ich halte trotzdem weiterhin nichts von Real 8-)

    0

  • Ok, Stadionfeger. Da Du nicht wirklich raffst, worum es mir bei der Sache ging und anscheinend auch nicht willst, ignorier ich Deine Beiträge. Anstatt armselig daher zureden, könntest Du eine sachliche Stellung dazu nehmen. Du glaubst doch selber nicht, dass ich mich von einem rum pöbelnden Menschen einschüchtern lasse. Nochmals nimm Stellung zu meinen Beiträgen oder Ignorier die Beiträge. Anscheinend bist Du nicht in der Lage ein sachliche Diskussion zu führen, wirklich schade. Da du immer mit Deinen doch so intelligenten Beiträgen antwortest, scheint es Wirkung zu zeigen. Zum Thema Einkaufstour habe ich mich in meinen letzten Beitrag geäußert und anscheinend hatte ich den wunden Punkt getroffen, sonst würdest du es mit Argumenten wiederlegen….

    0

  • Nenn mir einen Grund warum ich auf deine Story's eingehen sollte? Ich muss auch nichts argumentieren wenn ich die einfache Meinung habe, dass Real "Dreck" ist 8-) Achja, fühlst du dich durch sowas eingeschüchtert? Wenn ja -> Armes Kerlchen!


    Naja, ich sag dazu nicht's mehr...wie heißt's so schön:
    don't feed the troll :D

    0

  • Zwischen können und wollen steht noch ein gehöriger Unterschied ;-) Und ich sehe keinen Grund meine Meinung - mit der ich hier nicht alleine bin - nur wegen dir hier ausführlich breit zu treten in Form von Argumentationen. Akzeptier's wies ist und gut.


    btw, zurück zu welchem Thema? Ich seh hier eigentlich nur dass du die Niederlage schönredest und die deutschen Medien für die Spielberichte verantwortlich machst.

    0

  • stadionfeger , ich sags doch: Es übersteigt Dein Horizont. Du hast nichts, wirklich nichts begriffen und das verstärkt meine Vermutung. Lies Dir nochmal den Beitrag durch und wenn du fragen zur Message hast, nur zu.
    Und nochmals, ich bin nicht hier, um Euer Liebling zu werden. Ich bin Euren Verein immer mit Respekt begegnet und deshalb ist es mir wurscht, ob jemand mit meiner Meinung leben kann. Das Thema lautet: Real Madrid. Ich habe versucht meine Sicht der Dinge auf die Vorwürfe zu erläutern. Wenn Du dich mal in den Barca-Thread begibst, wirst Du feststellen, dass ich durchaus gewillt bin Real Madrid kritisch zu begegnen. Nochmals, ich lasse mich von einem intoleranten Menschen nicht einschüchtern.

    0

  • Ich würd dir einfach mal raten nicht persönlich zu werden. Ich gehe auf diese lächerliche Diskussion einfach nicht mehr ein, das hat nichts mit einem überstiegenem Horizont zu tun.
    Wird dir das nicht irgendwann langweilig, von einem "intoleranten Menschen" (wie schön du mich da bezeichnest) "eingeschüchtert" (virtuelle Einschüchterung, genial :D ) zu werden oder warum gehst du denn wenn's bei mir eh so sinnlos ist immer wieder auf meine Beiträge ein?

    0

  • Jaja, Lehman Brothers war auch eine ruhmreiche, 150 Jahre alte und eine der größten Banken der Welt.


    Im übrigen, danke für die Info. 422 Millionen Euro Umsatz.


    Laut Jose Maria Gay muss Real Madrid >500 Millionen Euro Umsatz machen um kreditwürdig zu bleiben. Wie dass der sowieso schon umsatzstärkste Verein der Welt in Zeiten der Krise erreichen soll, mal ebenso 20-25% Umsatzsteigerung, ist zum Glück bis heute fraglich. Aber sei beruhigt, ich glaube nicht mal dass Real pleite gehen wird, irgendwer wird es am Ende doch wieder finanzieren. Viel Schöner wird es sein wenn irgendeine Mannschaft außer Real Madrid nächstes Jahr den Pokal in den Nachthimmel von Madrid recken wird. Und das ist so sicher, dass jeder Wettpate dieser Welt da sein Vermögen drauf wettet.


    grüße

    0

  • steph87 , zu Deiner Quelle: José María Gay, 56, ist Professor für Finanzwirtschaft und Buchhaltung in Barcelona. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Wie wäre es mit einem Wirtschaftexperten der katalanischen Untergrundbewegung oder gar Laporta selbst.


    Mal hierzu:


    Der spanische Fußball-Rekordmeister wird in den kommenden sieben Jahren 1,1 Milliarden Euro für die Übertragung seiner Spiele kassieren, wie die „Königlichen“ am Montag in Madrid mitteilten. Das sind fast 160 Millionen Euro pro Saison. Hier die Quelle: http://www.focus.de/sport/fuss…al-madrid_aid_119626.html


    Das ist in etwas so, als würde ich mir Informationen von 1860 holen, bzgl Euren Finanzen. Ich werde der Mannschaft die im Finale steht, wenn es soweit ist Gratulieren. ;-)

    0