Fatal Madrid

  • Maicon wechselt nun wohl doch nicht zu Real, der Grund, er ist zu teuer für sein Alter. Hat Mourinho etwa etwas Hirn nach Madrid gebracht? Gefährliche Kombination.

    0

  • ist nicht so das man es nicht die ganze zeit schon wusste....aber jedes mal aufs neue wenn ich das sehe, kann ich mich nur wiederholen..... uli und karl heinz.... ich lieeeeeeeeeeebe euch einfach :-)


    wir hatten 2 spieler die über 20 mio gekostet haben..... und bedenke man was diese beiden spieler uns schon alles dadurch zurückgegeben haben bzw ihr geld schon locker wieder eingespielt haben.... (robben ja schon nach einer saison) und dann ein blick auf reals statistik, wo fast jeder 2. spieler mindestens ne 2 und dann 7 weitere ziffern folgen lässt... also über 20 mio kosten....aber nie ihr geld wert waren!!!

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wir hatten 2 spieler die über 20 mio gekostet haben</span><br>-------------------------------------------------------


    :-O So? Die 35 Millionen für Gomez lassen wir jetzt einfach mal weg...das könnte das Verhältnis Ausgaben-Ertrag (auf dem Platz) nämlich ganz schön schief aussehen lassen, gelle?

  • Der Transfer des brasilianischen Nationalspielers Maicon von Champions-League-Sieger Inter Mailand zu Real Madrid ist offenbar geplatzt.


    Der italienische Meister und der spanische Rekordtitelträger konnten sich nicht auf die Transfersumme einigen.


    "Maicon bleibt bei Inter. Wir haben ihn vom Markt genommen", sagte Inters Klubpräsident Massimo Moratti.


    30 Millionen Euro Ablösesumme verlangten die Lombarden für Maicon, Real hatte 25 Millionen geboten. Maicon war der Wunschkandidat von Coach Jose Mourinho, der in diesem Sommer von Inter zu Real gewechselt ist



    http://www.sport1.de/de/fussba…ie_a/newspage_272755.html

    0

  • Tja, auch bei den Königlichenn aus Madrid klappt nicht jeder Transfer :D
    Aber vielleicht legen sie ja noch eine Schüppe drauf wenn Mourinho ihn unbedingt haben will.

    0

  • carvalho spielt jetzt also auch bei real - das ist der letzte beweis dafür, daß mourinho als erster trainer seit (wohl einigen jahrzehnten) die hosen dort an hat, denn perez hätte sonst nie einen 32 jährigen innenverteidiger geholt.


    zu khedira: gestern im training hat man das erste mal gesehen, was mourinho von ihm will und wenn es dabei bleibt, dann wird er einen stammplatz auf der bank haben. er hat nämlich als organisator (also als der von den beiden zentralen mittelfeldspielern, der für den spielaufbau verantwortlich ist) gespielt und diese position gehört xabi alonso. kann sich khedira gegen xabi alonso durchsetzen? ich glaube darauf kennen wohl alle die antwort. die zweite zentrale position, die defensivere, wird wohl nach dem was mourinho in den beiden testspielen in kalifornien spielen hat lassen von gago besetzt werden. sein ersatzmann wird dann entweder lass diarra oder m. diarra sein. einer von den beiden wird auch sicher den verein verlassen. aber so wies ausschaut ist für khedira die rolle des xabi alonso ersatzes bestimmt. aber gut, bei meisterschaft, cup und championsleague wird das sicher 15 bis 20 matches bedeuten

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">er hat nämlich als organisator (also als der von den beiden zentralen mittelfeldspielern, der für den spielaufbau verantwortlich ist) gespielt </span><br>-------------------------------------------------------


    nö, bei der WM z.B. hatte ganz klar Schweinsteiger diesen Part inne - wobei dieser im Moment jenseits der Möglichkeiten von Real liegen dürfte


    aber zu Khedira - ich denke, dass Real im zentralen Mittelfeld eine unglauliche Qualität hat, aber einen Spieler wie Khedira, der auch mal nach vorne stößt und öfter im Strafraum auftaucht, hat Real noch nicht


    wenn Mourinho ihn von vorneherein auf der Bank sehen würde, hätte er ihn nicht geholt - denn wer seine Karriere bislang verfolgt hat, der weiß, Mouinho setzt auf die Spieler, die unter ihm verplfichtet werden


    natürlich liegt es auch an Khedira, mit 50% Leistung wird es nicht klappen, aber beim FCB z.B. hätte er es auch nicht einfacher gehabt

    0

  • mourinho will alle positionen doppelt besetzt haben. dem ist egal was khedira denkt oder will. und nach dem zu urteilen, was mourinho bisher in den beiden testspielen und im training spielen hat lassen, sieht er xabi alonso - khedira als das offensivere paar und gago - lass diarra als das defensivere. jeweils einer wird spielen. und so wies aussieht dürften das in der stammformation xabi alonso und gago sein. da alonso keine 70 saisonspiele absolvieren kann (meisterschaft, cup, championsleague, nationalmannschaft, freunschaftsspiele), wird khedira auf genug spielzeit kommen, aber in den großen entscheidenden matches sehe ich ihn als ersatzmann von alonso. jedenfalls wenn mourinho im training und in den testspielen das einstudiert, was er dann in der saison auch spielen lassen möchte. alles andere würde nicht wirklich sinn ergeben.

    4

  • Das Mourinho alle Positionen doppelt besetzt haben will ist ja vollkommen legitim.
    Deshalb wird es für Khedira sehr schwer werden, sich dauerhaft einen Stammplatz zu sichern, das kann er nur über konstante Leistungen schaffen und das ist genau der Punkt wo ich sage, das er noch nicht soweit ist.
    Ich lasse mich gerne vom Gegenteil überraschen, nur ich denke so wird es kommen 8-)

    0

  • nun ja, mourinho ist im gegensatz zu van gaal dafür bekannt, regelmässig und durchaus auch kräftig zu rotieren.
    ich mache mir da keine sorgen . khedira wird mit alonso mittelfristig die doppel6 bilden, und das hervorragend.

    4

  • Ja schon, aber Khedira braucht dauerhafte Spielpraxis, was bei einem Durchroutieren alla O. Hitzfeld nicht ganz so einfach werden dürfte ;-)

    0

  • schaun wir mal. khedira ist mourinhos wunschspieler und wird genügend chancen bekommen. bringt er seine leistung, sehe ich ihn als stamm. sein vorteil: so einen spielertypen hat real so gut wie nicht .
    das es natürlich dennoch kein selbstläufer wird, versteht sich von selbst.
    dennoch bin ich da optimistisch was seine zukunft bei real betrifft.

    4

  • Wünschen würde ich es ihm auf jeden Fall und die NM kann davon ebenfalls nur profitieren, wenn er dort intern. Erfahrung sammelt incl. CL !!

    0

  • heute jedenfalls kann er sich mal richtig ins zeug legen, weil gago hat bei argentinien 90 minuten durchgespielt und ist daher in madrid geblieben. (leider auch arbeloa, der in mexiko 45 minuten für spanien gespielt hat, auch die verletzten kaka, pepe und diarra werden nicht zu sehen sein :-( ).


    ps: unglaublich wie dämlich ein maradona ist. da spielt er bei der wm ein 4 - 1 - 5 mit nur einem echten mittelfeldspieler (mascherano) und das ergebnis kennen ja alle. vorgestern hat argentinien wieder mit 3 echten mittelfeldspielern gespielt (mascherano - gago - banega) und siehe da, sie waren wieder eine mannschaft, die diesen namen verdient.

    4

  • Da Khedira Mourinhos absoluter Wunschspieler war, mache ich mir keine all zu großen Gedanken. Und mal ehrlich: die Konkurrenz auf der Position im defensiven, zentralen Mittelfeld, ganz abgesehen von Xabi Alonso, ist bei Real Madrid nun auch nicht so groß das Khedira Panik und Ängste ausstehen müsste.

    0