Fatal Madrid

  • Ein interessantes Interview mit einem spanischen Finanzexperten über die finanziellen Verhältnisse der Primera Division. Da geht es auch um Barca und Real Madrid.


    http://www.sueddeutsche.de/spo…tlichen-euphorie-1.981125


    Zum Thema dieser Diskussion:


    SZ: Was in Deutschland funktioniert, ist die Kontrolle durch den Verband. Im vergangenen Jahr klagten Sie über die Tatenlosigkeit des Ligaverbandes LFP und der staatlichen Sportbehörden.


    Gay: Da hat sich nichts verändert. Wir stehen da, wo wir vor Jahresfrist waren. In Deutschland werden die Daten der Klubs verfolgt, es gibt eine Überprüfung der Bilanzen. In Spanien gibt es das alles nicht. Ich sage: In Spanien müssen wir uns endlich Gedanken darüber machen, was die Rolle des Ligaverbands und des Fußball-Verbandes ist. Ob sie zu irgendwas nutze sein sollen oder nicht. Und was die oberste Sportbehörde CSD machen kann. Sie müsste und könnte intervenieren, weil sie über Präsidentschaftswahlen und solche Dinge erhaben ist. Doch von ihr hört man nichts.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Eininge scheinen immer zu vergessen, dass den Schulden nicht nur die "Gewinne", also das Geld, gegenübersteht, sondern auch Sachanlagen (das Vereinsgelände z.B.) oder eben die Spieler selbst etc. ! </span><br>------------------------------------------------------- !!


    Eines der vielen sehr simplen Dinge, bei denen der ein oder andere anscheinend Verständnisschwierigkeiten hat.


    Ein weiteres ist, dass Gewinn und Umsatz 2 völlig unterschiedliche Dinge sind...


    Und wenn es erst mit Freund remy ans Steuerrecht geht, wird es richtig abenteuerlich ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Der Boulevard jubelt. 8-)


    So ein Sommerloch ist schon was schönes. Die Blätter konstruieren sich irgendwas zusammen, um die Auflage zu steigern. Da ist wohl nichts dran, aber mal abwarten.

    0

  • Manchester United hat Interesse an einer Verpflichtung von Nationalspieler Mesut Özil.


    Angeblich sind die Engländer an den ehemaligen Bremer herangetreten, um abzuklopfen, ob dieser sich einen Wechsel zum Champions-League-HFinalisten vorstellen könne.


    Wie die spanische "Marca" berichtet, lehnte sein Berater Reza Fazeli eine Anfrage der Engländer ab: "Danke, aber Özil ist hochzufrieden bei Real Madrid. Er würde gar nicht erst über einen Wechsel nachdenken."


    Und auch der Nationalspieler bestätigte: "Ich werde Madrid nicht verlassen."


    http://www.sport1.de/de/fussba…sion/newspage_417726.html

    0

  • Nuir Özil sagte abgelehnt lol ........ soll der mal bei Real bleiben wird da eh nie was gewinnen ( Meisterschaft oder CL ^^ )

    0

  • wäre schade für Özil


    ich gehe davon aus, dass ein Khedira dort nächste Saison eh kein Stammspieler mehr sein wird und wenn's ihn dann auch noch trifft...


    schon irrsinnig, gerade auf der Position wo sie überhaupt keinen Bedarf haben - aber so ist halt Real, am einen Tag bist du Publikumsliebling, am anderen wirst du vielleicht schon für ein neues Spielzeug eingetauscht...

    0

  • Moure will Titel und eine Mannschaft die er komplett ersetzen kann wenn er möchte, er will rotieren und er will eine Bank haben die andere nicht als Stamm haben.


    Von daher alles kein Problem, Özil und Khedira werden auch in der kommenden Saison Stamm sein

  • Natürlich wird Mourinho auch rotieren, aber nur innerhalb eines gewissen Stamms an Spielern.


    Wenn er Pech hat - wie z.B. ein Kaka lange Zeit, dann landet Khedira bei den Spielern, die vielleicht gar nicht mehr zum Zug kommen.
    Aber mal schauen...

    0

  • Ich kann Fußball zur Zeit nicht sehen, nach der vorletzten Saison und der aufreibenden letzten brauche ich ne Pause, gut auch dass wir im August 2 Wochen im Urlaub sind und meine Saison später beginnt :)

  • personell nicht. allerdings wird mourinho (charakterlich) immer schlechter, das kann sich dieser weltverein nicht mehr lange anschauen, wie er gegen alle regeln der fairness fast durchgehend verstößt.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • der kriegt sich schon wieder ein....erst in der heissen Phase der Saison wird er dann wieder austicken...wenn er nicht gewinnen sollte...


    abgesehen davon, die haben überhaupt keine Alternative zu Mourinho...nachdem der neue Star am Trainerhimmel in Chelsea gelandet ist...

    0