Fatal Madrid

  • Das ist natürlich sehr bitter für Real ! Aber wer meint er kommt mit einem Sechser klar der sollte uns als mahnendes Beispiel gesehen haben.

  • kroos wird sich eher früher als später zum fcb zurücksehnen , wenn die spanische presse sich auf ihn einschiesst . da hatte er es hier wesentlich bequemer - wo er immer in der versenkung abtauchen konnte und nur von den fans kritik erntete - jaja nicht von allen - aber einigen :D

    0

  • Das ist natürlich schon sch... für Khedira. Er hat seit einem Jahr echt unglaubliches Pech.


    Da bleibt Ancelotti wohl nichts anderes übrig als Illarramendi zu bringen und zu hoffen, dass er auch seine 30 Mio (:D) wert ist. Ich werde mich über jedes Gegentor und jeden verlorenen Punkt für Madrid freuen.

    0

  • Real hatte nur so um sich geworfen mit ihren Millionen und sie waren ja schon Meister und CL Sieger vor dem ersten Spieltag. Ich muss zugeben dass mich die hohe Niederlage gegen San Sebastian zum einen überrascht aber natürlich auch gefreut hat.

    0

  • Samy Khedira fällt mit Muskelbündelriss aus. So etwas dauert schon mal länger. Und alles kurz nach Transferschluss. Bin gespannt, wie sich Real Madrid jetzt aus der Affäre zieht. Und ob Toni Kroos jetzt auf der defensiven Sechs spielt. Was er, wie wir wissen, nicht so wahnsinnig gut kann...

  • Natürlich kann man noch kein endgültiges Urteil abgeben.


    Ich halte das, was sie getrieben haben, für ziemlich schwachsinnig.


    Sie haben sich mit Kroos für Alonso und James für Di Maria auf 2 zentralen Positionen erheblich geschwächt, haben jeweils ca. 1 (bei James eher 2) Klassen an Qualität verloren.
    Haben auch ihre in der letzten Saison so gute MIschung im Kader kaputtgemacht und nur Offensivspieler eingekauft und starke ZM-Leute abgegeben. Sie wollten ja sogar noch Khedira loswerden.


    Waren sie in der letzten Saison noch ein Team, das mit uns auf Augenhöhe war und daher das SPiel durch das Trainerduell entschieden wurde, kann ich mir nicht vorstellen, dass Ancelotti diesen Kader so hinbekommt, dass er in den großen Spielen funktioniert. Ohne Defensiv-Strategen im Team, ohne Zweikämpfer und ohne Arbeiter im MF wird es ganz, ganz schwer, die defensive Stabilität zu wahren.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • ob man nun die spieler gegeneinander aufwerten bzw so in qualitätsklassen unterscheiden kann, wag ich mal zu bezweifeln ;-)
    wo ich allerdings bei dir mitgehe ist bei der frage nach der defensivstrategie /-qualität!


    der abgang von alonso kam für mich dann schon fast sensationell überraschend, zumal ich im kader keinen spieler sehe, der ihn 1:1 ersetzen könnte.


    nun kann man das sicher anders lösen und nach einem grossen erfolg ist das möglicherweise nicht mal unsinnig ... spannend bleibts trotzdem und die messlatte aus dem letzten jahr liegt verdammt hoch >:|

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ich bin wirklich gespannt wie Real das wegsteckt. Die Verletzung von Khedira ist doch quasi "worst case" nach dem Abgang von Alonso. Nach ihm lecken sie sich doch jetzt bestimmt die Finger und Ronaldo sieht sich in seiner Aussagen sicher noch bestärkt. Für die Liga wird der Kader reichen, interessant wird es wohl in der CL. Ob ein Xabi Alonso da zu ersetzen ist wage ich noch zu bezweifeln...

    0

  • daran sieht man dann aber auch hervorragend, wie weit es beispielsweise mit der toleranz bezüglich homosexualität aussieht, wenn man nichtmal in der lage ist, eine trikotfarbe ohne häme zu überstehen...


    nur mal so als denkanstoß, für die ganzen supidollen toleranten unter uns und natürlich in der prinzipiell so weltoffenen gesellschaft... *hust*

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Also ich sehe da absolut keine Intoleranz gegenüber Homosexuellen. Hier werden Fußballer aufgrund der rosa Trikots mit Mädchen und Balletttänzerinnen verglichen. Mit Homosexualität hat das nichts zu tun...


    Und die Häme für die Trikots bekommen sie absolut zurecht! :D:D:D

    0

  • Das hat mit Homosexualität meiner Meinung nach nullkommagarnix zu tun.


    Rosa ist traditionell nunmal die Farbe des Femininen - das war schon immer so, ist heute noch so und wird auch weiterhin so sein.


    Einer Männerfussballmannschaft rosa als Trikotfarbe hinzuklatschen ist einfach unterste Schublade der Verantwortlichen. Die Häme, die der Verein dadurch erntet, ist genauso vorhersehbar wie angemessen.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • qed


    nichts für ungut, @mexi... ;-)


    im übrigen ging es mir auch nicht darum, einen direkten vergleich zu ziehen, sondern darum, wie sich in der "männerwelt" darüber lustig gemacht wird... in der testosterongesteuerten männerwelt, versteht sich... :)


    aber davon ab... ist ja nicht so, dass mir nicht klar war, dass ich mit meinem post in genau dieses wespennest gestochen habe... :D


    wer im übrigen meint, dass rosa die farbe der frauen wäre... nun ja... ist modisch auch nicht immer up to date... :P


    in der geschäftswelt ist ein rosa pullover mit beispielsweise hellblauem hemd darunter, ein richtig schicker look... auch für uns kerle... :8

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-