• So kannst du Spieler aber halt auch nicht behandeln.

    Ist halt die Frage was stimmt. Sky berichtet zwar auch davon das er teilweise ausgeschlossen wurde aber nicht ganz so krass wie die Meldung vom Kicker.


    Hier die Meldung von Sky:


    Kruse nimmt am Wölfe-Training teil - Der 34-Jährige absolvierte allerdings nur die Aufwärm- und am Schluss auch die Stabilisations-Übungen zusammen mit dem Rest des Teams. Als es um mannschaftstaktische Inhalte und Spielformen ging, half er als einziger Feldspieler beim Torwarttraining mit und drehte einige Laufrunden mit dem Athletiktrainer Georg Schulz!

  • Kovacs Mannschaftstaktik und Spielformen... Kruse wurde nicht ausgeschlossen, der hatte einfach keinen Bock auf den Scheiß! 😆

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Hat Schäfer nicht noch am Sonntag gesagt, dass Wolfsburg die Verträge respektieren würde und Kruse daher auch am Mannschaftstraining teilnehmen darf?


    Wenn er lediglich die taktischen Elemente auslassen muss dürfte das bei Kovac ja nicht ihr all zu viel sein was Kruse verpasst :P

  • Genau wir machen jetzt aus Kruse den neuen Chuck Norris.


    Nicht Kruse wurde vom Teamtraining ausgeschlossen, sonder Kruse hat das Team von seinem Training ausgeschlossen.

  • Kicker:

    Nach der Übungseinheit ließ Kovac ausrichten, dass Kruse bei einem Elf-gegen-elf-Spiel überschüssig gewesen, aber nicht grundsätzlich vom Mannschaftstraining ausgeschlossen sei.


    Wahnsinn wie Kovac einen Max Kruse behandelt. Das geht einfach gar nicht.

  • Da ist Müller als Notnagel noch richtig gut weggekommen.


    Ich verstehe nicht warum man das nicht professionell wegmoderiert, oder ist Nico schon wieder am Anschlag?

  • MK ist immer am Anschlag. Er kann eigentlich nichts, verkauft sich aber gut. Durch solche Massnahmen will er Fuehrungsstaerke beweisen. Das klappt auch meistens eine Zeit lang, weil auch die Vorgesetzten oft keine Ahnung haben. Nach und nach wird er aber wieder in eine Ergebniskrise kommen und dann ist Schluss. Wegen des attraktiven Spielstils wird man ihn kaum halten ;)

    0

  • .....kann keine 200km/h

    An der Aussage habe ich aber arge Zweifel :/ (und das meint einer, der den Kruse in einem seiner Gefährte vor etwas längerer Zeit her mal gesehen hat - also, ich meine eben, nur kurze Zeit, weil dann war er auf der Auffahrt wech und außer Sicht :D, unsereiner fährt ja nur eine kleine lahme Familienkutsche )

    0

  • MK ist immer am Anschlag. Er kann eigentlich nichts, verkauft sich aber gut. Durch solche Massnahmen will er Fuehrungsstaerke beweisen. Das klappt auch meistens eine Zeit lang, weil auch die Vorgesetzten oft keine Ahnung haben. Nach und nach wird er aber wieder in eine Ergebniskrise kommen und dann ist Schluss. Wegen des attraktiven Spielstils wird man ihn kaum halten ;)

    MK = Max Kruse oder Tippfehler und NK = Nico Kovac war gemeint?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • :)


    Kovac hat nichts, aber auch wirklich überhaupt nichts dazu gelernt. Würde mich nicht wundern, wenn sein Nachfolger die Wolfsburger dann bald wieder aus dem

    Tabellenkeller zieht.


    Und so verharrt der VfL im Tabellenkeller unter seinem neuen Trainer, der noch deutlicher auf Distanz zu seinen Spielern geht als zuletzt. "Fußball ist nicht nur Hacke, Spitze, eins, zwei, drei", sagte Kovac auch in Richtung seines Stürmers Luca Waldschmidt, der mit einem misslungenen Hackentrick das 0:1 und damit die Niederlage einleitete. "Fußball ist Arbeit, vor allem, wenn du in anderen Sachen Defizite hast und limitierter bist." Zusammengefasst: Kicken können seine Spieler schon nicht, und kämpfen leider auch nicht. Kovac verzweifelt an seinem zur Verfügung stehenden Aufgebot, von dem er mit bitterer Miene sagt: "Wir haben den Kader, den wir haben."


    "Ich habe noch nie eine Mannschaft gesehen", sagt Kovac, "die unten war und sich spielerisch aus dieser Situation gelöst hat. So kannst du kein Spiel gewinnen." Es gehe um Leidenschaft, Kampfgeist, Wille, Teamspirit. "Das", so der Dauerwunsch des 50-Jährigen, "müssen wir an den Tag legen. Nicht nur einmal im Monat, sondern Woche für Woche."


    "Wir kriegen es hin, notfalls spielen mein Bruder und ich mit." Niko und Robert Kovac, der Trainer und der Co, die einst beim FC Bayern spielten. Ob diese Hinweise, wiederholt formuliert, ihrem Team helfen, ist zweifelhaft.