• Ähnliches verkündet bild.de ja aktuell auch...das ist schon süss irgendwie. Auf dem Grab des einstmals geilsten Projekts in Europa steht nichtmal ein Stein, da zieht man zweihundert Kilometer nördlich schon den nächsten imaginären Leuchtturm hoch.


    Natürlich wird WOB in Zukunft vorne mitspielen, um das zu erkennen brauchte es keinen DFB-Pokalsieg. Aber genauso vorhersehbar sind die Probleme auf dem laaangen Weg zur dauerhaften Nummer zwei und da reicht es nun wirklich nicht einfach nur ein zweites Spielsystem trainieren zu lassen.


    Erstmal die sportliche Leistung stabilisieren, das war nämlich in der Rückrunde teils schon ziemlich mau und auch gestern alles andere als durchweg überzeugend. Zudem ist der Kader viel zu abhängig von KdB, dahinter stehen ein paar Spieler mit internationaler Klasse, ein paar Talente und ganz viel Füllmaterial. Dann gilt es das Niveau auch mit echter Dreifachbelastung zu halten, denn denen wird vom erstarkten Verfolgerfeld die CL-Quali nicht auf dem Silbertablett serviert wie den Geilomaten in den letzten Jahren.


    Und selbst wenn das alles gelingt kommen erstmal die echten Schwierigkeiten: Spätestens mit internationalem Erfolg schauen die Hyänen hinter dem nächsten Felsen hervor und dann lernt auch WOB das für die Topspieler im Zweifel das Geld nicht das stärkste Argument ist wenn man seinen Namen auf dem Trikot eines der großen Traditionsvereine lesen könnte. KdB macht da ja nichtmal ein Geheimnis draus. Spätestens wenn dann fußballfremde "wichtige" Menschen aus der VW-Führungszentrale Allofs und Hecking (wenn der dann noch da ist) reinquatschen, weil der charismatische Trainer X oder der angebliche Superspieler Y zwar sportlich garnicht, aber dafür richtig geil zum VW-Marketing passen würden, ist das Märchen fast schon am Ende.


    WOB wird uns sicherlich ärgern können in den nächsten Jahren, das werden enge Spiele und sie haben auch das Potential mal nen Titel abzugreifen, gerade wenn wir in den nächsten Jahren umbauen müssen. Aber um dem zweiten Leuchtturm auch nur ähnlich nahe zu kommen wie die Bienchen fehlt ihnen die sprichwörtliche "Geilheit", der Klopp'sche Zaubertrank, der aus fußkranken Grobmotorikern wie Schmelzer, Großkreutz, Subotic oder Barrios plötzlich Top-Spieler macht, der die Power von 80000 Bekloppten nutzt um die scheunentorgroßen Schwächen der Spieler zu kaschieren und der die Presse so benebelt das sie ihn auch noch bejubeln würden wenn er ihnen mitten ins Gesicht bläht.


    Das alles war in seiner Kombination so einzigartig das nicht nur Tuchel an der Fortsetzung gnadenlos scheitern wird, sondern das es für WOB auch unerreichbar bleibt. Mehr als "ganz nett aber letztlich stinklangweilig" = Leverkusen-Kopie wird das nie werden.

  • Auf dem gestrigen Schützenfrühstück im Nachbardorf habe ich mich mit einem feiernden Besucher in Vierinha-Trikot unterhalten, der so ohne Umschweife bemerkte, dass es beim VfL Wolfsburg eine Lüge wie "echte Liebe" nicht geben würde und nun erst nach fast 20 Jahren Bundesliga langsam aber sicher ein Unterbau beim Publikum heranwächst. Er war auch froh, dass beim Training nicht mehr dauernd Audi-Limos von Vorstandsmitgliedern der VW-AG stünden und man Allofs und Hecking in Ruhe arbeiten lassen würde.
    Ich war erschrocken, da ich nach einem so großen Erfolg für einen so kleinen Verein mit wesentlich mehr "Lautstärke" gerechnet hatte.
    :)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • :-O
    Um Gottes Willen.
    Seit einigen (zufälligen) Treffen mit Klaus Augenthaler damals nehme ich den VW-Klub überhaupt erst richtig wahr. Bis auf Olic (verpasst) habe ich auch alle Ex-Bayern auf einer Mütze per Autogramm... und komme dienstlich immer mal wieder mit dem ein oder anderen zusammen...
    Und ab und an mal eine Info aus erster Hand ist ja auch besser als z. B. immer nur haarsträubende Gerüchte...
    ;-)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ersetzt man in dem Artikel "VW" durch "Red Bull", bleibt sich sonst auch alles gleich. Was soll das heißen: "Der Bekanntheitsgrad der Marke ist nicht mehr zu steigern"? Ne Marke zu kennen ist das eine. Sie andauernd präsentiert zu bekommen, hat ne andere Auswirkung...das sollte der Autor eigentlich wissen


    Und natürlich ist der VfL ja eben das, was kein anderer Verein dieser Welt für VW sein könnte: praktisch ein Synonym. Wäre VW Auto-Hauptsponsor bei Dortmund (warum übrigens eigentlich bei Dortmund? Wahrscheinlich deswegen, weil der Autor ja auch Kloppo den Pokalsieger-Abschied gewünscht hätte....:-), wären sie einer von mehreren Sponsoren, sie wären aber nicht der Verein. Und genau das ist der Unterschied: VW ist der Vfl WOB und umgekehrt. So wird das wahrgenommen und nicht anders. Deshalb eben auch Werksclub. Und das macht den Werbewert mE höher als bei jedem anderen Konstrukt. So dämlich -und so unkontrolliert- sind die Leute in den Vorstandsetagen auch nicht, dass sie mal eben schnell ein paar hundert Mio investieren, weil sie sich ein verkapptes Privathobby leisten.

    0

  • wir haben robben verkauft? quelle bitte, herr allofs!


    und wieso erwähnen sie nicht die zecken sondern gladbach und leverkusen? skandal. kein mittagessen usw.


    aber er muss ab und an einen raushauen damit sein plastikkonstrukt nicht völlig in vergessenheit gerät, trotz vizemeister und pokalsieger. insgesamt netter versuch, aber zum aki reloaded fehlt noch einiges.

  • pep müsste kontern mit: wir sind die einzige europäische spitzenmanschaft die jedes jahr ihren besten spieler verliert und trotzdem immer wieder vorne mit dabei ist. aber den spruch hat sich ja schon jemand anderes reserviert.

  • Ohne unseren besten Mann haben wir die zweitbeste Hinrunde der Vereinsgeschichte direkt nach einer WM hingelegt, ja, Allofs als Prophet der Apokalypse macht uns Angst und Bange.

  • wenn wir nach dem Schweini-Abgang nicht "nachrüsten" (die Küstentanne ist für mich nach wie vor ein schlechter Witz), könnte das Kläuschen durchaus nicht falsch liegen....von wegen Straucheln...


    uns fehlt es darüberhinaus (bisher) aufgrund der nicht vorhandenen Neuverpflichtungen an den notwendigen "Reizpunkten" für die neue Saison...in meinen Augen ist bei uns die derzeitige Konkurrenzsituation innerhalb der Mannschaft einigermaßen fatal (da kaum vorhanden).

  • der gute herr allofs findet es also lustig das wir unseren "besten" mann verkauft haben


    vll sollten wir jetz erst recht in diesem sommer schon de bruyne nach münchen holen! ob er es dann immer noch so witzig findet?>:|:D