Giesinger Komödienstadl

  • Hilft Reiter beim Arena-Auszug?
    Rückkehr ins Grünwalder Stadion: Platz da!


    http://www.abendzeitung-muench…6c-a615-ad5ad3169fd3.html


    ---------


    Der Artikel zeigt plakativ eines der Hauptprobleme von 1860: Man liegt in der Gosse und macht sich Gedanken darum ob man den Picasso eher in den Ost- oder den Westflügel der Villa hängen würde. Statt überhaupt erstmal wieder einen Fuß auf den Rasen zu kriegen, Ruhe und Ansätze von Struktur reinzukriegen, macht man sich schon wieder Gedanken was denn wäre wenn die Kapazität des Stadions bei ein oder zwei Spielen mal nicht ausreicht. Herrje, dann wäre halt ausverkauft, das war ja noch nie da.


    Die werden sich noch umschauen in der Regionalliga wenn sie glauben dass das ein Selbstläufer wird. Heimspiel im November gegen Buchbach und Co, da wird man sich über zu wenig Kapazität kaum sorgen müssen. Gewonnen hat man das dann trotzdem noch lange nicht.

  • macht man sich schon wieder Gedanken was denn wäre wenn die Kapazität des Stadions bei ein oder zwei Spielen mal nicht ausreicht

    ...dieses Problem ist halt Neuland für die armen Miezen. Die könnten ja mal beim FC Bayern anfragen wie das so ist, wenn seit Jahren alle Spiele ausverkauft sind und letztendlich 20.000 Plätze fehlen. Shit happens. Vermutlich sind die so daran gewöhnt in einem leeren Stadion zu spielen, dass sie Platzangst kriegen würden wenn die Tickets mal ausverkauft wären. ;)

    0

  • Ich als Nicht-Münchner verstehe ehrlich gesagt generell nicht, warum sich die Stadt dagegen wehrt, einen kompletten Neubau an der Stelle zu genehmigen. Klar, die Anwohner werden meckern, aber 25.000 machen auch nicht mehr krach als 10.000. Aber gut, was weiß ich schon^^

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • warum sich die Stadt dagegen wehrt, einen kompletten Neubau an der Stelle zu genehmigen

    Weil sich das Planfeststellungsverfahren für einen Neubau durch die Einspruchsmöglichkeiten über Jahre hinziehen würde. Nicht umsonst hatte Schwabl seinen Vorschlag nur als Umbau deklariert.

    0

  • Ich als Nicht-Münchner verstehe ehrlich gesagt generell nicht, warum sich die Stadt dagegen wehrt, einen kompletten Neubau an der Stelle zu genehmigen.

    Veränderung ist immer schlecht. Eines der Grundprinzipien der Politik. Macht nur Arbeit. Was man z.B. auch daran ablesen kann, dass im Grünwalder wahrscheinlich selbst die Müllkübel unter Denkmalschutz stehen...

    0

  • Weil sich das Planfeststellungsverfahren für einen Neubau durch die Einspruchsmöglichkeiten über Jahre hinziehen würde. Nicht umsonst hatte Schwabl seinen Vorschlag nur als Umbau deklariert.

    Und den Abriss und Neubau der Westkurve könnte man aus meiner Sicht darüberhinaus wohl sogar als Sanierung deklarieren, eben weil sie ja statische Probleme hat. Dies dürfte noch einfacher möglich sein, also mit weniger Einspruchsmöglichkeiten der Anwohner.

    0

  • Ich als Nicht-Münchner verstehe ehrlich gesagt generell nicht, warum sich die Stadt dagegen wehrt, einen kompletten Neubau an der Stelle zu genehmigen. Klar, die Anwohner werden meckern, aber 25.000 machen auch nicht mehr krach als 10.000. Aber gut, was weiß ich schon^^

    Wenn ich das schon immer höre mit Anwohner und Blabla.


    Irgendwelche zuzoagne Saupreißn ziehen wissentlich (!!!) neben ein Fußballstadion ein und beschweren sich dann wegen dem Lärm. Kannst du dir nicht ausdenken!

    0

  • Wenn ich das schon immer höre mit Anwohner und Blabla.
    Irgendwelche zuzoagne Saupreißn ziehen wissentlich (!!!) neben ein Fußballstadion ein und beschweren sich dann wegen dem Lärm. Kannst du dir nicht ausdenken!

    Den Anteil Zuagroaster, also Saupreissn, schätze ich in Giasing als vernachlässibar ein.

    0

  • Wenn ich das schon immer höre mit Anwohner und Blabla.
    Irgendwelche zuzoagne Saupreißn ziehen wissentlich (!!!) neben ein Fußballstadion ein und beschweren sich dann wegen dem Lärm. Kannst du dir nicht ausdenken!

    das Problem hat du ja bis runter in die bezirksligen bzw auch im jugendbereich. Kenne viele Vereine die mittlerweile sonntags keine Heimspiele mehr austragen dürfen weil es zu laut ist. Dabei gibts die Plätze schon wesentlich länger wie die umliegenden Häuser.

    rot und weiß bis in den Tod

  • ...also ich bin dfür, dass FJS wiederkommt,
    da gabs so ein shitkram nicht...zuagereistes Pack damisches...
    Das war früher alles besser.