Giesinger Komödienstadl

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Da werden doch tatsächlich 200 Hanseln von der TZ als riesen Erfolg verkauft</span><br>-------------------------------------------------------


    Das habe ich mir auch gedacht. Wenn man bedenkt, dass die Löwen ca. 20.000 Mitglieder haben, da wirken die 200 Demonstraten dagegen gerade zu lächerlich.


    Hätte da eigentlich mindestens 2.000 erwartet und das wären im Verhältnis zur Mitgliederzahl immer noch recht wenig.


    Bin ja schon gespannt wie die anderen Medien diese Aktion bewerten. ;-)

    0

  • man müsste die echt absaufen lassen. so etwas undankbares wie diese fans, unglaublich.
    anscheindend haben da einige immer noch nicht kapiert worum es bei denen eigentlich geht.
    dankbarkeit von den blauen darf man eh nicht erwarten, aber wenigstens eine gewisse art von anstand, sehrwohl.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">TSV Hoeness München</span><br>------------------------------------------------------- :D:D:D

    0

  • Beste stelle:
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">1860Fanrat
    Rotes Konfetti wird geworfen - buh-Rufe.... (Alle Werfer werden verpflichtet, hinterher das Konfetti aufzuräumen). #1860fanrat</span><br>-------------------------------------------------------


    :D comedy pur

    0

  • kuhstaller
    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die 50 Mio sind ein absoluter Maximalbetrag bei optimalem Verlauf. Slebst wenn man davon ausginge, dass sie es schaffen weiter zu überleben, ist ein Betrag vom um die 20 Mio sehr viel realistischer. In den nächsten 15 Jahren. Also etwas über 1 Mio pro Jahr. </span><br>-------------------------------------------------------
    Nochmal: Wir reden hier nicht darüber, ob man den Möwen helfen sollte oder nicht - da habe ich auch eine ablehnende Haltung dazu. Aber du hast hier eine dermaßene Breitseite bzw. Generalabrechnung an den Vorstand gefahren, was so einfach nicht stehen bleiben kann. Woher beziehst du bitte die Info, dass es um die 20 Mio. € sind? Ist es deine persönlich Minimalrechnung, eine Zahl aus der Luft gegriffen oder einfach mal etwas weniger als die Hälfte mit Pi mal Daumen? So lange du die Zahl nicht begründest und sie einfach hernimmst und nicht sagst, wie du drauf kommst, kannst du hier in deinem Hass auf 1859 und in deiner Unfähigkeitserklärung an den Vorstand viel erzählen.


    Wie gesagt: Ich erwarte hier nur das von dir, was du von mir auch immer verlangst. Ich mag die Möwen auch nicht, aber als du den Vorstand dermaßen hart angegriffen hast, bist du einfach einen Schritt zu weit gegangen.

    0

  • Die Miete wird weiter reduziert, wurde heute so auf der Mitgliederversammlung der Blauen von deren Präsidenten so gesagt.
    Dazu kommen die Ausgleichszahlungen von uns an Arena One, die nicht einfach mal so auf 1 Million im Jahr verzichten. Die müssen von der Stadion GmbH getragen werden, also von uns. Das sind alleine also schon mal 15 Millionen, die von den 50 abgezogen werden.
    Der Betrag, um wieviel die Miete reduziert wird, wurde bisher nicht genannt, es werden aber nicht unter 0,5 Millionen pro Jahr sein. Alles andere würde ja nichts bringen. Also Minimum 7,5 Millionen, wahrscheinlich mehr. Aber ziehen wir nur die 7,5 ab, sind wir also schon bei nur noch 27,5 Mios für die ausstehenden 15 Jahre.
    Die sinkenden Zuschauereinnahmen senken auch die abzuführenden 10%. Da setze ich wie im vorherigen Beitrag genannt 100.000€ weniger pro Jahr an. Sind wir also bei 26 Millionen.


    Du hast recht, mit um die 20 Millionen habe ich übertrieben. Es hätte um die 25 Millionen heißen müssen.


    Und warum ich den Vorstand so angegriffen habe, habe ich dir per PN ausführlich erklärt.

    4

  • Jetzt sind es also schon 25 statt 20 Mio., was ein nicht gerade kleiner Unterschied ist (+25%). Und so steht das genau mit den 1 Mio. für das Catering? Und mit der Miete schätzt du ja nur grob, ohne einen genauen Betrag zu kennen. Wenn ich nochmal tiefer nachfrage, werden es dann vielleicht schon 30 Mio. sein..


    Und wenn du hier den Vorstand so hart angreifst aber die Gründe nur per PN erklärst, dann ist das weder fair noch anständig. Wo man schimpft, soll man bitte auch sagen wieso. Und da du wie oben beschrieben schon viel zu tief "geschätzt" hast, solltest du dir vielleicht überlegen, ob dein Frontalangriff gegen den Vorstand mit Gründen nur rein per PN nicht doch überzogen waren. Hätte ich nicht nachgefragt, dann wäre die Behauptung mit nur 20 Mio.€ hier immer so stehen geblieben und viele hätten das wohl auch noch geglaubt.


    Und wie gesagt: Ich mag die Möwen auch nicht. Aber mit - jetzt nachgewiesenen - falschen Zahlen gegen den eigenen Vorstand kleffen, muss bitte nicht sein.

    0

  • 1. Deine 50 Mio sind defintiv falsch, da es nachgewiesener Maßen eine erneute Mietminderung geben wird.
    2. Habe ich diese aufgrund bisher fehlender Zahlen mit 0,5 Mio bewußt niedrig angesetzt. Wahrscheinlicher ist, dass diese höher ausfällt. Und somit sich das Ganze eher Richtung 20 denn 50 Mio bewegen wird.
    3. Das mit der 1 Mio weniger Cateringzahlungen stand in jeder Tageszeitung, vom Boulevard bis zum seriösen Blatt.


    Und inwieweit ich gegen den Vorstand etwas sage darfst du getrost mir überlassen. Wenn sie ein Problem damit haben was ich hier schreibe kommen sie schon selbst auf mich zu, bzw schicken den Aumann.

    4

  • kuhstaller , dein Szenario beinhaltet aber keinerlei Aufschwung.


    Dein Szenario ist daraus abgeleitet, dass es mit den 60ern weiterhin bergab geht.


    Und selbst dann landest du immer noch bei zwischen 20 und 25 Mio, die durch einen Verzicht auf die "Rettungsaktion" flöten gingen.


    Ich möchte mal in den Threads lesen, was abginge, wenn der Vorstand ein Geschäft über eine derartige Summe aus persönlichen Gründen ausschlagen würde.


    Aber genau das verlangst du: Aus rein persönlichen Gründen soll ein Wirtschaftsunternehmen auf eine Summe im Bereich von 20-25 Millionen Euro verzichten!
    Und das findest du richtig?


    Also meiner Meinung nach müsste man einen Manager entlassen, der so handelt!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">dein Szenario beinhaltet aber keinerlei Aufschwung. </span><br>-------------------------------------------------------


    Wobei mich ja immer noch interessieren würde, woher der kommen soll. Momentan sieht es eher danch aus, als würde der Verein seinen allerletzten notnagel aufgeben.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> kuhstaller , dein Szenario beinhaltet aber keinerlei Aufschwung.


    Dein Szenario ist daraus abgeleitet, dass es mit den 60ern weiterhin bergab geht.


    Und selbst dann landest du immer noch bei zwischen 20 und 25 Mio, die durch einen Verzicht auf die "Rettungsaktion" flöten gingen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Falsch. Das ist das Ergebnis, wenn es einen Aufschwung im geschäftlichen Bereich gibt. Sprich Sponsoren bzw Investoren gefunden werden, und - ganz wichtig - besser mit dem Geld umgegangen wird als bisher.


    Gibt es keinerlei Aufschwung, gibt es auch keinerlei Geld. Null, nada, niente. Denn dann können sie ihren finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommen.


    Es ist ein absolutes Vabanque Spiel, das unsere Führung da betreibt. Es wird verdammt viel Arbeitskraft und so wie es aussieht auch Geld investiert. In der Hoffnung, die Blauen würden das in Zukunft hinbekommen, was sie seit Jahrzehnten nicht geschafft haben.
    Und das unter den selben Umständen, die seit Jahren dort herrschen: ein völlig zerstittener Verein, eine Ansammlung von Personen, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, in fast allen Gremien. Diejenigen, welchen man Sachverstand attestieren würde, stehen vehement in der Kritik, sowohl bei den Gremien, als auch bei den Mitgliedern. Und werden im Falle der Annahme unserer Hilfe, wie schon Ziffzer und Co., völlig ins Abseits gedrängt werden.


    Es wird wieder einmal nichts werden mit der umfassenden Sanierung der Blauen. Es wird uns nur viel Zeit, Arbeit, Nerven und am Ende auch Geld gekostet haben, nicht sofort die richtigen Schlüße gezogen zu haben.

    4