Giesinger Komödienstadl

  • Guter Beitrag!!!
    Ich vermisse die Derbys auch.


    Außerdem sind oder soll ich nun sagen waren mir die "Untermieter" viel lieber als irgendwelche "Retortenmannschaften".
    Hoffenheim, Wolfburg, evtl. bald noch RB Leipzig alles keine Tradition usw.


    Wenn ich bedenke, wie wenige Hoffenheim-Fans dieses Saison in der Arena waren, da würde es mit den "Untermietern" schon anders abgehen.


    Aber leider sind auch andere Traditionsverein so gut wie von der Bildfläche verschwunden.

    0

  • Ich wiederhole mich jetzt.
    Aber ich kann nur hoffen, dass wir immer wesentlich mehr Anteile als die erforderlichen 51 % haben werden. Was sonst passieren kann, sehen wir leider nun in derselben Stadt.:-O



    Ich bin allgmein gespannt, wie es so weitergehen wird, wenn im Ausland - siehe PSG - immer mehr Geld rausgeworfen wird.
    Was wird die BL dann machen?
    Hoffentlich bleiben die Verantwortlichen für die Bundesliga ihrer LInie treu.

    0

  • Konkurrenz belebt das Geschäft.
    Und sind wir ehrlich, eine Meisterschaft gegen einen auf Augenhöhe operierenden Erzrivalen hat nochmal was ganz besonderes.
    Klar gibt es dann auch das Risiko, mal mit leeren Händen dazustehen. Macht doch nichts, gehört doch irgendwie zum Sport auch dazu.
    Und wir haben es auch schon ohne Investorengegner geschafft, nix zu gewinnen ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Absolut richtiger Beitrag Katsche . Wo ich mir meine Gedanken mache ist wieso ein Investor überhaupt bei den Blauen eingestiegen ist. Dazu scheint es ja tatsächlich so zu sein als ob er die Regularien in der DFL gar nicht kennen würde. Sehr seltsam da Arabische Investoren in der Regel ganz anders agieren.


    Es gab wohl ein Statement in einer Zeitung dass er seine Immobilienfirma bekannter machen wollte. Ob im das im positiven Sinne gelungen ist? :D Mir z.B. sagt die Firma gar nichts.


    Dazu seltsame Aktionen mit Aston Martin als Sponsor und die Debatte um den "scharfen" Sven- Göran. Passt alles nicht zu dem eigentlichen Image als bodenständigen Arbeiter-Club.


    Allerdings lassen die s.g. Fans Ihren Verein ganz schön im Stich. Anstatt die Arena zu füllen (es heisst doch immer es gäbe in München mehr Löwen als Bayern-Fans:D:D:D:D:) wird ständig rum gejammert und vom (völlig unrealistischen) Umbau (oder schlimmer gar Neubau) des Grünwalder Stadions gelabert. Lächerlich. Aber die Mehrheit denkt halt wenn sie in die AA gehen machen sie uns die Kassen voll. So san`s halt.


    Na ja jetzt wird es ganz eng bei den Kätzchen. Da wird bald der Wettberg, der Schwabl (mit einem neuen Entwurf für das Stadion) und was weiß ich noch wer auftauchen und alles durcheinander bringen. Also alles wie gehabt.:8

    Alles wird gut:saint:

  • Aus der tz, zitat von Ismaik:


    Die e.V. Vertreter sähen ihn "als stillen Teilhaber, als eine Art Geldautomaten . Aber das bin ich nicht. Ich bin der einzige, der Geld in 1860 investiert. Ich will, dass meine Vorschläge respektiert werden!"



    Das sagt doch alles: Macht, was ich euch sage, oder es gibt kein Geld mehr. Obwohl er rein rechtlich keine 50% besitzt, hat er de facto mehr Macht, weil er jederzeit den Geldhahn zudrehen kann. Das ist wie in Hoffenheim eine indirekte Verletzung der 50+1 Regel. Schade, dass man bei der DFL noch immer so naiv ist. Dieses scheinheilige Verhalten geht mir mehr und mehr auf den Senkel! Wenn man solche Investoren nicht wollen würde, hätte man in Hoffenheim und München (also bei den Kamelen) längst die Lichter ausgemacht!

    Man fasst es nicht!

  • Tja, ihm gehört nunmal fast die Hälfte des Ladens, und er ist der Einzige, der überhaupt noch Geld reinpumpen wird, wenn überhaupt. Dass er da Bedingungen stellt, ist doch vollkommen klar, ich wüsste nicht, dass jemand sich da melken lässt, ohne auch nur im Geringsten etwas zu sagen haben zu wollen.

  • Kann man so sehen. Grundsätzlich ist das auch eine vernünftige Sichtweise. Nur in dem einen konkreten Fall ist es mir lieber das es so ist wie es ist.;-)
    :):):):):):):)

    3

  • Verrecken sollen sie endlich und Ende! Wie kann man denn denen noch hinterher trauern. Es wird Zeit, endlich unser rotes Stadion zu bekommen!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Genau verrecken sollen die! >:|>:|>:|>:|>:|>:|


    Alleine schon wegen der Graffitiaktion nach dem 19.5. verdienen die das.

    3

  • Über diese Idioten will das ganze Jahr kein TV Sender berichten. Weder beim "Doppelpass" oder auch "Blickpunkt Sport" kein "Sport1" gar nichts.
    Ausser der Verein steht wieder mal kurz vorm Untergang wie jetzt. Sonst kann man über diese voll........ wirklich nichts berichten. Weg mit dem Pack>:|

    0

  • Endlich mal jemand der das selbe wie ich sich wünscht.:D



    Wahrscheinlich gibts von beiden Seiten dann fadenscheinige Entschuldigungen und die Sache ist bis zum nächsten Krach erstmal zur Ruhe gekommen. Der nächste Krach bei den Blauen ist bekanntlich dann wieder der Schönste, aber der sofortige Untergang käme mir jederzeit entgegen. Also Herr Scheich, bau in deiner Heimat lieber eine Kamelrennbahn, als weiter Geld in diesen Verein zu investieren.

  • Mich würde nur mal interessieren, wie genau bitte dieser "Plan B" aussieht, mit dem man sich angeblich plötzlich doch wieder ohne Investor in der AllianzArena halten will. Aus guter bzw. schlechter Erfahrung mit den Möwen kann man das auch nur wieder als grenzenlose Selbstüberschätzung einstufen. Wenn der Kameltreiber aussteigt, dann wird für 1859 eine geordnete Insolvenz mit einem sportlichen Neuanfang wohl kaum noch abzuwenden sein.


    Hauptsache die verschwinden aus unserem Stadion. Dann können die von mir aus tun und lassen was sie wollen.

    0

  • gute einschätzung von katsche! ergänzen möchte ich noch meine vermutung dass ismaik die 50+1 regel wohl sehr wohl bekannt ist. aber er kommt aus einem kulturkreis in dem die mächtigen solche regeln eher als vorschläge betrachtet oder schlimmstenfalls als kleinere hürden die eben mit etwas aufwand aus dem weg geschafft werden. dass das hierzulande durchaus ernst genommen wird, scheint ihn zu überraschen.


    ich bin hin-und-hergerissen ob ich mir deren aufstieg oder deren völligen untergang wünsche. klar wären echte derbys ein weiterer höhepunkt der saison und fußball zwischen den roten und den blauen wäre endlich wieder ein thema in der stadt (man kommt ja nicht mal mehr auf der wiesn dazu mit den einheimischen ins gespräch). aber auch das völlige verschwinden hätte für mich einen reiz. egal, ich kanns eh nicht beeinflussen und werde es hinnehmen wie ein mann :8. wahrscheinlich geht diese hängepartie in unendlichen akten eh länger als ich lebe.

  • wenn man sich so in den foren der zeitungen dieser stadt umsieht, bemerkt man, dass plötzlich ca. 80% der einst angeblich so traditionsbewussten und angeblich so unkäuflichen giesinger ars**lochfans plötzlich total aufgebracht gegen die 50+1 regel wettern und dahinter einen masterplan des FCB vermuten.


    dieser verein und vor allem seine bis zur unkenntlichkeit verblödeten fans sind wirklich das kognitiv minderausgestattetste, was mir in diesem leben bis jetzt unter die augen getreten ist.


    hier ein besonders prachtvolles exemplar dieser gattung aus dem tz-online-forum, genießt es:



    "Die einzigen, die vehement die 50 plus 1 Regel wie eine Monstranz vor sich her tragen, sind die Säbener.
    Warum?
    Sie fürchten Konkurrenz wie der Teufel das Weihwasser.
    Aus dem selben Grund machen sie sich für das sog. Financial Fairplay stark.
    Lassen sich aber die gesamte Infrastruktur für ihre dämliche Schüssel, in die es hinein regnet, vom Steuerzahler bezahlen.
    Bigotterie hat einen Namen. Hinterlistigkeit hat ein Gesicht. Halbwahrheiten haben eine Adresse.
    Das ganze wird dann noch warmherzig von den Duckmäusern in DFB und DFL unterstützt........................zum "Wohle" bestimmter Scheinheiliger............."


    siegburgerloewe und 13 mehr haben das empfohlen

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Einfach nur "herrlich" wie dumm dieses Deppenpack ist.:D:D:D:D:D


    Was wird das schön wenn die wirklich den Bach runtergehen sollten.;-)
    :):):):):):):)

    3

  • Grausam, was da abgeht und ich kann mich nur wiederholen, hoffentlich ist das für alle andere Vereine - zumindest die mit Tradition - auch ein abschreckendes Beispiel.


    Mal schauen wie dieses "Schauspiel" weitergehen wird.;-)

    0