Giesinger Komödienstadl

  • Der Brief vom Ismaik ist auch der Hammer...Verschwörung, na klar, stecken bestimmt die Illuminaten dahinter. Kann man diesen Komödienstadl nicht endlich in die Bayernliga schicken oder direkt auflösen? Das führt doch eh zu nix...

  • Laut AZ-Liveticker ging der Ausschluss der Medien sogar so weit, dass zur Sicherstellung, dass auch ja alle Journalisten draußen waren, vor der Abstimmung ALLE den Saal verlassen mussten und dann durften nur noch die Delegierten rein, die sich entsprechend ausweisen konnten.


    Und der 2. Vorsitzende der Faninitiative Pro1860, Roman Beer, Verlas einen Brief von Ismaik mit unter anderem den Verschwörungsvorwürfen. Ein Investor stachelt also die organisierten Fans gegen den Verein auf!


    Ein Schausspiel ohne Worte!:D

    0

  • Ich bin nur mal gespannt, wie sich die Satzungsänderung mit der Rückkehr zum Mitgliedersystem und Mitglieder- statt Delegiertenversammlungen dort auswirken wird. Wird es so für Ismaik einfacher die Mitglieder gegen die Chefetage aufzuhetzen? Gibt es künftig häufiger außerordentliche Mitgliederversammlungen, die von den Mitgliedern (25%?) beantragt wurden? Können die Mitglieder gar einen Antrag für einen Auszug aus der AllianzArena stellen - unabhängig von der Umsetzbarkeit?


    Das wird auf jeden Fall auch weiterhin noch lustig werden...:D

    0

  • Meiner Meinung nach kann 1860 nur überleben wenn sie sich an Ismaik klammern, ob ihnen das passt oder nicht. Ich konnte über diesen Affront gegen die Hand die sie füttert nur den Kopf schütteln, so dumm kann man doch nicht sein.
    Ohne ihren Geldgeber wird der Verein in der Versenkung verschwinden und braucht das Wort Bundesliga nie wieder in den Mund nehmen.
    Mit Ismaik kann das auch schief gehen, aber dann stehen sie auch nur da wo sie jetzt auch ohne ihn stehen würden. Sogesehen können sie mit ihm doch gar nichts verlieren.

    0

  • Tut das ein Großteil der Leute im Umfeld nicht schon längst? Die aktuell Verantwortlichen scheinen mir die letzten zu sein, die die Souveränität des Vereins in der KGaA mit allen Mitteln verteidigen, dabei müssen sie sich nicht nur gegen Ismaik und seine Meschpoke (ägyptischer Nationaltrainer und Co.) erwehren, sondern auch gegen einen Großteil der eigenen Fans die, koste es was es wolle, von Aufstieg und ChampionsLeague träumen.


    Zu verlieren hat man immer was und sei es nur der letzte Rest Ehre und Selbstachtung sowie die Schlüsselgewalt über den eigenen Verein. Ismaik will auf Vereinsseite irgendwelche unkritischen Alles-Abnicker wie Meidert installieren, bestenfalls natürlich seine eigenen Seilschaften (Cousin, Bruder, ...), wobei mir völlig unklar ist was diese Leute (inkl. Ismaik) an Fußballverstand mitbringen. Wenn sich die Fans jetzt schon über fehlende Transparenz beschweren, dann werden sie sich wundern was passiert wenn Ismaik die alleinige Macht an sich gerissen hat, denn solche Leute sind nun wahrlich nicht für transparentes Arbeiten bekannt.


    Letztlich ist das Kind aber sowieso schon längst in den Brunnen gefallen und wenn Ismaik was von einer "perfekten Verschwörung" faselt kann ich nur lachen. Vielmehr scheint das alles seinerseits von langer Hand geplant: Mit der Eriksson-Luftnummer hat er die Fans auf seine Seite und gegen den damaligen Präsidenten aufgebracht, jetzt geht es darum seine Leute auf Vereinsseite zu positionieren. Die bisher investierten 27 Mio. Euro (natürlich als Darlehen, dass die Löwen aus eigener Kraft niemals werden zurückzahlen können) geben ihm das Druckmittel einer drohenden Insolvenz in die Hand wenn nicht alle nach seiner Pfeife tanzen. Wenn es ihm wirklich am Anfang um eine Zusammenarbeit mit den handelnden Leuten auf Vereinsseite gegangen wäre, dann hätte er mal 100 Mio. auf den Tisch gepackt und wäre schon letztes Jahr aufgestiegen.


    Aus unserer Sicht ist eh in erster Linie interessant welcher Weg am schnellsten dafür sorgt das die nicht weiter unser Stadion besudeln. Ob nun ein starker Ismaik denen eine eigene Hütte hinstellt oder ein insolventer, aber unabhängiger Verein ins GWS umzieht ist am Ende auch egal... ;)

  • da sind doch gestern tatsächlich ein paar ganz mutige möwen in der stadt rumgelaufen und wollten unsere meisterfeier stören. waren 2 dutzend halbwüchsige die gaaaanz gefährlich ausgesehen haben und ständig bayernpöbelparolen skandiert haben. begleitet von ebensovielen beppos denen grinsen ins gesicht geschrieben stand. :8 weiß nicht wo die den rest des abends verbracht haben, aber gefeiert haben sie sicher nicht. naja, müssen sich ja auch auf das große saisonfinale nächste woche gegen aalen vorbereiten, da gehts immerhin noch um platz 7 in liga 2. ob es dann 15.000 in der AA werden?

  • Weiter gehts im lustigen Kommödienstadl...der Scheich trifft sich heimlich mit den Fans, ruft im Lokal-TV offen zum Sturz der Vereinsführung auf und fordert die Abschaffung der 50+1-Regel. Für Letzteres gab es dann endlich mal eine Breitseite von der DFL.


    Man kriegt wirklich immer mehr das Gefühl das der wirklich gerade merkt das er seine 30 Mios praktisch im Klo runtergespült hat, weil er sich vorher nicht genau informiert hat. So wie der drauf ist traue ich ihm aber leider zu das er gegen 50+1 klagt und so die Tür von viele weitere Ismaiks im deutschen Fußball öffnet.

  • Auch die Sechziger selbst sollten dankbar sein, dass sie weiterhin in der Zweiten Liga sind. Das bedeutet weniger Aufmerksamkeit. Und bei dem Bild, das dieser Verein derzeit so konstant abgibt, ist das ein Segen. Ismaik passt mit seinem ganzen Verhalten übrigens ganz prima dahin. Aber wenn das Ganze wirklich so eine Art `Komödienstadl` darstellen soll, Entertainment eben, alles sehr gelungen, dann ist das ausserhalb des Internationalen Wettbewerbes erheblich günstiger. Man muss auch die Rechnung bedenken.

    0

  • wenn er seinen jetzigen Anwält behalt , muß man da nichts befürchten...:-)
    der kapiert anscheined sowenig wie sein Mandant..
    ansonsten wäre es interessant, ob das halten würde. ...vor dem EuGH ist schließlich noch jede nationale vernünftige Regelung zu Fall gekommen...


    Die Diktion vom Herrn Ismaik ist aber wirklich erschreckend.
    "Bande" "Krieg" ....und das dann vor 20 MItgliedern im Löwen-Stüberl...fehlt eigentlich nur noch, dass er zum heiligen Krieg aufruft und demjenigen, der die aktuelle Geschäftsführung beseitigt, 60 Jungfrauen verspricht...

    0

  • 1860:


    ... die ich rief die Geister werd ich nun nicht los...



    Hat der Deutsch - Leistungskurs damals doch noch was Nützliches gehabt :D:D:D

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.