Giesinger Komödienstadl

  • 18.19 Uhr: "Ich wünsche uns allen eine tolle Zukunft für Münchens große Liebe", sagt Cassalette und beschließt die Sitzung.


    Arschkriecher! Aber wir nehmen diese netten Worte für uns zum Abschluss der Sitzung natürlich gerne zur Kenntnis.


    Ich danke, danke, danke sehr Herr Cassete!:D

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • lol, super Beschluss.


    Die müssten halt mal mit den Verantwortlichen der Stadt Gespräche darüber führen, welche Alternativen überhaupt in Betracht kommen, bevor sie so einen Beschluss fassen.


    Auszug 2017, ich lach mich kaputt. Das würden die selbst dann nicht hinkriegen, wenn ihr neues Stadion schon im Bau wäre. Und im GWS werden sie wohl nie wieder Spiele austragen dürfen, auch wenn die bescheuerten Fans sich das noch so sehr wünschen.


    Ist halt typisch Miezen, man macht den zweiten Schritt vor dem ersten und wundert sich dann, wenn man auf die Schnauze fliegt.

    0

  • Sorry, das mag bei denen oft so sein, aber in dem Fall ist das Quatsch. Abgesehen davon, dass es ein Antrag eines Mitglieds war über den dann in einer Versammlung abgestimmt werden muss, ist es doch der richtige Weg das ganze jetzt erstmal so zu beschließen.
    Es ist ja nichts konkretes beschlossen worden, wodurch man den Beschluss faktisch eher als Absichtserklärung verstehen kann und so etwas zu machen, bevor man etwas plant, was später von den Mitgliedern abgelehnt wird, kann doch an sich kein Fehler sein.

  • wo ist das problem? die miezen steigen ab, spielen auch in den kommenden jahren in der HGK weil sie ja eh nicht wieder aufsteigen. für alle beteiligten das beste. läuft.

  • na ja, ob sie absteigen, weiß keiner. Ich vermute eher, dass sie drin bleiben werden. Was man sicher sagen kann für diese Saison: aufsteigen werden sie nicht....


    Und damit bleibt - wahrscheinlich - wieder alles beim Alten...GWS ist nicht zweitligatauglich, die Stadt wird nen Teufel tun, da Geld reinzustecken...eigenes Stadion??? :-)))
    Woher kommt das Geld ?
    Herr Cassalette wird jetzt erst mal mit dem geheimnisvollen Wesen aus Jordanien sprechen. Dass er mit fremden KUlturen umgehen kann, hat er schon mal klargestellt. "Ich war beruflich schon in China" - ist ein Zitat aus der SZ von heute:-))))
    Dummerweise war er aber anscheinend noch nie auf dem Busparkplatz der AA. Sonst hätte er die Frage: "Wo ist Plattling? Wo ist Weiden?" so lieber nicht gestellt....dann hätte er nämlich gemerkt, dass ein erstaunlicher Anteil der armen Menschen, die 60er Heimspiele besuchen, gerade aus solchen Gegenden kommen....


    ich habe ein gutes Gefühl, was diesen Präsidenten angeht......:-))

    0

  • Joa ich auch...dem steht das Fremdschäm-Potential ja regelrecht ins Gesicht geschrieben.


    Vorhersehbarer Ablauf in den nächsten Monaten:


    * Cassalette lernt Ismaik kennen, berichtet von super Gesprächen und das man voll auf einer Wellenlänge funkt.


    * Sportlich gehts bis zur Winterpause nicht mehr voran, woraufhin Kreuzer fünf bis sechs Positionen im Winter ändern will. Bezahlen soll das natürlich der Investor, aber der hat leider gerade den Hörer neben die Gabel gelegt.


    * Vier Tage vor Rückrundenstart gibts immer noch keine Neuverpflichtungen, Ismaik verspricht aber große Investitionen für die Zukunft. Der Verein zeigt sich irritiert. Nach einigem Hin und Her verpflichtet Kreuzer drei unbekannte Spieler von irgendwoher, die genau auf den Positionen spielen wo das vorhandene Personal noch am stärksten ist.


    * Im Frühjahr läuft es sportlich weiterhin schleppend, nach einem 0:9 im Pokal gegen den glorreichen FCB wird der Trainer endgültig angezählt, Kreuzer kündigt radikalen Schnitt im Kader an weil mit diesem Personal nicht mehr möglich ist (in Jordanien legt Ismaik den Hörer vorsorglich schonmal wieder daneben).


    * Im März fehlen 7 Punkte zum rettenden Ufer. Der Trainer wird entlassen, die im Winter geholten Spieler suspendiert (was keiner merkt weil sie eh nicht gespielt haben). Es kommt irgendein Aushilfstrainer der "an das Löwenherz apelliert" und die Spieler werden von ihren Beratern darauf hingewiesen das sie bei einem Abstieg höchstens noch nach Jena und Lotte zu vermitteln sind. In letzter Minute gelingt der umjubelte Klassenerhalt.


    * Bei der JHV im Sommer lässt sich Cassalette abfeiern als stünde der CL-Pokal auf der Bühne. Auf dem Trainingsplatz rennen 15 Testspieler aus aller Welt rum. "Wir werden jetzt ein eigenes Stadion bauen um aus dieser roten Drecks-Arena rauszukommen, oder zurück ins GWS, der Blick geht Richtung Bundesliga", tönt Cassalette. In Jordanien freut sich Ismaik über sein neues iphone 7 mit Platin- und Diamantverzierung, "die werden Monate brauchen um an die neue Nummer zu kommen", lächelt er verschmitzt und schickt eine Pressemitteilung an die TZ: "Neue Investitionen gibt es erst mit einem neuen Präsidenten und/oder Sportdirektor"...

  • Alles war so schön, bis dieser Satz kam!


    Wo wir doch alle die Daumen drücken, dass die Miezen endlich absteigen um nicht mehr in unserem Fahrwasser UNSERER Arena zu Paddeln, denn Schwimmen können se ja nicht.


    Bekommst aber trotzdem ein Guad von mir, weil so ein Fauxpas kann schon mal im Eifer des Gefechts passieren.

    0

  • Es ging ja darum herauszustellen das sich bei denen immer alles wiederholt, nur mit anderen Köpfen. Ein Abstieg würde diesen Kreislauf durchbrechen und wäre, mittelfristig, wahrscheinlich sogar das Beste was denen passieren kann. Das ich diese Brut lieber gestern als heute in der dritten Liga sehen würde ist ja garkeine Frage.

  • Danke, auch wenn einige hier das anders sehen. Das ist eine gehörige Summe. Allein deshalb hätte das Präsidium dort den Beschluss verhindern müssen. So sind wir in einer schönen Situation und sollten selbstverständlich nicht auf das Geld verzichten.

    0

  • Da merkt man doch wieder einmal wie sich die sogenannten Fans über ihren Verein informieren.
    Das einzige was die sich behealten ist doch nur gegen den FCB zu hetzten.


    In den frühen 80 er Jahren mußte dieser Verein Zwangsabsteign,die Unterlagen waren nicht korregt.


    Dann die Sache mit unserem Uli herauszugraben ,sollten sich was schämen.
    Hoeneß hat dem FCB nie Schaden zugefügt,aber der Wildmoser Junior den 60ern.


    Alles vergessen ,oder was?
    Hoffentlich sind die schneller draussen als wie sie drinnen waren in der Arena.
    Ich weiß ja nicht wie das vertraglich geregelt ist,Stadionmiete etc,aber wenn der FCB viel Geld von denen zu bekommen hat dann darf unser Vorstand keinen Millimeter von den Forderungen abweichen und wenn die daran bankrott gehen,umso besser.
    Meine Meinung zu der Sache.

    0