Giesinger Komödienstadl

  • Die stellen einen Antrag auf Auszug aus der Arena und beschließen das obwohl sie keine Alternative haben? Wie geil ist das denn...:D:D:D


    Hinterm Schyrenbad ist doch auch ein schöner Bolzplatz. Das reicht für die 60 Fans....:D


    Also eigentlich nix neues von den Kätzchen.

    Alles wird gut:saint:

  • Aber meine Herren,ich möchte doch bitten!!


    Die 59 + 1 möchten doch bitte warten bis unser Uli Hoeneß endlich wieder auf freiem Fuß ist.


    Er möchte doch bei dem Auszug der (b)lauen mit einer Blaskapelle vorneweg gehen.
    Hoffentlich können viele unsererer Anhänger das dann live verfolgen .:D

    0

  • Mal a Frage: Steht das eigentlich in irgend einem Vertrag, dass die Arena einen bestimmten Zeitanteil auch blau leuchten muss? Das tut sie nämlich auch jenseits von möwen-spieltagen
    immer noch... >:-|

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Das Stadion BuLi-tauglich zu machen dürfte nicht mal das größte Problem sein. Schau dir mal an, in welcher Ruine die Darmstädter ihre Erstligaspiele ausrichten, da kann das GWS auch mithalten. Finanzieren könnten die die Renovierung wahrscheinlich auch selbst.


    Aber die Stadt (also Verwaltung incl. Polizei, MVG, Anwohner etc.) wird da nicht mitspielen, weil es in München mit der AA eben eine Alternative gibt. Nur wollen das einige von den Möwen nicht kapieren.

    0

  • Es wurde doch vor 2 Wochen veröffentlicht, dass finanziell gesehen die Stadt München nicht mehr auf Rosen gebettet ist. Schon alleine deshalb werden die Blaumeisen keinen Euro zusätzlich für irgendwelche Spinnerein erhalten.

    0

  • Stimmt, tut sie. Wobei ich sagen muss, ich sehe sie von meiner Gassi-Strecke aus fast jeden Tag und da ist sie von siebenmal gefühlt fünf- bis sechsmal rot. Damit kann ich leben.

    0

  • liegt aber leider wahrscheinlich daran, dass Du evtl. immer zu einer ähnlichen zeit gassi gehst, und die arena immer zu den gleichen zeiten rot leuchtet (?)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Was nichts an dem Dilemma ändert, dass die Arena für die 60er zu groß und teuer ist. Die Diskussion hatten wir ja schon oft. Vermutlich nicht weniger oft als die Blauen selbst. Wenn der Verein langfristig existieren will und soll, dann brauchen sie einfach ne Lösung, die nicht Allianz Arena und auch nicht GWS heißt. Die brauchen ein Stadion für 30.000-35.000 Zuschauer. Punkt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Aber woher nehmen und nicht stehlen?
    Wie schon richtig gesagt wurde, sind die finanziell goldenen Zeiten der Stadt München erst mal vorbei.
    Öfftl. Unterstützung wird es also weder bei der Standortfindung (Grundstückspreis) noch gar beim Bau oder den Infrastrukturmaßnahmen geben.


    Und selber finanzieren? Selbst mit den gesparten Mietzahlungen - unterstellt, der FCB schenkt ihnen die bis Vertragsende eigentlich fälligen Zahlungen bei einem Auszug - können sie die Kosten für nen Stadionbau nicht finanzieren in der 2. Liga....also bräuchten sie einen neuen sehr großzügigen Investor, denn der alte hat ganz offensichtlich genug, wenn man sein Verhalten mal betrachtet. Und wer soll sich den Schmerz antun?
    Solange sie in der 2. Liga sind, werden sie die Finanzierung mE nicht hinkriegen. Was aus nem eng finanzierten Stadionbau in Liga 2 werden kann, hat man ja zB in Aachen bestens gesehen....

    0

  • Die Rechnung haben wir doch schon mehrfach aufgemacht. Ein Stadion im Stile von Mainz kostet wohl 30-40 Millionen, ein Stahlrohrstadion deutlich weniger. 10,15 Millionen. Wenn sich ein Verein das nicht über mehrere Jahre hinweg leisten kann, dann gute Nacht. Wir reden hier immerhin von einem Verein, der vom Potential her ins Mittelfeld der ersten Liga gehören könnte. Ist ja nicht so, dass man deutlich schlechtere Bedingungen hätte als Bremen, Hannover oder Gladbach.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Aber dann könnten sie auch weiter in der AA spielen, weshalb diese ganzen Hirngespinste mit eigenem Stadion kompletter Schwachfug sind, solange sie sportlich gegen den Zweitliga-Abstieg im nun zweiten Jahr in Folge anvegetieren.
    Als Erstliga-Verein könnten sie die AA auch proitabel anmieten, dann wäre auch das Potenzial von einem 30.000er-Schnitt vorhanden, nur ist das einfach viel zu weit weg, erst recht, wenn dieser Nebenkriegsschauplatz samt neuem Stadion-Hirngespinst nicht erstmal für lange Zeit aus den Köpfen verschwindet.

  • Überleg mal in der Stadt München (sei es Riem oder sonst wo) ein Gelände zu kaufen, auf dem du ein Stadion und dazugehörige Infrastruktur bauen willst. Allein da bist du doch mit 30 Mio locker dabei...

    0

  • Das Potential ist sicher da. Auch wenn die von dir aufgezählten Vereine in ihrer Stadt eigentlich ohne echte Konkurrenz sind.
    Aber München mit seinem Umfeld bietet in jeder Hinsicht genug auf, um zwei große Vereine unterzubringen, sowohl was die Fans, als auch das Sponsoring angeht.


    Nur, bei dem was in der Führungsetage im letzten Jahrzehnt jetzt alles verbockt wurde, das geht ja auf keine Kuhhaut mehr. Wenn du darüber einen Film drehst, geben dir die Kritiker schlechte Wertungen mit der Begründung, das wäre einfach zu krass, das würde so niemand mehr glauben. :D
    Selbst Hamburg ist dagegen noch ein Hort der Kompetenz und Souveränität.


    Wildmoser war genau das, was dieser chaotische Klub immer brauchte. Seit seine starke Hand nicht mehr da ist, geht es mit denen bergab. Wobei ich dafür sehr dankbar bin. Denn vor zehn Jahren wäre es undenkbar gewesen, dass die Arena einmal unserem FCB alleine gehören könnte, bzw. die Möwen von selbst dieses großartige Stadion nicht mehr wollen.


    Bevor man diesen Chaos-Klub deshalb noch weitere zehn Jahre durch- und mitschleppt, sollte man jetzt wirklich einen Schlussstrich ziehen und das einst gemeinsame Projekt endgültig beenden. Dann lässt man sie eben aus der Arena raus, ohne dass man seine Ansprüche noch geltend macht. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

    0

  • Wie könnte man erstmal eine gute Spielstätte haben, wenn man (hoffentlich) ca. 2017 aus der AllianzArena auszieht? Aus meiner Sicht könnte das schon das Grünwalder sein, aber mit höchstens ca. 17-18.000 Zuschauern und das auch nur zeitlich befristet. Dafür könnte man die teils eh nicht mehr nutzbare Westtribüne abreißen und dort eine Stahlrohrtribüne hinstellen. Das müsste wohl ausreichen und auch nicht zu groß sein, so dass es für eine gewisse Zeit machbar sein könnte, bis die Möwen eine echte Lösung haben. Und wenn sie in die 3. Liga absteigen, dann werden die 1859er sicher mit Freuden ins Gründwalder gehen, auch wenn dort heute nur 12.500 reingehen. Aber mehr werden sie in der 3. Liga auch nicht dauerhaft haben.


    An den Standort Olympiapark glaube ich auch nicht, denn im weiten Olympiastadion verlieren sich die paar Hanseln ja völlig und deshalb kann es auch keine Dauerlösung sein. Wenn es aber doch so käme, dann könnte der FCB vielleicht deswegen auch ein paar Großveranstaltungen pro Jahr genehmigt bekommen, denn dann hätte der Olympiapark ja wieder regelmäßige Fußballeinnahmen. Und dass irgendwo anders im Olympiapark ein kleines Stadion gebaut würde, davon ist schonmal garnicht auszugehen.


    Bliebe also als einzige Möglichkeit der Standort Riem, wo die Möwen sich entweder relativ zügig ein gut gebautes Stahlrohrstadion wie Wehen Wiesbaden - nur etwas größer für ca. 25.000 Zuschauer - hinstellen könnten oder während sie noch als Übergang im Grünwalder sind was richtiges (mit Ausbauoption). Nur bleibt hier freilich die Frage, wer dieses richtige Stadion dann bezahlen soll.


    Und einen weiteren Standort, vielleicht etwas näher in der Stadt kann ich mir auch nicht vorstellen. Denn Unterhaching wird auch keine Option sein, nichtmal als Übergang. Die Hachinger werden sich ja sicher nicht die Pest ins eigene Stadion holen wollen.


    Das Einfachste wäre, wenn sie am Ende der Saison in die 3. Liga absteigen und dann erstmal in Grünwalder ziehen, denn für die 3. Liga ist es ja ausgelegt. Und was die dann machen, ist mir eigentlich sowas von sch... egal, denn Hauptsache die sind aus UNSERER AllianzArena draußen und wir kriegen endlich rote Sitze!

    0