VauEffBee Stuttgart

  • Wann standen wir denn auf einem Relegationsplatz?

    9 Punkte Rückstand sind bei uns in etwa mit einem Relegationsplatz in Stuttgart gleichzusetzen.


    Ich hoffe, Stuttgart legt nochmal ne Serie hin und holt Schalke noch. Die Orks hätten die Relegation sowas von verdient

    Man fasst es nicht!

  • 9 Punkte Rückstand sind bei uns in etwa mit einem Relegationsplatz in Stuttgart gleichzusetzen.
    Ich hoffe, Stuttgart legt nochmal ne Serie hin und holt Schalke noch. Die Orks hätten die Relegation sowas von verdient

    Da glaube ich leider nicht dran. Von mir aus kann Dortmund die Schalker am Wochenende abschießen, wenn wir unsere Hausaufgaben machen dann ist mir Dortmund sowieso egal. Ansonsten hätte ich mir einen Schalke Sieg gewünscht, aber die sollen lieber jedes verbleibende Spiel verlieren. Das Stuttgart in 4 Spielen aber noch 6 Punkte aufholt kann ich mir nicht vorstellen. Die Absteiger stehen fest, Hannover, Nürnberg und/oder Stuttgart.

  • Das Stuttgart in 4 Spielen aber noch 6 Punkte aufholt kann ich mir nicht vorstellen. Die Absteiger stehen fest, Hannover, Nürnberg und/oder Stuttgart.

    Plus um 20 Tore schlechteres Torverhältnis, der VFB müsste also 7 Punkte aufholen. Allerdings spielt Stuttgart am 34. Spieltag auf Schalke, müssten bis dato also 4 Punkte aufholen. Dass Schalke in den 3 Spielen vorher (in Dortmund, gegen wiedererstarkte Augsburger und in Leverkusen) nicht viel holt, halte ich schon für realistisch.
    Hoffen wir das beste ;)

    Man fasst es nicht!

  • Plus um 20 Tore schlechteres Torverhältnis, der VFB müsste also 7 Punkte aufholen. Allerdings spielt Stuttgart am 34. Spieltag auf Schalke, müssten bis dato also 4 Punkte aufholen. Dass Schalke in den 3 Spielen vorher (in Dortmund, gegen wiedererstarkte Augsburger und in Leverkusen) nicht viel holt, halte ich schon für realistisch.Hoffen wir das beste ;)

    Da bin ich froh, dass "mein" Zweitligaklub mittlerweile realistisch gesehen eher nichts mehr mit dem Aufstieg bzw. der Relegation zu tun hat. Nochmal in der Relegation verlieren wie gegen Wolfsburg, nur diesmal gegen die Orks, das wäre schon bitter. Dann soll lieber Heidenheim, Paderborn oder im besten Fall der HSV scheitern. Ich glaube nämlich auch nicht, dass ein aktuelles 2. Liga Team in der Relegation gegen Schalke durchkommen würde, leider!

  • Die brisante Mitgliederversammlung des VfB Stuttgart endet in einem Eklat. Wegen technischer Probleme verkündet Präsident Wolfgang Dietrich schließlich den Abbruch.
    Die Entscheidung im Machtkampf beim VfB Stuttgart musste notgedrungen vertagt werden.
    Präsident Wolfgang Dietrich verkündete um kurz nach 19 Uhr auf der Mitgliederversammlung den Abbruch der Veranstaltung, weil sich die anwesenden Mitglieder in der Mercedes-Benz-Arena nicht ins WLAN einloggen konnten.


    "Die technischen Probleme lassen keine Abstimmung zu. Die Versammlung kann nicht ordnungsgemäß fortgeführt werden", wurde Dietrich von der Stuttgarter Zeitung zitiert. Über den zuvor eingereichten Antrag zur Abwahl des umstrittenen Präsidenten konnte daher nicht abgestimmt werden.


    Während der über sechsstündigen Versammlung kochte die Stimmung zunehmend hoch. Dietrichs Verkündung wurde begleitet von Pfiffen und "Dietrich raus"-Rufen. Es soll "unverzüglich" eine neue Mitgliederversammlung einberufen werden, kündigte der 70-Jährige an.
    Buchwald "wirft Hut in den Ring"
    Im Vorfeld hatte sich Ex-Profi Guido Buchwald als neuer starker Mann bei den Schwaben in Stellung gebracht.
    "Ich werfe meinen Hut in den Ring. Beim VfB muss es eine nachhaltige Richtungsänderung geben", sagte der 54-Jährige der Stuttgarter Zeitung.


    https://www.sport1.de/fussball…erversammlung-abgebrochen

    rot und weiß bis in den Tod