VauEffBee Stuttgart

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich dachte, der komme fix und das sei schon in trockensten tüchern?</span><br>-------------------------------------------------------


    dacht ich auch - aber man soll den Tag halt nicht vor dem Abend loben

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Gomez hatte aber ne Ausstiegsklausel. Da hätten dann die drei Vertrag auch wenig gebracht. Eine Große Wahl hatte Stuttgart nicht.</span><br>-------------------------------------------------------


    nach meiner information und ich hab letzte saison auch im schwaben-forum im gomez-thread häufiger gelesen (wo das auch immer wieder so gesagt wurde), hatte heldt nachdem er gomez sofortigen wechselwunsch zu uns eine absage erteilt hatte, als entgegenkommen an gomez die ausstiegesklausel völlig ohne not zum 1. juli 2009 auch auf den fcb erweitert. bis dato galt sie nur fürs ausland.


    insofern ändert das nix an meiner grundkritik an heldt in dieser sache.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich dachte, der komme fix und das sei schon in trockensten tüchern?</span><br>-------------------------------------------------------


    dacht ich auch - aber man soll den Tag halt nicht vor dem Abend loben</span><br>-------------------------------------------------------



    arme schwoben *mitleid heuchel*

    0

  • so wird er zitiert:


    ""no jugara en la Bundesliga"


    Wie ich schon vor Tagen gesagt habe: da braucht man nicht über Stuttgart lästern. Keiner kommt nach Deutschland, der sich Hoffnungen auf nen -verünftigen- Verein in England oder Spanien macht.Und das tut er anscheinend. Ansonsten setzt er sich offenbar lieber bei Madrid auf die Bank


    Die Bundesliga ist ein sportlicher Abstieg für jemand von Real, ganz einfach...

    0

  • natürlich wäre zum FCB gekommen


    und er wäre auch nach Stuttgart gekommen, wenn die etwas mehr Geld locker gemacht hätten


    dass er nicht in die Buli kommt, hat mit der Buli selbst nichts zu tun - sonst hätte er von Anfang an gesagt, dass er keine Lust auf Stuttgart hat

    0

  • und die offizieelle Version der Stuttgarter lautet ja so: Man will ihn nicht mehr, weil er eine gewisse Frist, innerhalb der er sich entscheiden sollte, nicht eingehalten hat...

    0

  • er wäre eher zum FCB gekommen als zum VfB. Sicher. Aber er wäre auch nicht zu uns gekommen, wenn er ein Angebot von Arsenal oder Chelsea hätte.


    Die Bundesliga interessiert niemanden, der in England oder Spanien spielen kann. Alles andere ist Augenwischerei.


    Man muß sich doch die Transferbilanz nur anschauen:
    Diego weg - nach Ribery DER Spieler in der Liga,
    letztes jahr vdV weg,für die BuLi auch ein herausragender Spieler
    Lucio weg,
    Ribery ist nur noch da, weil man ihn nicht gehen ließ - und auch das wird im nächsten Sommer zu Ende sein.


    Zugänge aus Image-starken Ligen ? Fehlanzeige...


    Wieso soll also ein Top-Spieler nach Deutschland ? Um seinen Marktwert zu senken ? Wir sind und bleiben das, was der Engländer eine "Feeder-League" nennt. Spieler, die bei den Großen nicht auf der Rechnung stehen, kann man kriegen. Wenn sie dann eingeschlagen haben (Diego, Ribery, vdV,Dzeko) wollen sie wieder weg ....

    0

  • ob stuttgart den bezahlen kann... der verlangt sicher nicht weniger als 3-4 mio netto... er hat schon mal verlauten lasse: wer mich haben will muss mich auch bezahlen können....(hab ich irgendwo auf spox gelesen wenn ihr mich jetzt nach ner quelle fragt..)

    0

  • Entscheidend für das Ende des Transfer-Hickhacks um Huntelaar (25) war die Weigerung von Real Madrid, dem Niederländer eine Abfindung zu zahlen. Der VfB hatte Huntelaar eine Frist bis zum späten Mittwochabend (22.7.) gesetzt. Bis dahin hatten sich die Königlichen geweigert, Huntelaar abzufinden. Daraufhin hatte dessen Berater Arnold Oosterver vom VfB gefordert, die Summe zu übernehmen, die sich auf rund zehn Millionen Euro belaufen hätte. Der VfB lehnte dies ab. "Ein Spieler, der zum Vfb wechselt, muss sich auch zu 100 Prozent mit dem Verein identifizieren", sagte Heldt. Das war bei Huntelaar nicht der Fall.



    der Heldt hat aber lange gebraucht, um das zu bemerken :P

    0

  • Komische Geschichte mit KJH..


    einerseits hätt ich ihn echt gerne in der Bundesliga gesehen, auch für Stuttgart wäre es sehr gut gewesen wegen CL Quali!


    Andererseits bin ich auch ein wenig schadenfroh dass sie unsere schönen Millionen nicht wegkriegen ;-) :8


    Wär schon ein dummer Gedanken gewesen, wenn unser Geld über Stuttgart zu den Trotteln nach Madrid geflossen wär 8-)


    Wie ist denn dieser Vagna Love? Auch im Vergleich KJH/Gomez?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Komische Geschichte mit KJH..


    einerseits hätt ich ihn echt gerne in der Bundesliga gesehen, auch für Stuttgart wäre es sehr gut gewesen wegen CL Quali!


    Andererseits bin ich auch ein wenig schadenfroh dass sie unsere schönen Millionen nicht wegkriegen ;-) :8


    Wär schon ein dummer Gedanken gewesen, wenn unser Geld über Stuttgart zu den Trotteln nach Madrid geflossen wär 8-)


    Wie ist denn dieser Vagna Love? Auch im Vergleich KJH/Gomez?</span><br>-------------------------------------------------------


    war zu erwarten und klar. der wollte den vfb hinhalten, bis ein angebot aus england kommt.


    hatte ich schon vor wochen gesagt, aber dafür wurde ich gesteinigt.

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Entscheidend für das Ende des Transfer-Hickhacks um Huntelaar (25) war die Weigerung von Real Madrid, dem Niederländer eine Abfindung zu zahlen. Der VfB hatte Huntelaar eine Frist bis zum späten Mittwochabend (22.7.) gesetzt. Bis dahin hatten sich die Königlichen geweigert, Huntelaar abzufinden. Daraufhin hatte dessen Berater Arnold Oosterver vom VfB gefordert, die Summe zu übernehmen, die sich auf rund zehn Millionen Euro belaufen hätte. Der VfB lehnte dies ab. "Ein Spieler, der zum Vfb wechselt, muss sich auch zu 100 Prozent mit dem Verein identifizieren", sagte Heldt. Das war bei Huntelaar nicht der Fall.



    der Heldt hat aber lange gebraucht, um das zu bemerken :P</span><br>-------------------------------------------------------


    siehe van nistelrooy. nun hats den vfb erwischt. frage mich nur, wie man ernsthaft daran glaube konnte, dass man kjh bekommen könnte.........

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    hatte ich schon vor wochen gesagt, aber dafür wurde ich gesteinigt. </span><br>------------------------------------------------------- 8-) Nostradamus wir verneigen uns...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich höre schon den Stadionsprecher "Mit der Nummer 9 Vagner...." :D</span><br>-------------------------------------------------------


    :D

    0