VauEffBee Stuttgart

  • warum, der arme Mario hatte ja noch kaum eine faire Chance. Sowas geht nicht, der ist nun wirklich kein 2. Poldi! :x

    0

  • Dann muss man aber auch den Chefs einen Rüffel erteilen. Kaufen sie so einen teuren Stürmen und überlegen gar nicht, dass er nicht zu Bayern passt. Bei den wenigen Spielen, die Mario voll absolvieren durfte, hat er gezeigt, was er kann. Immerhin 14 Saisontore :-O

    0

  • 11.15 Uhr: Auch Manager kosten bisweilen Ablöse - wenn auch nicht annähernd so viel wie die Spieler. Im konkreten Fall geht es um Horst Heldt, für den der VfB Stuttgart 500.000 Euro sehen wollte. 350.000 davon berappte Heldt selbst, der Rest kam von seinem neuen Klub Schalke 04. Die Schwaben sind zufrieden, und können sich nun auf die Suche nach einem Nachfolger begeben. Da gibt es einige Kandidaten: Fredi Bobic als erster Anwärter ist ja bekannt, aber auch Frank Verlaat, Franz Wohlfahrt und Silvio Meißner sind laut "Stuttgarter Nachrichten" im Gespräch. Dazu Ex-Schalke-Manager Andreas Müller. Sogar Jürgen Klinsmann ist mittlerweile in der Verlosung.
    :-O :D:D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">In den Stuttgarter Nachrichten steht nix davon.</span><br>-------------------------------------------------------
    wie wärs hiermit:


    Stuttgarter Nachrichten

    Für mehr zeitgleiche FCB(B) Spiele :thumbsup: und eine neue Halle :)

  • die armen Stuttgarter...
    Erst verlässt sie Gomez letztes Jahr und dann bekommen sie Klinsmann.
    2 Schicksalsschläge innerhalb so kurzer Zeit, das werden sie wohl nicht verkraften... ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • daß die Chefetage über Klinsmann nachdenkt, heißt nicht zwingend, daß Klinsmann über den VfB nachdenkt....


    ich denke nicht, daß er seine Familie jetzt schon wieder verpflanzen will und der VfB wird ihm bei seinen - nicht zwingend gerechtfertigten Ansprüchen...- wahrscheinlich eine Nummer zu klein sein...

    0

  • Klinsmann ist wohl kaum erwünscht bei Erfolgstrainer Christian Gross. Dieser Egoman, der nur ans Geld denkt, hat ihn schon einmal bei Tottelham Hottspur weggemobbt.


    Christian Gross war Trainer bei den Spurs und hatte den Auftrag, den Verein vor dem Abstieg zu retten (was ihm auch gelang). aber leider gab es eine Fraktion im Verein, die ihn loshaben wollten. Dazu zählte als Rädelsführer kein geringerer als Jürgen Klinsmann. Was dann auch gelang: der "Swiss Army Coach" wurde gefeuert trotz erreichtem Ziel des Klassenerhaltes.


    Ueberlegt gut was U.H. oder KHR im Nachhinein über Klinsmanns Verpflichtung als Bayern-Coach sagten: DA ist wirklich was Wahres dran. Der Grinsmann leidet unter Charakterschwäche! Niemals würde Herr Staudt es riskieren, dass Erfolgstrainer Gross wieder eine neue Aufgabe suchen würde wegen so einer Heimweh-Schupfnudel! :x

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Die machens aber spannend gegen Molde!



    Zählt das schon für die Fünfjahreswertung? </span><br>-------------------------------------------------------


    Ja

    0