AC Mailand

  • irgendjemand muss ja die ganzen anderen Spieler pflegen. Es reicht doch schon das die nicht mehr wissen wie sie heißen oder wo sie wohnen, da sollte es noch Menschen geben die, diese Spieler zum Trainingsplatz - in ihre vertraute Umgebung - bringen.

    0

  • ich hab mal ne frage an unsere italienkenner(nicht nur juve)....
    WAS TREIBEN DIE DA IN ITALIEN?
    ac,inter,juve alle mit über 40 mann im profikader(und da sind keine aus der 2ten mannschaft/primavera dabei) und wollen noch mehr dazuholen?
    gabs da nicht sowas wie ne 25 profi klausel im ffp oder lieg ich da falsch?
    ich versteh das echt nicht was da abläuft.wie trainieren die mit 45 mann?spielen die ein turnier mit 4 mannschaften im training?
    seeeeehr ominös was die die italiener da machen!
    bitte klärt mich mal auf,ich würde es echt gern verstehn.

    3

  • Der italienische Meister AC Mailand bangt um seine finanzielle Zukunft. Nachdem der Konzern von Silvio Berlusconi, italienischer Ministerpräsident und Vereinsoberhaupt Milans, von einem Gericht zu einer Schadenersatzzahlung in Höhe von 560 Millionen Euro verurteilt worden ist, haben die Klubbosse Angst vor den Folgen.


    "Das wird große Auswirkungen auf den AC Mailand haben - das ist sicher", wird Vize-Präsident Adriano Galliani am Montag in italienischen Medien zitiert.


    Zwar ging Galliani nicht auf Einzelheiten ein, doch es wird vermutet, die Strafe werde insbesondere Konsequenzen für die Transferpolitik Milans haben.


    Das vergangene Jahr hat der 18-malige italienische Meister mit einem Minus von 60 Millionen Euro abgeschlossen.


    Spekulationen, Berlusconi werde den AC Mailand verkaufen, wies Galliani zurück.


    "Milan ist immer noch im Herzen unseres Präsidenten, er liebt sein Baby", sagte Galliani weiter: "Er hat den Klub 1986 gekauft und ihn zum erfolgreichsten Verein der Welt gemacht. Ich bin mir sicher, dass er alles dafür tun wird, damit der AC Milan da bleibt, wo er jetzt steht."


    http://www.sport1.de/de/fussba…ie_a/newspage_428985.html

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">zum erfolgreichsten Verein der Welt gemacht</span><br>-------------------------------------------------------


    Hab ich was verpasst ? Die reden aber schon über Fussball oder ?


    Hoffentlich klatscht es die Mafiosobande ordentlich weg.Bin mal gespannt wer es Griechenland als erster nach macht.

    0

  • unter Berlusconi haben die seit Ende der 80 er 5 mal die CL bzw den Europacup der Landesmeister gewonnen, 3 mal den Weltpokal....


    kann im selben Zeitraum niemand anderer vorweisen...also, sie waren ganz sicher ein paar Jahre lang der erfolgreichste Club...den all-time Rekord von Real wird sowieso niemand mehr einholen unter normalen Umständen...


    wofür jetzt Mr Bunga- Bungas Konzern die 560 Mio zahlen muß, wird einem ja leider nicht erklärt...


    nur sei auch mal erwähnt, daß die Siemens - Mafiosi ganz andere Summen blechen mußten in den letzten Jahren an Strafen und Schadenersatz... :8



    wie auch immer, für den FCB kann es nur gut sein, wenn Milan kein Spielgeld mehr kriegt von Berlusconi, denn mit denen ist man ja inzwischen doch auf Augenhöhe, was die Attraktivität bei Transfers angeht...


    was mir nicht gefällt, ist aber, daß Inzaghi verlängert hat...im Falle eines Falles wird der gegen uns auch noch mit 45 treffen....meistens reichen ihm ja 10 MInuten Spieldauer dafür...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">wofür jetzt Mr Bunga- Bungas Konzern die 560 Mio zahlen muß, wird einem ja leider nicht erklärt...</span><br>-------------------------------------------------------


    Erneute Schlappe für Italiens Ministerpräsidenten Berlusconi: Sein Unternehmen Fininvest wurde dazu verpflichtet, wegen Korruption 560 Millionen Euro an einen Konkurrenten zu zahlen. Bei der Übernahme eines Verlages soll Fininvest Richter bestochen haben.


    http://www.tagesschau.de/wirtschaft/fininvest100.html

    0

  • Merci für die Info.
    Ganz klassisch also... :8


    und immerhin ein gutes Zeichen, daß ein solches Urteil gegen Berlusconis Konzern ergeht. Er scheint jetzt doch tatsächlich allmählich an Einfluß zu verlieren...

    0

  • In einem Interview mit der Financial Times Deutschland hat sich Milan-Coach Massimiliano Allegri zu den Aufgaben eines Trainers und zum "Financial Fair Play" geäußert. Allegri ist nicht nur Fußballtrainer, er ist auch Psychologe. "Psychologie ist die wichtigste Eigenschaft für einen Trainer. Ich muss den Standpunkt eines Profis verstehen, um ihm dann klarzumachen, wie er darüber hinausgehen kann.


    Es ist viel wichtiger, die Persönlichkeit eines Profis zu kennen als seine fußballerischen Fähigkeiten." Zum Thema "Financial Fair Play" hat der diplomatische Coach eine eindeutige Meinung. "Wenn jemand in den Fußball investieren möchte, dann verstehe ich nicht, warum ihm das nicht erlaubt sein soll. Wenn man das unterbindet, kann man damit auch eine Grenze für die allgemeine Entwicklung des Fußballs setzen."


    http://www.sportal.de/sportal/…11/07/28/20326900000.html

    0

  • Warum beschwert er sich wohl? Es werden schwere Zeiten anbrechen wenn man sich das Geld mal selber verdienen muss und nicht mehr von Onkel Silvio finanziert wird.

    Man fasst es nicht!

  • Pato fehlt vier Wochen - Galliani versteht's nicht
    Nach drei Spielen wartet der AC Mailand in der Serie A noch auf einen dreifachen Punktgewinn. Bei der Jagd nach dem ersten Sieg muss der ohnehin schon arg gebeutelte Meister nun auf Stürmer Alexandre Pato verzichten. Der Brasilianer musste beim 1:1 gegen Udinese am Mittwochabend nach nur 21 Minuten verletzt ausgewechselt werden.


    Die Diagnose gab Milan am Tag danach bekannt: Zerrung im rechten Oberschenkel. Pato muss vier Wochen pausieren. Der 21-Jährige soll spätestens am 30. Oktober beim Heimspiel gegen den AS Rom wieder einsatzbereit sein. Sein Ausfall trifft die Rossoneri hart, da mit Zlatan Ibrahimovic und Robinho im Angriff bereits wichtige Stützen ausfallen. Pippo Inzaghi gab nach überstandenem Kreuzbandriss gegen Udinese zwar sein Comeback, ist nach zehnmonatiger Pause noch weit von seiner Bestform entfernt. Kleiner Lichtblick: Youngster Stephan El Shaarawy, der für Pato ins Spiel kam, erzielte den Ausgleich zum 1:1.


    Milan-Vize Adriano Galliani brachte seinen Unmut über Patos neuerliche Verletzung zum Ausdruck. "Ich hatte heute Morgen ein Treffen mit dem Betreuerstab und den Ärzten, um verstehen zu können, warum der Junge 2008 und 2009 ohne Probleme überstanden hat und nun schon zum x-ten Mal wegen einer Muskelverletzung ausfällt." Eine zufriedenstellende Erklärung erhielt er offenbar nicht.


    Nicht nur im Sturm ist die Verletztenliste lang: Trainer Massimiliano Allegri muss außerdem auf die ebenfalls verletzten Kevin-Prince Boateng, Gennaro Gattuso, Massimo Ambrosini, Daniele Bonera, Luca Antonini und Mathieu Flamini verzichten.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Was heisst flüchten?
    Es geht auch darum, das er einen Stammplatz hat, für eine erfolgreiche Karriere unverzichtbar!

    0