Manchester United

  • Schade das er das nötig hat, ein toller Fußballer und vorbildlicher Athlet, vielleicht kann er das Bild ja doch etwas bei der WM grade rücken.

    Und im neuen Jahr dann einfach in einer Showliga wie die MLS ne gute Zeit haben.


    Ich vermute das CR7 im Blick hat, das Messi ihn als Rekordtorschützen der CL ablösen kann. Und er daher auf biegen und brechen im europäischen Spitzenfussball unterkommen will.

  • Er nimmt noch die WM mit und dann geht es wohl zurück nach Portugal, wo er noch immer seinen sportlichen Status hat oder in eine Liga, in der er sehr viel Geld bekommt und locker der beste Spieler ist.

    Dieses Interview, auch wenn es dann nicht ganz so wild war wie in den Teasern angekündigt, dient doch wirklich nur um den Abgang zu erzwingen und noch ordentlich nachzutreten.

    Angeblich will Beckham ihn ja nach Miami holen

    rot und weiß bis in den Tod

  • Dann muss ich wohl zugeben, dass es das beste war, dass dieser Kelch an uns vorbei gegangen ist. Ich hätte nicht erwartet, dass er in diesem Alter die Diva spielt und Nebenkriegsschauplatz um Nebenkriegsschauplatz aufmacht.


    Natürlich wird er sein Denkmal und Standing damit nicht einreißen. Ein würdevoller Karriereherbst sieht allerdings anders aus.

    Zeigt wieder mal, dass es ganz gut wäre, wenn wir alle einen Tick weniger kritisch mit unserem Verein wären.

    Bei dem Punkt Ronaldo war ich auch voll dabei.

    Für die - anfangs - kolportierten Kosten wäre das mE der berüchtigte No-Brainer gewesen.

    Sportlich immer noch gut genug um in Spät - und Schlussphasen eines Spiels reinzukommen und den Unterschied zu machen. Das für kleine Ablöse,wenn auch ein hohes Gehalt.


    Und im Endeffekt stellt es sich heraus: so simpel ist es eben nicht. 1. war die Gehaltsforderung wohl doch weit höher als angenommen und 2. scheint er - inzwischen - Gift für ein Team zu sein.


    Alles richtig gemacht, FcB.

    Hoffentlich liege ich mit meinem 2. großen Kritikpunkt (JN) genauso krachend daneben. Wäre cool.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • CR7 war in diesem Transfersommer für mich (und einige andere) nie ein No Brainer. Nicht im finanziellen und schon gar nicht mehr im sportlichen Sinne.


    Es ist ja auch nicht nur der FCB, der da schnell abgewunken hat, sondern quasi jeder Topclub. CR7 war im Sommer 2022 für mich sogar das komplette Gegenteil von einem No Brainer...


  • Manchester United hat nach der Ausstrahlung des kompletten TV-Interviews von Cristiano Ronaldo reagiert. Der Klub habe bereits Schritte eingeleitet. Welche Konsequenzen die Aussagen für den Portugiesen haben könnten, ist jedoch noch unklar.



    Nach der Ausstrahlung des zweiten Teils des aufsehenerregenden Interviews von Cristiano Ronaldo hat Manchester United ein kurzes Statement abgeben und verkündet, als Reaktion auf das TV-Interview "angemessene Schritte eingeleitet" zu haben. Wie diese Schritte aussehen, wurde von dem Klub nicht konkretisiert: "Wir werden keine weiteren Kommentare abgeben, bis dieser Prozess abgeschlossen ist", heißt in der Mitteilung, die aus lediglich zwei Sätzen besteht.


    Angemessene Schritte eingeleitet :/

  • CR7 war in diesem Transfersommer für mich (und einige andere) nie ein No Brainer. Nicht im finanziellen und schon gar nicht mehr im sportlichen Sinne.


    Es ist ja auch nicht nur der FCB, der da schnell abgewunken hat, sondern quasi jeder Topclub. CR7 war im Sommer 2022 für mich sogar das komplette Gegenteil von einem No Brainer...

    Imo. war halt fraglich welchen finanziellen aspekt das ganze gehabt hätte.


    hätte er für 20 Mio gespielt, wäre das vermutlich (stand jetzt) besserer transfer gewesen als Mane. Denn er würde vermutlich bei mindestens 20 Toren stehen, wenn sogar Choupo hier plötzlich glänzen kann.


    Da das finanziell aber wohl eine ganze andere Nummer gewesen wäre, war das natürlich ein anderes Thema. Ich glaube kaum einer hätte gesagt wir müssen ihn holen auch wenn er 30 Mio im Jahr kostet.



    Das er sich jetzt komplett ins aus katapultiert ist halt ne ganz andere sache und ich glaube kaum das es bei uns genauso gelaufen wäre. So konstant wie United es schafft das spieler kein bock mehr haben oder sonst was scheint das hauptproblem da halt eher beim verein zu liegen.

  • Ich glaube eher, dass wir durch einen Transfer von CR7 eine sportlich noch größere Krise bekommen hätten als es im September der Fall war. CR7 hätte hier m. E. kein einziges Problem gelöst, dafür aber durchaus einen Keil zwischen Mannschaft und Trainer treiben können. Also ähnlich wie das, was er bei Rangnick und EtH gemacht hat. Er wäre wohl im November 2022 in der gleichen Situation beim FCB angekommen wie das aktuell bei Man Utd der Fall ist.


    Neben den vielen Toren arbeitet Choupo ja auch wie ein Bekloppter. Wir haben in der Liga die beste ZK-Quote und die meisten Kilometer abgespult. Ich bin überzeugt davon, dass CR7 in dieses Konzept nicht gepasst hätte.

  • "Angemessene Schritte", die er sich mit dem Interview vielleicht erhofft hat?

  • "Ich werde einem Trainer nicht erlauben..."

    :thumbsup:

    Oida! Der supietolle Vorzeigeprofi mit absoluter charakterlicher Demaskierung. Was ein Schwachmat. Falsche Sportart, du Vogel! Es schüttelt mich bei dem Gedanken, dass so jemand für Millionen Kinder als Vorbild dient. Geht dann sicher demnächst in der E-Jugend los. Da wird dem Trainer das auch nicht erlaubt.

    Komplett für den Arsch. Und ich bin überzeugt, dass der Vergangenheits-Ronaldo dem Gegenwarts-Ronaldo kräftig in selbigen treten würde...

  • Es schüttelt mich bei dem Gedanken, dass so jemand für Millionen Kinder als Vorbild dient.

    Und mich schüttelt es bei dem Gedanken, dass ich im Sommer eine kurze Phase hatte, in der ich dem Hype unterlegen war und Ronaldo hier bei uns haben wollte ...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Laut Britischen Mediem wird er verklagt vom Verein. Klage soll schon eingereicht worden sein. Man wirft ihm unteranderem Vertragsbruch vor. Das wird schmutzig. Übrigens 500.000 die Woche verdient er bei United.

  • Laut Britischen Mediem wird er verklagt vom Verein. Klage soll schon eingereicht worden sein. Man wirft ihm unteranderem Vertragsbruch vor. Das wird schmutzig.

    Popcorn!

    Übrigens 500.000 die Woche verdient er bei United.

    Also nur 26 Mio. Pfund p. a. Echter Schnapper für ein paar Tore und ein bisschen Stunk. Warum zum Teufel haben wir diesen Ronaldo eigentlich nicht geholt?

    0

  • Was soll das bitte. Er ist Bestandteil unseres Kaders.

    Wenn sogar ......., unglaublich

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Popcorn!

    Also nur 26 Mio. Pfund p. a. Echter Schnapper für ein paar Tore und ein bisschen Stunk. Warum zum Teufel haben wir diesen Ronaldo eigentlich nicht geholt?

    Also 27 Scorer-Punkte in der letzten Saison sind so verkehrt nicht.

    Und das auch noch in einer echten Scheiß-Saison für ManU.


    Aber keine Bange, ich will ihn nicht bei uns.

    Ich gönne Choupo das Rampenlicht bis Saisonende mal so richtig.