FC Barcelona

  • Dembele ist Stand Heute ein Griff ins Klo, mit dem man nicht rechnen konnte. Von den Scorern pro Minute ist er nicht mal weit weg von seinen Dortmunder Zahlen, nach den Verletzungen kommt er aber auch nicht sofort in Tritt, was beispielsweise Robben so enorm auszeichnete.


    Man kann aber schon die Frage stellen, weshalb man einen Griezmann für 120 Mio holt, der zwar ein wirklich guter Stürmer (geworden) ist, aber augenscheinlich nicht in das System passt. Dazu überstürzte Transfers wie Braithwaite für 18 Mio, 18 Mio für einen Ü30 Vidal, 41 Mio für One Hit Wonder Malcom.


    Seit 15/16 ist die Transferpolitik völlig absurd. Die Flops überlagern die guten Transfers um Weiten.

    Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: https://www.transfermarkt.de/f…/alletransfers/verein/131


    Seit besagtem Jahr hat man im Grunde Jahr für Jahr mindestens 50 Mio verbraten, wobei die Spitze gar im dreistelligen Bereich liegt. Wenn Messi in absehbarer Zeit seine Karriere beendet oder in Argentinien ausklingen lässt, könnte es für Barcelona richtig übel werden. Innerhalb eines kurzen Zeitraums muss man Pique, Alba, Busquets, Messi und Suarez ersetzen. Und gar Spieler wie Griezmann, Sergi Roberto, MatS und Pjanic kratzen bereits langsam an der magischen 30 oder sind es bereits, von Ü30 Spielern wie Raktic und Vidal ganz zu schweigen.


    Da wird massiv Qualität in der Breite verloren gehen, die insbesondere Messi heute noch kaschieren kann.

  • Coutinho fehlt in der Auflistung auch noch. Niemals hätten sie ihn für die Ablöse und so ein Gehalt verpflichten dürfen, zumal er nur unter Klopp wirklich überragend war, es war pure Panik nach dem Neymar-Abgang.

  • Innerhalb eines kurzen Zeitraums muss man Pique, Alba, Busquets, Messi und Suarez ersetzen. Und gar Spieler wie Griezmann, Sergi Roberto, MatS und Pjanic kratzen bereits langsam an der magischen 30 oder sind es bereits, von Ü30 Spielern wie Raktic und Vidal ganz zu schweigen.


    Da wird massiv Qualität in der Breite verloren gehen, die insbesondere Messi heute noch kaschieren kann.

    Umso unverständlicher erscheint da der Pjanic-Arthur-Deal.


    Wenn ich eh schon so viele Spieler habe, die ich bald ersetzen muss, dann gebe ich doch nicht einen 23-jährigen ab und hole dafür einen 30-jährigen.


    Aber da hat man wohl unbedingt Geld gebraucht...


    Wird spannend in den nächsten Jahren. Wenn die da noch paar Mal daneben greifen, dann dürften sie sich erstmal aus der europäischen Spitze verabschieden...

    0

  • Bei Griezmann hat man vielleicht so etwas wie Henry erwartet. Der kam ja auch als MS und hat dort neben Messi durchaus hochwertig den LA gegeben (ich werde dieses Lauf-„Duell“ gegen Oddo nie vergessen).

    Und dann, wenn mit Suarez mal was ist, den auch als MS ersetzen.


    Das könnte ja auch unser Problem werden, wenn Lewa in 2-3 Jahren anfängt, abzubauen, bzw nicht mehr dieses komplette Pensum absolvieren zu können.

    Da einen zu finden, der ein richtig guter MS ist, aber eben, wenn Lewa verfügbar ist, auch auf eine andere Position ausweichen kann.

    Grundsätzlich hätte ich gedacht, dass Griezmann dafür optimal geignet ist. Falsch gedacht, anscheinend...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Bei Griezmann hat man vielleicht so etwas wie Henry erwartet. Der kam ja auch als MS und hat dort neben Messi durchaus hochwertig den LA gegeben (ich werde dieses Lauf-„Duell“ gegen Oddo nie vergessen).

    Und dann, wenn mit Suarez mal was ist, den auch als MS ersetzen.


    Das könnte ja auch unser Problem werden, wenn Lewa in 2-3 Jahren anfängt, abzubauen, bzw nicht mehr dieses komplette Pensum absolvieren zu können.

    Da einen zu finden, der ein richtig guter MS ist, aber eben, wenn Lewa verfügbar ist, auch auf eine andere Position ausweichen kann.

    Grundsätzlich hätte ich gedacht, dass Griezmann dafür optimal geignet ist. Falsch gedacht, anscheinend...

    Ein Lewa Ersatz macht mir auch die größten Sorgen, vom Gesamtpaket gibt es aktuell keinen besseren Stürmer. Unser Spiel wird sich vermutlich stark ändern, außer man zaubert ein Talent aus dem Hut, welches ein ähnliches Skillset hat und noch den niemand auf dem Schirm hat.


    Griezmann kennt eigentlich nur ein System: Kontern nachdem man 90 Minuten lang hinten drin steht. Eigentlich ist er technisch auch sehr gesegnet, weshalb ich auch davon ausgegangen bin, dass er ansatzweise zurecht kommen müsste. Aber in Anbetracht des Preises ist das bis dato ein teures Missverständnis.

    Henry hingegen war in meinen Augen auf einem ganz anderen Niveau unterwegs. Spielerisch und technisch gab es auf dieser Position doch kaum einen besseren, allen voran weil in seiner größten Zeit eher Sturmtanks oder Vollstrecker ihre Zeit hatten, wie beispielsweise van Nistelrooy.

  • Griezmann war immer ein Halbstürmer, der davon gelebt hat, dass der MS die Verteidiger in Schach hält. Keiner für Wechselspiele mit dem MS und auch kein toller Vorbereiter und mannschaftsdienlicher Spieler wie es Henry war, der ja auch den Assistrekord der EPL hält!


    Als MS kannst du ihn eigentlich nur dann spielen - ähnlich wie Reus - wenn du wirklich nur konterst.


    Für das Barcasystem passt er eigentlich gar nicht!

    0

  • Ajax bewegt sich auf seinem ganz normalen Niveau. Die schaffen es alle 10-20 Jahre mal eine richtig gute Truppe aus dem eigenen Nachwuchs zu entwickeln, mischen 1-2 Jahre Europa auf und werden dann gnadenlos leergekauft.


    Bei den anderen ist das Versagen praktisch durch die Bank hausgemacht, wenn auch von ganz unterschiedlichen Akteuren.

  • Keine Ahnung


    aber wer soll all diese Spieler kaufen?

    Und warum sollten die Spieler gehen wenn sie woanders weniger verdienen?


    Deals wie Icardi Sane Arthur/Pjanic bleiben MMn die absolute Ausnahme


    oder so etwas worüber derzeit spekuliert wird

    Sanchez/ Perisic swap der beiden Clubs ManUnited/ Inter hilft ihre Bilanzen aufzufrischen und ungeliebte Spieler loszuwerden


    Barca ManUnited Juve Inter sind voll mit Spielern die sie eigentlich nicht mehr haben wollen


    Chelsea und Real haben auch einige davon

  • Barcelona steht vor schweren Zeiten. Es sei denn, die Banken werfen alle ihre Grundsätze über Bord und finanzieren den klammen Laden weiter.


    Wenn Messi irgendwann fertig ist, fallen 50% der Stärke des Teams weg. Einen Ersatz auf diesem Niveau gibt es nicht, zumal die auf einem Haufen Schulden sitzen. Entweder verkaufen die einige Spieler extrem gut (was aktuell unmöglich ist), oder ein Investor muss in die Bresche springen. Das Finanzgebahren von denen sollten nun mal Konsequenzen haben finde ich. Das ist alles andere als der nach Außen dargestellte sympatische Verein.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich bin wirklich schon auf Barcelona ohne Messi gespannt. Für Real war der CR7 Abgang auch nicht einfach, es spricht aber schon Bände, dass Barca trotz Messi in diesem Jahr hinter Madrid gelandet ist.


    In den Jahren der CL Siege hat man kaum investiert, kann nun aber umso mehr Geld ausgeben. In diesem Jahr gab es zwar mit Hazard und Jovic teure Fehlgriffe, allerdings hat man ebenso viel versprechende Talente geholt um peu a peu den Umbruch zu gestalten. Da haben Mendy und Valverde bereits in dieser Saison mehr gespielt als ihre Pendants Marcelo und Modric. Und lass Asensio mal wieder richtig fit werden, der diese Saison ausgefallen ist. Dazu werden sich Vinicius und Rodrygo auch noch weiter entwickeln...


    Madrid ist schon ein gutes Stück weiter und muss letztlich „nur“ Ramos und Benzema ersetzen. Das wird auch alles andere als eine einfache Aufgabe, aber doch wesentlich leichter als Messi, Suarez, Busquets, Alba und Pique zu ersetzen.


    Wenn Barca auf der Trainerbank und auf dem Transfermarkt weiterhin kopflos agiert, wird man Real in naher Zukunft keine Parolie mehr bieten können. Und wenn man sich mit bilanzieren Tricks dann auch noch ältere Spieler ins Boot holt und dafür junge Spieler abgibt, muss dort einiges im Argen liegen.