FC Barcelona

  • Mir will es auch nicht in den Kopf, dass man Messi um jeden Preis halten wollte. Da hat man sich mächtig verzockt und der Preis scheint eventuell der ganz tiefe Fall zu sein. Bin gespannt, wie das da weiter geht....

  • Vierte Niederlage im zehnten Spiel. Zwölf (!) Punkte Rückstand auf Tabellenführer Atletico und damit im Niemandsland der Tabelle. Es scheint unter dem neuen Trainer richtig zu laufen.

    Danke Jungs, für ein unbeschreibliches Fußballjahr!

  • Bei Barcelona geht es einfach schon länger bergab. Die goldene Ära, als man im "La Masia" Spieler wie Puyol, Pique, Alba, Xavi, Busquets, Messi, Iniesta............ ausgebildet hat, sind vorbei. Davon hat man jahrelang gezehrt. Dann ist Barca plötzlich genau den umgekehrten Weg gegangen, den jetzt vor allem viele deutsche Clubs (auch der FC Bayern) gehen müssen. Nämlich den "Können wir uns doch leisten"- Weg. Griezmann, Dembele, de Jong, Pjanic sind nur einige Beispiele. Für mich ist der Punkt längst erreicht, an dem es sich aufgrund der Ablösesummen mehr lohnt mit jungen Eigengewächsen ins Risiko zu gehen, als sich zu verschulden bzw. sein Tafelsilber für Spieler zu opfern, die dann liefern müssen, ohne Wenn und Aber.

  • Berater von Mustafi hat bestätigt das man in Gesprächen ist mit Barca :D:D:D


    Der FC Barcelona beschäftigt sich mit einer Verpflichtung von Shkodran Mustafi vom FC Arsenal. Emre Öztürk, Berater des 28-Jährigen, befand sich Anfang der Woche in der katalanischen Hauptstadt zu Gesprächen mit dem Klub. „Ich bin nicht wegen Yusuf Demir in Barcelona, sondern wegen Shkodran Mustafi von Arsenal, den wir auch vertreten“, sagt Öztürk gegenüber ‚Spox.com‘ und ‚Goal.com‘. Mustafi wurde zuvor bereits als möglicher Kandidat für den Winter gehandelt.


    Barça sucht kostengünstige Optionen, um die Baustelle in der Abwehrzentrale zu beheben. Gerard Piqué (33) fällt noch bis Februar mit einer Knieverletzung aus, Samuel Umtiti (27) spielt unter Cheftrainer Ronald Koeman keine Rolle und ansonsten steht den Blaugrana lediglich Clément Lenglet (25) als halbwegs erfahrene Kraft zur Verfügung.


    Quelle

    0

  • Die stehen immer noch voll auf dem Gaspedal richtung Wand.

    Mustafi... Als nächstes kommt auch noch sein kongenialer Partner, der Mesut...


    Haben wir nicht noch irgenwelche Altlasten, die man denen andrehen könnte? Wie wäre es denn mit Arp, der hat doch sogar gegen Real mal gut gespielt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Messi Interview


    Barca hat kein Geld.......


    https://twitter.com/barcacentr…/1343302996298510336?s=21

    Jahrelang auf dem Transfermarkt wie Graf Koks aufgetreten, Spielern den Kopf verdreht, Spieler zu unsauberen Dingen angestiftet (siehe Dembele etc.) und immer schon auf Pump gelebt


    Mein Mitleid ist stark begrenzt.

    „Més que un club“.

    Mehr als ein Club. Genau. Abschaum.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Jahrelang auf dem Transfermarkt wie Graf Koks aufgetreten, Spielern den Kopf verdreht, Spieler zu unsauberen Dingen angestiftet (siehe Dembele etc.) und immer schon auf Pump gelebt


    Mein Mitleid ist stark begrenzt.

    „Més que un club“.

    Mehr als ein Club. Genau. Abschaum.

    Es ist nur zu befürchten dass bei Barcelona, genau wie bei Madrid, wieder ein finanzieller Winkelzug das Ganze am Laufen erhält :cursing::cursing:

    0

  • Barca hat viel zu schnell zu expansiv geplant und gehandelt. Dazu hat man sportlich viel zuviele falsche (weil zu teure) Entscheidungen getroffen.

    Dembele Coutinho Griezmann Vidal , schon erstaunlich wie viele Spieler (auch in der Abwehr) geholt wurden die überhaupt nicht passten, Sportdirektoren??

    Das Management um Bartomeu hat den Club letztlich komplett an die Wand gefahren. Wie kann man schon in vor Corona Zeiten über 65% der Einnahmen für Gehälter ausgeben?

    Der größte Fehler, den man immer wieder wahrnimmt bei Unternehmen die in Probleme geraten, ist das das Management den Cashflow nicht im Griff hat.


    Man kann nur hoffen das die UEFA Finanzkommission bei Barca Chelsea ManCity ManUnited und Juve sehr sehr genau hinsieht.

  • Es ist nur zu befürchten dass bei Barcelona, genau wie bei Madrid, wieder ein finanzieller Winkelzug das Ganze am Laufen erhält :cursing::cursing:

    Da lässt sich bestimmt wieder was finden. Real hat ja auch gefühlt 10x ein Trainingsgelände an den "Staat" teuer verkauft und gefühlt für Peanuts zurück erworben. Da geht bestimmt was ;)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Gestern zuhause gegen Eibar unentschieden gespielt. Ohne Messi.


    Coutinho wurde spät eingewechselt und hat sich dann ohne Gegnereinwirkung wohl am Knie verletzt. Sah nicht gut aus.

    0