FC Barcelona

  • du scheinst halt den Lewandowski Abgang nicht verkraftet zu haben und stellst seitdem alles in Frage, obwohl wir noch keine Minute Bewerbspiel hatten, volle Hose ist einfach nicht angebracht.

    Volle Hose? Nur weil ich sage, dass Barca ne gute Mannschaft hat die man nicht unbedingt in der CL Vorrunde braucht? Na dann...

    0

  • Sportlich ist die Mannschaft von Barcelona schon top.

    Zu glauben das wir die 8:2 abschießen halte ich schon für sehr sehr optimistisch.


    Wünschen kann man dem Verein allerdings nur alles schlechte mit dem Gehabe.

  • Sportlich muss sich Barca sicher nicht verstecken und ich finde auch durchaus, dass Laporta nicht ganz Unrecht hat. Es steht weder Nagelsmann, noch dem Rest des FCB zu, sich öffentlich über deren Finanzen zu äußern. Was man intern denkt und ob man sich bei Transfers drei Bürgschaften geben lässt, steht auf nem anderen Blatt. Was wir als Fans sagen und denken erst recht.


    Wie nachhaltig das Modell ist, wird die Zukunft zeigen. Ich habe wie die meisten anderen hier auch meine Zweifel, dass das lange gut geht und auch ich verstehe nicht, warum die Spieler das mitmachen bzw die Spielergewerkschaft. Tun sie aber derzeit noch. Ich glaube auch nicht, dass sie die Spieler nicht registriert bekommen, wie auch immer sie sich das schön rechnen werden.


    Wie die Situation dann in ein paar Monaten aussieht, werden wir sehen. Ich denke wie alle anderen auch, dass die dort bald implodieren, aber das öffentlich zu diskutieren, ist weder Kahns, noch Nagelsmanns Job.

  • Man sollte die Schaschlikspiesse im Köcher lassen und zu Barca so lange nichts sagen, bis der Spiess zu einem Speer geworden ist und dann zustechen. Das hat dann eine ganz andere Wirkung als dieses Gezanke.


    Der Kalle konnte das mal eine Weile gut, mit Hopfner zusammen.


    Hier müssen wir einfach noch cleverer werden.

    0

  • Nach dem was Barca bei uns abgezogen hat, hätten sie es gar verdient Tag für Tag eimerweise mit Scheiße beworfen zu werfen. Und wie man sieht ist JN doch nicht der einzige, der sich in diese Richtung äußert.

  • Laporta und Xavi haben sich zum Thema Lewandowski völlig unangemessen geäußert.


    Nagelsmann hätte mMn da auch lieber die Klappe gehalten oder etwas gemäßigter formulieren können- wie bei Kane.


    Aber was Barca da so treibt ist exakt an dem Punkt nicht mehr deren Angelegenheit, wenn sie Auflagen, Vorgaben, Regeln etc der LaLiga, der UEFA, der FIFA , der ECA oder des spanischen bzw. europäischen Arbeitsrechts verletzen oder infrage stellen.


    Höchste Zeit das da mal einer Contra gibt, auch wenn Nagelsmann da zugegebenermaßen nicht unbedingt die richtige Person ist bzw er es etwas moderater formulieren können.

  • Es steht trotzdem niemanden des FCB zu sich dazu zu äußern. Da muss man drüber stehen und die Antwort auf dem Platz geben. Hinter den Kulissen kann man trotzdem bei La Liga, FIFPro oder UEFA nachfragen wie dieses Gebahren mit dem FFP einher geht.

  • Bei jedem anderen Verein hätte Nagelsmann sich das meines Erachtens verkneifen müssen, aber bei Barca absolut nicht. Der hat nur das gesagt, was eh alle denken. Dass Kahn da an diplomatischeren Verhältnissen interessiert ist, ist klar und erstmal auch okay, aber nachdem Barca das mit Lewandowski abgezogen hat, finde ich Nagelsmanns Wortwahl absolut in Ordnung.


    Zumal Nagelsmann nun auch nicht der erste Bayern-Verantwortliche ist, der über die Finanzen anderer Vereine spricht. Da gibt es einen sehr prominenten FCB-Menschen, der sowas eigentlich ständig macht:


    Auslöser ist diese Aussage von Hoeneß: „Mein Freund Pep hat mir erzählt, was passiert, wenn er einen Spieler haben will, der 100 Millionen Euro kostet. Er sammelt ein paar Videos über den Spieler und fliegt zum Scheich. Dann gibt es ein opulentes Essen, man sieht sich die Videos an, und der Scheich überweist die Summe. Am nächsten Tag dreht der Scheich den Gashahn um ein paar Millimeter weiter auf, und er hat das Geld wieder drin.“


    https://sportbild.bild.de/bund…igung-60845774.sport.html


    „Wenn die Real-Leute weiter so investieren – im Moment sind ihre Schulden bei über 800 Millionen Euro – dann frag ich mich, ob die nächstes Jahr auch nur einen Euro haben, um noch einen Spieler zu kaufen“, schimpft der Manager über den Transfer-Wahn. Hoeneß weiter zur tz: „Ich wundere mich, dass diese Zeitungen da unten jeden Schmarrn übernehmen. Bei über 800 Millionen Schulden!“

    https://www.tz.de/sport/fc-bay…er-als-ribery-440275.html


    Die Kritik am FC Barcelona ging aber noch weiter: "1,3 Milliarden in den Miesen, ständig den Insolvenzrichter vor der Tür und dann macht ihr dem FC-Bayern-Spieler ein Angebot in X-Millionen-Höhe, da müsstet ihr (die Medien, Anm. d. Red.) mal sagen: Habt ihr (FC Barcelona, Anm. d. Red.) sie noch alle?"


    https://www.eurosport.de/fussb…nt_sto8939103/story.shtml


    Uli hat vor wenigen Wochen praktisch das gleiche wie Nagelsmann gesagt, nur sogar noch drastischer. Da gab es aber auch keinen Aufschrei und auch keinen Laporta, der den dicken Max markiert hat. Aber da waren sie halt auch noch auf uns angewiesen, weil sie Lewandowski haben wollten..

  • Natürlich steht es Vorständen und Aufsichtsräten des FCB grundsätzlich zu, gewisse Praktiken der Konkurrenten zu hinterfragen, insbesondere wenn sie offensichtlich bestehende Regeln verletzen (könnten). Bzw wenn sie uns vorher ans Bein gepieselt haben.


    Wenn man es öffentlich macht, muss man natürlich mit einer möglicherweise unangenehmen Antwort rechnen. Aber ist dann eben so.


    Ps

    Würde mir das bei PSG auch wünschen


    Pps

    Da sich einige in D über den FCB aufregen frage ich mich, wo denn zB BVB RBL LEV etc oder die DFL sind?

  • Das wird noch interessant….

    Derweil wollen sie jetzt auch noch B.Silva von ManCity weglotsen, Laporta beginnt wieder sein zynisches Spielchen, rede nicht über Spieler anderer Clubs um es dann doch zu tun.


    Laporta to @CBSSportsGolazo: "Azpilicueta and Alonso to Barça? They are under contract at Chelsea and we respect this as well as the new owner. I respect both as are very, very good players. They show their quality and talent. But I don't want to talk about them". 🚨🔵 #CFC #FCB


    Laporta tells @CBSSportsGolazo on Frenkie de Jong: "The first thing to say is we want Frenkie to stay at Barcelona and he wants to stay". 🔵🔴 #FCB


    "All we are doing with Frenkie is the same as the rest of the squad - but we can't force him to take a pay cut. It's his decision".


    Laporta: "We've never offered de Jong to Chelsea. No, no, no. We had a nice dinner with Boehly in Barcelona and we talked about football". 🔵 #CFC


    "Boehly, extraordinary person. No problem with Chelsea. It just so happens that some of the players they wanted, we did also...".


    Laporta tells @CBSSportsGolazo: "Koundé? The player preferred Barcelona over Chelsea as he understood we have a consistent project with a coach he likes. In this case, we had advantage compared to our competitor. The player also helped us in this specific deal". 🔵🔴 #FCB


    Laporta tells @CBSSportsGolazo on Bernardo Silva to Barcelona: "Bernardo, very good player. I've to respect that he belongs to Manchester City". 🔵 #MCFC


    "We have some friends there, like Pep Guardiola, Txiki Begiristain and Al Mubarak. There are a lot of people I know". #MCFC



    As reported recently here in SPORT, however, Memphis will allow his departure to come easily. Presently, the attacker has not shown any interest in the offers that have come his way. He wishes to fulfil his last year of the contract and has no plans of leaving at this time, and confessed to the Barça dressing room that "even if six strikers come, I will continue". The Barça board must speed up the exit operation to register the new reinforcements, but Depay's case will make it complicated.


    https://www.sport.es/en/

  • FIFPro ist dran


    However, according to The Times, Barca want him to accept just £6m (€7m) off what is owed to him. That would leave the Dutchman £11m out of pocket.

    The report states that insiders at Fifpro have confirmed that they are monitoring the situation closely but claim that these situations are ocurring more regularly and are symptomatic of a failing system.

  • Können wir nicht endlich Frankie von diesen qualen erlösen? Ist ja nicht mehr feierlich was da abgeht. Ich Frage mich wieso da Spieler überhaupt noch hin wollen? Wenn sie das Interesse an ihrem Spielzeug verlieren, dann werden die weggeekelt und durch neues ersetzt. Sicherlich machen andere vereine und auch wir ebenfalls Fehler, aber das ist ja ein ganz anderes Level. Hat der gute Pole nicht sogar ein Vertrag wonach Barca ihn nach 2 jahren ebenfalls, mit einer Abfindung, vor die Tür setzen kann, wenn man das interesse mal wieder verliert?


    Vorbereitung läuft auch gut für ihn.....4-5 Spiele mit ihm noch kein einziges Tor....dafür treffen Dembele und Depay um so besser :P

    0