FC Barcelona

  • Mir war der FC Barcelona bisher auch immer sympathisch weil man dachte, dass da solide gewirtschaftet wird. Aber sowas erschreckt mich wirklich!


    Und dass man dann auch noch die Leute angreift, die den Unfug aufdecken und nicht die zur Verantwortung ziehen will, die das Chaos verursacht haben, verstehe ich nicht!

    0

  • Barcelona war letzte Saison ja nicht unerfolgreich. Meistertitel und Pokalsieg und Halbfinale CL. Also viel mehr Erfolg kann man fast nicht haben und trotzdem dieser riesige Verlust.


    Da gibt es offensichtlich ein massives strukturelles Problem. Und trotzdem wird mit Villa und wahrscheinlich Fabregas weiter munter eingekauft. Hätte eigentlich gedacht, Barca ist seriöser als Real.


    Wenn man das alles so liest, kann man die Finanzpolitik unseres Verein gar nicht hoch genug bewerten.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • sociobarca


    dann würde ich an deiner Stelle dafür ganz stark Werbung machen. Ein Trikotsponsor würde Barca enorme Summen in die Kassen spülen. Wäre mir als Fan wichtiger, den Schuldenabbau meines Vereins damit voranzutreiben, als stur auf ein blankes Trikot zu verharren.
    Aber in Sachen Gehältern süart ihr diese Jahr ja schon mit Sicherheit etwas ein: Henry weg, Yaya weg und vllt Ibra weg ( was ich für euch nur hoffen kann). Auf einen Fabregas Transfer würde ich diese Jahr auch verzichten. Dafür seid ihr jetzt einfach schon zu gut besetzt.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich versteh nur nicht, wie man über 400 Mio Schulden haben kann? Wie kommen solche Summen zusammen? Nur Transfers und Gehälter? Vielleicht sollte socj Barca mal überlegen, ihr Trikot doch mit nem Zahlungskräftigen Sponsor beflocken zu lassen...Ich versteh es nicht.... </span><br>-------------------------------------------------------


    naja, grundsätzlich sind viele Schulden erstmal kein Problem, wenn man entsprechende Gegenwerte hat.


    Ich kenne mich jetzt bei Barca nicht aus, weiß nicht, ob und inwiefern ihnen Stadion, Umfeld, etc. selbst gehören.


    Wenn das alles da ist, sind 400 Mio Schulden kein allzu großes Problem.
    (direkt nach dem Bau der Arena hatten wir bestimmt auch über 200)


    77 Mio Verlust in einer Saison allerdings schon, vor allem in Kombination mit besagten Schulden. Denn das könnte bedeuten, dass Barca in einer argen wirtschaftlichen Schieflage ist, die nur durch den Verkauf von Tafelsilber (sportlich oder infrastrukturell) ausgeglichen werden kann.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • PS weil immer wieder gesagt wird, dass ein Verein mit solchen Erfolgen doch finanziell gut dastehen müßte. Genau das ist doch die Krux. Ich glaube bei Real gab es eine Siegprämie für den CL Titel von einer Million pro Spieler. Bei Barca wird es sicher nicht anders sein. Da sind doch allein bei einem Finalsieg mal eben 20 Millionen weg... man erkauft sich diese Titel eben mit Geld, dass man nicht hat und zahlt dann später einen hohen Preis dafür.


    Aber 80 Millionen Verlust pro Jahr sind einfach eine Summe, die so enorm ist, dass es nicht viel nützen wird einen Trikotsponsor zu nehmen oder Henry zu verkaufen. Da stimmt einfach sehr viel mehr nicht. Da muss man schon 50, 60 Millionen allein bei den Gehältern einsparen und das ist eine enorme Summe. Da muss man einfach das generelle Niveau senken.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Vielleicht könnte Knolle da noch billige Spieler bekommen, die ratzfatz von Barcas Gehaltsliste müssen. Schalke hat's ja. Wer 20.000 Euro ausgibt, damit Raul übern Rasen laufen kann... ;-)

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • dreydel , ich bin mir zu 100% sicher, dass Siegprämien an die Mannschaft immer so verhandelt werden, dass sie problemlos durch Siegprämien der Uefa bzw. durch Sponsoren abgedeckt sind.
    Denn auch bei den meisten Sponsoren-Verträgen sind CL-Siegprämien logischerweise integriert, da ein Sponsor schließlich auch davon massiv profitiert, wenn "sein" Verein weit in der medial am meisten beachteten CL kommt.


    Alles andere wäre völlig bescheuert.
    Denn dann kämen wir ja an den Punkt, wo ein klammer Verein in einem wichtigen Spiel ne B-11 aufbieten würde um sich die Prämien zu sparen.


    Allerdings teilweise hast du natürlich recht, die Milchmädchenrechnungen, die einige auch bei uns teilweise aufmachen: in der CL 50 Mio verdient, also können wir uns ja nen Spieler für 50 leisten, die sind natürlich Quark, ein Teil des "Verdienstes" fließt sicherlich in die Taschen der Spieler.
    Aber im Endeffekt wird jeder Verein, der weit kommt, mehr Geld verdienen als ein Verein, der früh ausscheidet, weswegen ich ja Barcas finanzielle Situation so erschreckend finde, da sie zumindest sportlich keinerlei Spielraum für weitere Einnahmen haben.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Naja sagen wir mal so, die Prämien werden mitunter so hoch angesetzt, dass von nem CL Sieg nichts an Geld über bleibt. Ist ja kein Geheimnis, dass manche Teams mitunter an der CL nicht wirklich was verdienen.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Stellungnahme 18.00 Uhr von Martín:
    "Die wirtschaftliche Gesundheit bei Barça ist großartig"
    Martin glaubt, dass die Analyse der wirtschaftlichen Situation der FC Barcelona durch das neue Board of Directors von Barça nicht der Realität entsprechen.
    Martín teilt nicht die Zahlen, die durch die neue Junta vorgelegt
    wurden.


    Ehemaliger stellvertretender verteidigt die Wirtschaftsführung während seiner Zeit bei Joan Laporta und hält die 77.000.000 € Schulden die in
    der Prüfung freigegeben sind, entsprechen nicht der Wahrheit und sind Buchführungs Betrügerei.


    Den ganzen Text koennt ihr hier nachlesen:


    http://www.sport.es/default.as…PK=722893&idseccio_PK=803

    0

  • das komische ist doch, das nach real jetzt auch barca anscheindend massive probleme hat.
    die haben genauso beschissen gewirtschaftet wie real, nur das es bisher nicht rausgekommen ist.
    für mich stellt sich immer mehr die frage, wie es sein kann, das die uefa jahrelang zu diesen ganzen dingen nichts sagen konnte, bzw. keine neuen regularien eingeführt hat, um vereine vor größenwahnsinnigen präsidenten u. managern zu schützen. das gleiche gilt für england u. auch für italien.
    den vorsprung den sie jahrelang vor der bundesliga hatten, war für mich auf lug u. trug aufgebaut.
    bin mal gespannt, ob das was die uefa für die saison 2011/12 verabschiedet hat, - was man ausgeben darf u. was nicht - wirklich so eingehalten wird.

    0

  • Es ist das gleiche wie bei uns in der BL.Einige Vereine haben da Narrenfreiheit.Die Zahlen da interessieren kein Schwein.So lange wie es der DFL oder der UEFA/FIFA am Sack vorbei geht das Vereine Schulden in 3 Stelligen Millionenbereich haben,so lange interessiert es auch die betroffenen Vereine nicht.Wenn keiner was unternimmt,dann wird es schon so richtig sein.Und die Spanische Liga wir einen Teufel tun und seine Flackschiffe im Meer zu versenken.Von daher sind diese Zahlen einfach nur ne nette kleine Statistik,aber nicht wirklich von Bedeutung !


    Machen wir uns nix vor.Die Schulden werden nie,nie nie nie beglichen werden.Ob Schalke,Madrid,ManU oder wie sie alle heißen.Nicht ein Verein würde von alleine die Schulden komplett abgebaut bekommen.

    0

  • Naja, ich denke das Real vielleicht durch die spektakulaeren Transfers der letzten Jahre etwas mehr im Fokus stand wie Barca, die ja mehr auf ein eingespieltes Team und eigenen Nachwuchs gesetzt haben.
    Jetzt aber, wo Barcelona auch mal was investieren muss kommt es natuerlich ans Tageslicht, in meinen Augen nicht so sehr verwunderlich.

    0

  • http://sueddeutsche.de/sport/s…tlichen-euphorie-1.981125



    ein informatives Interview mit jemandem , der sich auskennt...
    und das - auch wenn er Espanyol-Fan ist- objektiv betrachtet.


    Kernaussage in Bezug auf Barcelona: Da ist soviel -teilweise nicht mal realisierter - Gegenwert drin, daß die vorhandenen Schulden keine Existenzgefahr darstellen. Allerdings auch deutlicjhe Kritik am Finanzgebaren der letzten zwei,drei Jahre.

    0

  • Der FCBarcelona gewinnt sein erstes Spiel auf der Asien Tour
    gegen eine Liga Auswahl von Sued-Korea mit 5:2. Messi mit
    Kurzeinsatz und zwei Toren. Er hat es bei der WM also nicht
    verlernt.
    :D

    0

  • Warum sollte er das Toreschiessen verlernt haben 8-)
    Bei Barca hat er wieder genau das Umfeld und die Nebenspieler, die er für seine aussergewöhnlichen Qualitäten braucht.
    Da waren in der argentinischen NM weit und breit keine Alternativen zu einem Iniesta und Xavi zu finden, von denen profitiert er ja am aller meisten!

    0

  • Barça legt sich mit Spaniens Nationalcoach an


    Die Katalanen protestierten dagegen, dass der Coach für ein Länderspiel des Weltmeisters am 11. August in Mexiko sieben Profis aus dem Barça-Team in die «Selección» berief. Die Nationalspieler hätten das Training noch nicht wieder aufgenommen, beklagte Barças Sportdirektor Andoni Zubizarreta am Donnerstag.:


    «Das ist das erste Mal in der Geschichte, dass Spieler in die Nationalelf berufen werden, die noch im Urlaub sind.»




    http://newsticker.sueddeutsche.de/list/id/1024014




    Die Probleme kommen irgendwie bekannt vor, nicht wahr?

    0

  • Na das ist ja lustig, da haben die Spanier das gleiche Problem wie unsere NM, nämlich ein vollkommen unsinnig angesetztes Länderspiel, einfach nur köstlich :D

    0