FC Barcelona

  • Das ist im Sinne der Sache richtig Katsche aber es kann im "Sinne des Sinns" (mein Gott was eine Scheisse 8-) ) einfach nicht sein dass man sich derart verschuldet das man im Extremfall alles raushaut um dann die Gläubiger befriedigen zu können, aber mit nichts mehr da zu stehen.


    Und gesetzt den fall es würde dazu kommen gehen die Preise für das "Eigentum" in den Keller.......wie bei Zwangsversteigerungen :D

  • am ende des tages sind die vorwürfe gegen laporta haltlos.
    ich bin da vorsichtig optimistisch,dass die am ende des tages auch so klar gestellt wird.

    4

  • Ruf Laporta an und frag Ihn. :D


    Man hat keine Transfererlöse, bezahlt für die auswärtigen Spieler wahnsinns Ablösen und schüttet jeden in der Mannschaft mit Geld zu. Die Renovierung des Stadions. Es gibt viele Möglichkeite. Eine Mischung aus allem wird dazu führen.


    Aber spielt das für diese Forderung nach Ausschluss eine Rolle? Hier wird immer rumgeheult, dass die alle so viel Schulden haben und eigentlich gar nicht mehr mitspielen dürfen. Dabei wird immer vergessen, dass Bayern auch mehr Verbindlichkeiten als 400 € für den Druck der letzten Stadionzeitung hat.

    0

  • bayernimherz


    KHR hat sich das Recht , auf die Schippe genommen zu werden, nun in in vielen Jahren harter Arbeit des Phrasendreschens so ehrlich verdient, daß wir alle gut beraten sind, ihm ab und an versehentlich eingestreute sinnvolle Aussagen nicht allzu schwer anzurechnen. Das wäre nicht FC Bayern-like !


    Lassen Sie mich schliessen mit den Worten:
    Unser lieber KHR,
    danke, danke, danke sehr !!!

    0

  • Die höhe der Verbindlichkeiten ist mir wurscht.


    Von mir aus kann jeder Verein Verbindlichkeiten haben, wenn er ein neues Stadion baut. Das man das nicht aus der Portokasse zahlt ist ja klar.


    Es geht darum, dass viele Vereine Jahr für Jahr mehr Geld ausgeben als sie einnehmen. Da liegt das Problem....

  • Und ein Tilgungsplan entscheidet über die Lizenz, bzw. der Teilnahme an einem Wettbewerb? Mal davon abgesehen, dass auch Barca das nicht über den Dispo laufen lässt und somit auch auf jeden Fall einen Tilgungsplan hat.

    0

  • Solange sie in der Lage sind, diese Summe abzutragen und die Zahlungen dafür nicht dauerhaft ausbleiben, wird man diese Clubs nicht belangen können.
    Ich möchte gerne mal die Haben Seite bei Barca sehen, wäre doch mal ganz interessant oder :D

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">http://sport.t-online.de/trans…l-messi/id_43172942/index


    Das ist das was ich seit Jahren sage, Schulden und Gegenwerte sind klasse aber in der Not werden diese Gegenwerte kleiner </span><br>-------------------------------------------------------


    rofl, Inter ist natürlich ein absolut Gesunder Verein ;-) wen jucken schon die 500 mio schulden. Da geht schon ein Messi für 100 mille :P

    0

  • Wenn Barca wirklich aus finanzieller Not verkaufen müsste gäbe es wohl niemanden der dann noch 100 Millionen bezahlt.
    Dann geht der auch für weniger.

    0

  • Inter ist doch ein Sonderfall wie ManCity oder Chelsea . Solange Moratti persönlich da die Abermillionen reinpulvert, ist es doch egal, wieviel Schulden auf denm Club lasten....
    Nur geht es Barcelona ganz sicherlich nicht so schlecht, daß sie Messi verkaufen müssen....

    0

  • 2-0 in der CL gegen Kopenhagen.
    Habe das Spiel teilweise verfolgt, war nicht gerade eine gerauschende Leistung von Barca, Kopenhagen hatte durchaus gute Gelegenheiten.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Abseits-Pfiff vom Torwart – Uefa ermittelt


    Der Pfiff kam nicht vom Schiedsrichter, sondern vom Torwart. Beim Champions-League-Spiel FC Barcelona gegen FC Kopenhagen (2:0) hatte der Stürmer César Santín eine hochkarätige Torchance für die Dänen vergeben, weil er sich irrtümlicherweise im Abseits wähnte. Der Brasilianer war am Mittwoch in der 26. Minute beim Stand von 1:0 allein auf den Barça-Keeper José Manuel Pinto zugestürmt, hielt zur großen Verblüffung des Publikums aber plötzlich im Lauf inne und verschenkte so den möglichen Ausgleich. Wie die spanische Presse am Samstag berichtete, war Santín auf eine Finte des Torwarts hereingefallen. Pinto, der den erkrankten Víctor Valdés vertrat, hatte mit seinen Lippen einen Pfiff abgegeben und den rechten Arm gehoben, um den Eindruck zu erwecken, dass der Schiedsrichter die Partie unterbrochen hatte. Der Stürmer war bei dem Konter-Angriff jedoch in der eigenen Hälfte gestartet und hatte sich nicht im Abseits befunden. Der FC Kopenhagen legte bei der Uefa eine Beschwerde ein. Die Europäische Fußball-Union leitete nach spanischen Medienberichten eine Untersuchung ein. Barça-Trainer Josep Guardiola gab zu, dass der Ersatzkeeper im Training häufig Angreifer mit seinen Pfiffen irritiere.


    http://www.bild.de/BILD/sport/…,rendertext=14402172.html</span><br>-------------------------------------------------------


    da bin ich mal gespannt... so ne frechheit, der wär nämlich drin gewesen

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">so ne frechheit, der wär nämlich drin gewesen </span><br>-------------------------------------------------------


    Das sei mal so in den Raum gestellt. Trotzdem bleibt es eine sehr unsportliche Aktion, erst recht, wenn er es fleißig im Training "üben" kann. Da sollte ihm eig. Guardiola mal ordentlich die Meinung zu geigen.... 8-)

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • klar hätte der däne den erst noch reinmachen müssen, aber das wär ne riesenchance geworden... und da stand es ja noch 1:0, somit wäre das der ausgleich gewesen, und das spiel wäre sicherlich anders verlaufen, chancenlos waren die dänen nämlich nich...

    0