Tigerentenclub Dortmund

  • Nein, nicht wesentlich. Die Handgelder sind Anschaffungs(neben)kosten und damit ebenso wie die Ablösesumme auf die Vertragslaufzeit zu verteilen.


    Beispiel:


    Ablöse 25 Mio, Handgeld 5 Mio, 5 Jahre Vertragslaufzeit:


    Anschaffungskosten: 30 Mio/5 Jahre = 6 Mio Abschreibung/Jahr.


    Ohne das Handgeld hätte die Abschreibung 5 Mio/Jahr betragen, mit 6 Mio. Sie mindert den Gewinn daher nicht signifikant. Man kann damit die Ausgaben auch nicht zeitlich "vorverlagern".


    Wie von einem User hier richtig angemerkt worden ist, ist ein besonderes Problem bei dem Götze-Verkauf ja, dass der Gewinn noch komplett in diesem Wirtschaftsjahr des BVB realisiert wird, etwaige Neuverpflichtungen aber erst am 1.7. anfangen und daher die Abschreibungen für diese erst im nächsten Wirtschaftsjahr den Gewinn mindern. Die Transfererlöse für Götze werden daher in voller Höhe zu versteuern sein, unabhängig von etwaigen Neuzugängen. Es gäbe zwar Möglichkeiten, die Erlöse zu "verschieben", aber ich glaube das wird in diesem Fall nicht passieren.
    Auch, wenn der BVB die Handgelder noch vor dem 30.6. (also vor Ablauf des aktuellen Wirtschaftsjahres) zahlen würde, würden sie den aktuellen Gewinn nicht mindern, weil die Abschreibung immer erst ab dem Anschaffungszeitpunkt (in diesem Fall des Beginns der Vertragslaufzeit des neuen Spielers) vorzunehmen ist.

    0

  • Ist aber auch bitter, dass Land auf Land ab, wenn die Musik Pause macht, alle auf die Bänke steigen und die Pause mit "Adeadeadeado ... BVB ... H.urensööööööhne" überbrücken. :D

    0

  • du liest hier vielleicht schon 2 jahre, aber entweder nicht so gründlich oder du suchst dir die posts raus, die deiner meinung entsprechen.
    nur weil du und der schreiber des artikels der meinung seit, das der abschied lewa`s schlimmer wäre muss das ja nicht stimmen, ist halt deine meinung, ich denke, das ihr beide schmerzlich vermissen werdet. zu lewa muss man sagen, das er von vielen deshalb als sinnlose verpflichtung gesehen wurde, weil er nächstes jahr ablösefrei zu bekommen ist. lewa wurde nicht als sinnlose verstärkung gesehen, es ging darum sinnlos geld auszugeben.

    0

  • Das gilt aber nicht für Handgelder bei vertragsfreien Spielern. Hier greift das Aktivierungsverbot für selbstgeschaffen Wirtschaftsgüter. Allerdings würde dies dennoch erst das foolgende Wirtschaftsjahr betreffen, da der Vertrag erst am 01.07. beginnt - unabhängig vom Zahlungsdatum.

    0

  • Ja, stimmt wohl. Gibt zwar meines Wissens noch keine Entscheidung, wo das explizit so entschieden worden ist, aber das wird wohl ähnlich gesehen werden, wie bei Provisionszahlungen an Spielerberater, wo es mal eine solche Entscheidung gab. Das müsste wohl ähnlich gehandhabt werden.


    Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob der BFH das bei seiner Entscheidung damals wirklich so gemeint hat. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, ging es bei den vertragsfreien Spielern in dem Sachverhalt ausschließlich um solche, die vorher noch nie Profis waren sondern es waren alle vorher Jugendspieler. Für die fällt nur die Ausbildungsentschädigung an, die nicht zu den Anschaffungskosten gehört sondern sofort abziehbar ist. Meiner Meinung nach hat der BFH hierbei zu Unrecht die Provision an die Berater mit der sofort abziehbaren Ausbildungsentschädigung verknüpft. Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob die Entscheidung bei einem Handgeld an einen Spieler, der bereits Profi war, aber jetzt vertragslos ist, genauso aussehen würde. Ich persönlich würde das eher als Anschaffungskosten ansehen, nicht als sofort abziehbare Aufwendungen. Ist aber wie gesagt diskutabel.


    Unabhängig davon ist natürlich die Frage, welche Spieler den BVB sinnvoll verstärken würden und gleichzeitig vertragslos sind. Selbst, wenn jetzt der Vertrag ausläuft, könnte die Verpflichtung wie du richtig schreibst ja erst zum 1.7. erfolgen.

    0

  • was gibts sonst so neues? :-[
    Die Erde dreht sich - ist keine Scheibe...der Wind ändert fast jeden Tag seine Richtung, die Geschichte mit den Fähnchen...Götze war nie ein Ergänzugsspieler für den FCB, war schon immer der absolute Wunschkandidat, Klopp geht nach Manu, alle BVB Fans sind Mörder....noch was? Ich blätter mal grad 2 Jahre zurück .........[Blocked Image: http://www.gt-driver.de/forum/images/smilies/eusa_whistle.gif] gähn

    4

  • ihr seit ja auch bei uns sehr einfallsreich, bayerndusel, geld schiesst tore und bayern kauft alle anderen kaputt :D:D jetzt wo ich so darüber nachdenke, ihr seit wirklich einfallsreicher als wir :D:D

    0

  • Tja, selbst wenn er es bis Heute nicht ist, bald kommt ein neuer Trainer, und da weiß niemand, was er vor hat, außer er selbst. Und es ist ja zu Götze tradiert worden, er sei dessen absoluter Wunschkandidat, also selbst wenn wir auch weiterhin behaupten würden, unsere Offensive wäre ohne Götze sehr gut aufgestellt, hat das letzte Wort dennoch der Trainer, ich sehe da keinen Widerspruch.

  • Lieber sehe ich einen Götze in München floppen als das ein Kroos oder Müller (oder sogar Mandzukic, denn die falsche Neun ist ja gerade "in" weil Barcelona mal so gespielt hat) wegen ihm regelmässig auf die Bank degradiert wird.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage