Tigerentenclub Dortmund

  • "Die Münchner wollen eine erfolgreiche Dekade schaffen wie es dem FC Barcelona gelungen ist. Sie haben auch das Geld und die Leidenschaft, das zu schaffen. Aber wir werden nächstes Jahr ein besserer Gegner sein. Der Rückstand von 25 Punkten war vor allem unser Fehler und nicht die Stärke der Bayern", erklärte Klopp, der vor der Saison den Sieg in der Champions League als großes Ziel für die Schwarz-Gelben ausgegeben hatte.


    Wer uns jemals Arroganz und Selbstherrlichkeit vorgeworfen hat.............. :D:D:D:D:D:D


    Quelle: http://www.t-online.de/sport/f…sel-schockte-den-bvb.html

  • Klopp hat doch schon angekündigt nächste Saison alle Spiele außer gegen uns zu gewinnen. Das ist sein Ziel. Und natürlich wenn möglich auch die Spiele gegen uns, aber die restlichen 32 Spiele reichen zumindestens um Meister zu werden. Stimmt ja auch, 96 Punkte reichen.

    0

  • Ich möchte garnicht wissen was die in Dortmund über andere Vereine wie Hamburg oder Stuttgart denken, die nicht so geilomatisch mit einem EL-Etat die Meisterschaft gewinnen und ins CL-Finale stürmen. Wenn die schon so schlecht über uns denken, dann möchte ich nicht wissen was die über solche Vereine ablästern. Aber das wird leider niemals an die Öffentlichkeit gelangen! ;-)

    0

  • der klopp ist so ein dermaßener h.son (ihr wisst was gement ist + sorry heu min son vom hsv, es geht 0,0 um dich!!!)


    geworden, dass alles zu spät ist. unsere mannschaft muss ihm DRUCH TORE dermaßen das mundwerk absperren, dass wir 100 jahre nichts mehr von diesem clown hören werden.


    wenn wir das finale gegen diesen lügner verlieren sollten, weiß ich echt erstmal nicht, wies bei mir mit fußball weitergehen soll....

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Stammt das aus dem geichen Interview? 91 Punkte nicht hauptsächlich die eigene Leistung?


    Wenn er das alles im gleichen Interview gesagt hat, sehe ich nur drei Möglichkeiten:
    1. Er tut nur so, als würde er das Ernst meinen, um die Stimmung beim treudoofen Dortmunder Umfeld anzuheizen und bei den Spielern auf beiden Seiten eine emotionalere Stimmung aufzubauen. Weil er genau weiß, dass sie ein normales Spiel nicht gewinnen werden.
    2. Er hat irgendwas eingeworfen.
    3. Es ist dringend eine Behandlung notwendig.


    Ich hoffe irgendwie immer noch auf 1., aber ist das wirklich noch realistisch?

    0

  • Meine F.resse, der Typ gehört in die geschlossene Anstalt.


    Echt nur noch peinlich, noch peinlicher das es noch keine mediale Gegenreaktion gibt.

    3

  • Kloppo mit einer Interviewoffensive im englischen Pressewald.:) Kurz vor dem Finale geht es um jeden Sympathiepunkt. Wie konsequent sie an ihrem Image arbeiten, ist fast schon wieder bemerkenswert. Total nervig und das sehen mittlerweile auch immer mehr andere Fanlager so, die uns eigentlich überhaupt nicht nahe stehen.

    0

  • Wenn ich ans letzte CL-Finale denke, an die Stimmung nach dem 1:0, an das Elfmeterschießen auf die Südkurve, glaube ich, dass sich Klopp davon ein wenig zu viel verspricht ;-)

    0

  • Ich habe ja immer gesagt, dass ich den Klopp - bei aller Rivalität - eigentlich mag. Grade wegen seiner viel kritisierten Emotionen. Diese Nummer gut gegen böse, arm gegen reich überrascht mich auch nicht wirklich. Es ist halt die Welle, auf welcher der BVB in den letzten Jahren sehr gut geschwommen ist. Warum also damit aufhören?


    Im Grunde habe ich auch gar kein Problem damit, DAS BÖSE zu sein. Aber mittlerweile geriert sich der BVB und vor allem Klopp derartig Pussy- mimosenhaft (noch dazu heuchlerisch und verlogen), dass ich mich wirklich Frage, was müssen das für Menschen sein, die das sympathisch finden? Oder anders gesagt - würden die UNS unterstützen, hätten wir eine Menge falsch gemacht!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Das würde aber die Heilungschancen der Restpatienten drastisch nach unten schrauben. So wie der mit seinem Wahn um sich schlägt hast du ratz fatz 200 Kloppos in einer Ballerburg, na da jubelt aber das Personal und die Psychater gehen stiften :D.

    0

  • Das muss es definitiv sein. Irgendein Halluzinogen. Wie sonst kann man sich als spannendstes Projekt im Weltfußball bezeichnen, oder unser Rekord sei einzig ihrer Schwäche geschuldet, oder Götze vorwerfen, die anderen Spieler seien für ihn nicht gut genug?:D

  • Klopp fällt es anscheinend äußerst schwer, die Leistung des Gegners einzugestehen.


    Auch sein Ausweinen über den Transfer von Götze finde ich nur widerwärtig. Es ist schließlich der ganz normale Lauf der Dinge, dass "größere" Vereine den "kleineren" Vereinen die Spieler wegkaufen. Wie hätte Klopp nur reagiert, wenn Borussia Mönchengladbach genauso reagiert hätte nach dem Abgang von Reus.


    Quote

    Für mich war das wie in Herzinfarkt.


    Hatten Sie schon einmal einen Herzinfarkt, Herr Klopp? Unterhalten Sie sich bitte mal mit Leuten, die einen solchen Infarkt erlitten haben und stellen Sie danach bitte das Schicksal dieser Menschen mit dem Abgang von Götze gleich. Sorry, aber das schlägt für mich weit über das Ziel hinaus.

    0

  • Da schaue ich in Ruhe mal bei SSNHD rein und in der Vorberichterstattung kommt sinngemäß folgendes:


    Die Generalproben für das CL-Finale ging bei beiden in die Hose...


    Die Dortmunder haben eine überragende Saison gespielt...


    Ich dachte, die Dümmsten kommen vom ZDF, aber offensichtlich züchtet SSNHD die Gurken selbst. Dachte eigentlich, der FCB hat sein Spiel in Gladbach gewonnen und Dortmund zu Hause verloren, kann aber auch eine Sinnestäuschung bei mir gewesen sein...


    Eine Saison ist also hervorragend, wenn man mit 25 Punkten Rückstand Zweiter wird ? Ich dachte erst die Blimse rechts von ihm kommt auf die Idee ihn zu verbessern, statt dessen grinste die nur weiter herrlich dämlich in die Kamera...


    Noch fünf Jahre und im Deutschen Fernsehen laufen alle rückwärts...


    :-S:-O:8

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Muß wohl für die in Dortmund das Schlimmste sein, daß von unserer Seite absolut nichts kommt worüber sie sich in den Medien beschweren könnten. Keine Spitzen oder Sprüche von Sammer oder Rummenigge.Deshalb muß nun der Götzetransfer immer noch herhalten und Gut-Böse wird aufgemacht. Wir holen 91 Punkte aber es lag laut dem Bekloppten am BVB daß wir so klar Meister geworden sind.
    Wie arrogant,erbärmlich und primitiv muß man sein sowas vom Stapel zu lassen bzw. als BVB-Fan oder Neutraler auf so etwas reinzufallen. Leider machen die Medien hier das alles mit (wie lange noch? )
    Würde sowas vom FCB kommen dann möchte ich mal den Blätterwald sehen. Ist leider (noch) so-aber der Lack und die Fassade von Klopp und Co. bröckeln immer mehr. Mal sehen, was dem einfällt wenn sie am Samstag gratulieren dürfen?

    Keep calm and go to New York