Tigerentenclub Dortmund

  • Man konnte dem Gesicht von J. Klopp doch sehr deutlich entnehmen, wie enttaeuscht und geknickt er nach diesem spaeten Ausgleichstreffer von Ibisevic war!
    Kann ich auch gut nachvollziehen, denn letzte Saison scheiterte der BVB ja auch nach einer insgesamt guten Saison im allerletzten Moment fuer die Quali in der Europaliga.
    Das scheint sich auch sehr tief eingegraben zu haben bei den Borussen.
    Trotzdem glaube ich, das sie es klar machen werden in den ausstehenden 3 Spielen, zumindest die Euro-Liga.

    0

  • Man muss ja nicht gleich die Tiefenpsychologie bemühen um den Hergang oder die Reaktionen auf den Ausgleich in der 89. Minute zu bemühen... ;-)


    Die Mannschaft hat versucht, gegen einen ausschließlich hinten drin stehenden Gegner zum Erfolg zu kommen. Das wir uns damit immer schwer tun iss nix Neues - und das das nach dem frühen Ausfall von Zidan + Sahin nicht leichter fällt zumindest vorstellbar.
    Umso höher ist es den Jungs anzurechnen, das sie sich davon nicht haben beirren lassen und schließlich doch in Führung gegangen sind. Umso unverständlicher deshalb ihre anschließende Spielweise (da läßt Gladbach in der Tat grüßen...) Um den Ausgleich haben sie regelrecht gebettelt. Das er dann auch noch so fällt spielt am Ende keine Rolle mehr.


    Ich hab`s schon des öfteren in anderen Zusammenhängen erwähnt: wir können kein Spiel verwalten. Selbst wenn in manchen Spielberichten immer wieder mal zu lesen ist das "die Borussen anschließend nichts mehr anbrennen ließen" gilt das nur für solche Gegner, die zu dem Zeitpunkt bereits resigniert haben.
    Wer gegen uns nur mit einem Tor hinten liegt hat - leider immer - noch eine Chance, das Spiel zu drehen. Deshalb besteht eine deutliche Verbesserung unseres Spieles unter Klopp allein schon darin, das das zurückschalten nach einem Führungstreffer - wie man es zuvor über Jahre hinweg beobachten musste - inzwischen immer seltener anzutreffen ist.


    Sollte sich dieses Verhaltensmuster aber ausgerechnet jetzt wieder einschleichen bestünde wirkliche Gefahr für Europa. Hier gilts für Klopp in erster Linie anzusetzen. Stark genug, alle restlichen Spiele zu gewinnen, ist die Mannschaft allemal. Sie muss sie nur jeweils mindestens 90 Minuten lang mit den richtigen Mitteln bestreiten...

    0

  • @roter
    Aha, dann warst Du also in dem 6-Augen-Gespräch der Dolmetscher... ;-)


    @pippi
    Daran wird er sich nun messen lassen müssen. Ich kann nur hoffen, das er sich dessen bewusst ist. Grafite hat in dieser Saison gezeigt, wie es tunlichst nicht laufen sollte.
    Ansonsten war für mich Sahin der Mann des Spieles. Er hat in dieser Saison den größten Sprung von allen gemacht. Schaun mer mal wie er damit umgeht, wenn sich das "öffentliche Interesse" jetzt ein bißchen stärker auf ihn konzentriert...


    orakel
    So schnell gleicht sich Alles wieder aus: im letzten Jahr wirft eure Mannschaft unsere durch eine Energieleistung in letzter Minute aus der EL und in dieser Saison läßt sie sich ausgerechnet von der TSG aus diesem Wettbewerb schiessen...
    Naja, wenigstens blieben Euch dort wenigstens Spottgesänge ala: "Lieber Dortmund, als der HSV" erspart...
    :D


    Ansonsten sollte der Mannschaft nach diesem Auftritt vielleicht mal Jemand sagen, das sich jeder halbwegs intelligente Trainer ziemlich genau angesehen haben dürfte was für ein Personal der HSV derzeit beschäftigt.
    Sowas darf einfach nicht folgenlos an einer Mannschaft vorüber gehen!

    0

  • Ich merk schon, a bisserl genauer sollts scho sei, oder?


    Die Meinungen zu diesem Wechsel decken bei uns schon die gesamte Bandbreite möglicher Reaktionen ab. Wers genauer wissen will kann ja mal im sg-Forum nachlesen...


    Mich interessiert die Sache nur noch insofern, als das ich ihm vor allen Dingen endlich mal eine längere von Verletzungen freie Zeit in den verbleibenden Jahren seiner Profikarriere gönne - allein, mir fehlt der Glaube...

    0

  • Barrios hat A. Frei eigentlich vollkommen vergessen gemacht, auf 18 Saisontore waere der nie im Leben gekommen.
    Habe schon seit geraumer Zeit nichts mehr von ihm gehoert bei seinem neuen Club.
    Ist er bei der WM eigentlich mit dabei, vorraussichtlich 8-)

    0

  • Iss zur Zeit offenbar noch verletzt. Hat sich Ende Februar in einem Meisterschaftsspiel den Arm gebrochen. Bei der prognostizierten Ausfallzeit von 6-8 Wochen müßte er jetzt eigentlich wieder einsteigen.

    0

  • 15.44 Uhr: Kurz nachdem der Wechsel von Christoph Metzelder offiziell bekannt gegeben wurde, hat sich der BVB-Fanclub Christoph Metzelder FC mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Der Stachel der Enttäuschung sitzt offensichtlich tief. (spox)


    so schlimm?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Metzelder-Fanklub löst sich auf


    Der ehemalige Dortmunder Fußball-Profi Christoph Metzelder hat mit seinem überraschenden Wechsel zum Revier-Rivalen Schalke 04 einige seiner einst treuesten Fans verloren. Der Fanklub Metzelder FC aus Lüdinghausen etwa hat sich vom einstigen Liebling distanziert - und sich abgemeldet. „Der offizielle BVB-Fanclub 'Christoph Metzelder FC' ist aus aktuellem Anlass mit sofortiger Wirkung aufgelöst worden. Auf die sonst im Wechselfall angebrachten guten Wünsche für die Zukunft verzichten wir aus Gründen der Pietät ersatzlos“, hieß es auf der Internetseite des Fanklubs.</span><br>-------------------------------------------------------


    Auf der Suche nach einem neuen Lieblingsspieler könnten sie sich auch gleich noch nach einem Wörterbuch umsehen um die Bedeutung des Wortes Pietät herauszufinden. :8 :D

    0

  • Bei Wechsel zum Erzfeind kennen die Dortmunder Anhaenger wohl keine Grenze 8-)
    Trotzdem eine sehr fragwuerdige Aktion, da es eigentlich um den Menschen gehen sollte und nicht um Vereinszugehoerigkeit :-S

    0

  • Gut das die Lüdenscheider es nicht in die CL schaffen, reicht schon wenn die und ihr Psycho-Trainer ganz Dland in der EL blamieren

    0

  • Man hat schon gegen Hoffenheim zu Hause wichtige Punkte liegen gelassen und auch gegen die Wölfe war es dann genau so der Fall 8-)
    Eigentlich schade für die Dortmunder, das ihnen immer in der entscheidenden Phase ein wenig die Luft wegbleibt, auch wenn es mit der Europaliga wohl klappen wird in dieser Saison!

    0