Tigerentenclub Dortmund

  • Gegner werden stärker und der BVB verliert wieder die Spiele. Das war auch in der Hinrunde schon so. Die hatten halt das Glück, dass einige Teams, die in der Hinrunde noch halbwegs ordentlich waren, mittlerweile auch nichts mehr auf die Reihe bekommen. Ansonsten würde es wieder deutlich Richtung Tabellenkeller gehen.

    0

  • Fängt denn jetzt für den BVB endlich die Saison an, quasi Saisonanfang 29.0 Reloaded? ich meine diesmal ganz bestimmt wirklich? Die Anderen sind ja fast fertig mit der Saison. :D:D

  • jeder Fan findet seinen Verein am geilsten - wie gestern Tönnies auch im DoPa anmerkte, daß Schalke der "geilste" Verein der Welt sei...;-)
    Tönnies tat dies aber Augenzwinkernd und ohne diese Ernsthaftigkeit eines Watzkes, dessen Arroganz anderen Fans gegenüber nicht zum Aushalten ist.

    0

  • Kein Wunder, wenn man nach einigen Höhenflügen so abstürzt und keine plausiblen Erklärungen dafür mehr hat.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Große Spannung kann/ muß man ja als Bayerfan in der aktuellen BL-Saison nicht mehr erwarten.
    Trotzdem, ich wünsche mir noch ein richtiges dramatisches Spiel mit allem was dazu gehört und mit einem meinetwegen auch glücklichen Sieger, nämlich dem SC Paderborn gegen diese Zecken.


    Ich wünsche mir das sich Klopp an der Seitenlinie wieder aus Ratlosigkeit hitzige und wütende Schreidialoge mit seinen Spielern liefert, das der Schiri da im Bienenkorb falls nötig auch den Mut aufbringt diesen Koleriker dann auf die Tribüne zu schicken und ich wünsche mir nach den 98 min da im Bienenkorb einen Breitenreitner der glücklich in alle Kameras schaut...:)

    „Let's Play A Game“

  • sabbatical wäre das beste, was klopp machen könnte, v.a. für seine gesundheit (oder besser gesagt: genesung).


    ich wünsche ihm, dass er runter kommt und sich psychisch und physisch von seinem größenwahn erholt.


    und mir selbst wünsche ich, dass er danach z.b. nachfolger von klinsmann in übersee wird, hauptsache weit weg von der buli...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Guter Beitrag.
    Weil die Chance riesengroß ist, dass Klopp tatsächlich unter BO leidet. Viele Anzeichen deuten darauf hin.
    Würde mich nicht wundern, wenn der nach einem Jahr Auszeit auch mental ganz anders daher kommt und sich für den Bockmist, den er derzeit so faselt, rückblickend dann “entschuldigt“.
    Er hatte mal ein klasse Standing, der Erfolg hat ihn verdorben, kein Problem, wenn er sich selbst wieder in der Auszeit “erden“ sollte.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • wenn er langfristig weiter als trainer arbeiten will, muss er seinen stil, der es auf ein ausbrennen ja anlegt, ändern.


    die paradoxe frage dabei ist aber: was bleibt übrig von seinen trainer-fähigkeiten, wenn man das extrem emotionale abzieht? sind seine restlichen talente denn mehr als nur mittelmaß?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • könnte eine lösung sein aus der alle erhobenen hauptes rausgehen. aki würde seinen wirgehenmitjürgenauchindiezweiteliga-schwüren nicht widersprechen, klopp verlässt elegant das sinkende schiff ohne rausgeschmissen worden zu sein oder hingeschmissen zu haben. für gesundheitliche themen wird jeder verständnis haben. würde mich nicht wundern wenn das eine interne absprache wäre mit der alle leben könnten.


    egal wie, hauptsache er ist weg von der bildfläche. wenn man dann noch aki auf dem klo vergisst, dickel an seiner wurst erstickt, hummels, subotic und kehl den verein verlassen und sich alle fans wegschließen, könnte man dem verein vielleicht wieder etwas abgewinnen.

  • Wenn Klopp das Sabbatical macht, kann seine nächste Station auch nur Ausland heißen. In der Bundesliga ist er nach dem BVB durch und Englisch lernen kann er in der Zeit.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Wow. Viel interessanter ist doch dass Kehl nichts auf die Taktik von Klopp gibt und der Focus baut daraus eine Burn-Out-Story. Die werden schön so weitermachen wie bisher im Sommer, da fress ich einen Besen sollte es doch anders kommen.

    0

  • Ganz unrealistisch ist das jedenfalls nicht. Es wäre die letzte Ausfahrt mit der alle Beteiligten ihr Gesicht wahren könnten und auch ganz neutral betrachtet muss man sagen das Klopp optisch seit dem CL-Finale gefühlt 10 Jahre älter geworden ist. Der Mann sieht völlig fertig aus und seine Äusserungen nach den Spielen sind immer öfter recht konfus.

  • man kann ja von zorc halten, was man will...
    vermutlich macht der den ganzen tag lang genauso "nichts", wie sammer... ;-)


    sein problem scheint aber zu sein, dass er eben nicht den stellenwert unseres sportvorstands hat, sonst wäre da schon längst kirmes in der turnhalle...


    ich bin mir ziemlich sicher, dass zorc dieses "projekt" schon lange nicht mehr so sieht, wie die jahre zuvor... er erkennt auch, dass diese one-man-show sich langsam aber sicher völlig abnutzt und eine gefährliche eigendynamik entwickelt...
    aber solange aki des pöhlers popo pudert bis zum morgengrauen, wird er es wohl eher sein, der am ende des tages geht...
    wäre für alle anderen ja super, wenn sie den einen rauskicken, der als einziger realistisch geblieben ist und dem ganzen tun wohl schon länger einen riegel vorgeschoben hätte...


    zorc hat wohl auch gemerkt, dass der pöhler sein mediales standing bis über die grenzen hinaus ausnutzt und das auf dem rücken des vereins...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Mit Englisch lernen wird es aber bei Klopp`s Gossensprache nicht so einfach!!!


    Wenn ich an 2008/09/10 denke, als er noch EM und WM-Experte im Fernsehen war und vergleiche ihn mit heute-man muß denken der hat Tollwut oder eine andere schwere Krankheit. Er war durchaus damals sympathisch und witzig. Heute ist seine "Coolneß" und "Witzigkeit" nur noch gekünstelt und nicht echt, sein Charakter scheint sich nach den Erfolgen wirklich derart ins negative entwickelt zu haben, kaum zu glauben. Spricht nicht gerade für ihn als Menschen.
    Wenn ich da nur sein Auftreten mit Heynckes oder Guardiola vergleiche-da liegen keine Welten sondern Galaxien dazwischen.
    Wie sich ein Verein und seine Angestellten innerhalb von 3 Jahren derart unbeliebt machen kann hab ich in meinen 35 Jahren Bayern-Fanleben noch nie erlebt. Hat natürlich auch die veränderte Medienwelt ihren Anteil.
    Aber schuld sind einzig und allein Klopp, Watzke und der gesamte schwarz-gelbe Haufen dort.
    Wenn man hier mal ein "Best of" der Sprüche und Beleidigungen der Troika dort veröffentlichen würde könnten wir die Sommerpause gut überbrücken. Und ich meine nicht die im Geschäft üblichen Sachen, da hauen alle (auch wir) mal was raus, das gehört dazu.
    Aber wie Klopp und Konsorten alles und jeden teilweise beleidigt haben, sei es Fans, Verein, Sammer,die Fälle mit Bakalorz und Reif, Klopp`s Auftreten in Fernsehinterviews usw. das reicht mir um 0,0 Mitleid mit diesem Drecksverein zu haben und meine Häme kann nicht größer sein.


    Und zur Krönung kommt von dem Rumpelstilzchen noch der Spruch "Wer sich im Erfolg schlecht verhält....


    Muß ich ihm wenigstens einmal Recht geben!
    Die Idee als Trainer in Amerika oder den Fidschi-Inseln find ich nicht schlecht, dann aber bitte Watzke als Mediendirektor und Dickel als Bratwurstverkäufer mitnehmen!

    Keep calm and go to New York

  • Ganz ehrlich? Die Beschreibung trifft, da möchte ich gar nicht viel hinzufügen. Auf mich wirkt er nur noch wie eine Karikatur seiner selbst. Ein bis ins Extremst (auch ich kann Superlativ :D ) verzerrtes Bild, das er abgibt. Solche Zerrbilder kennt man sonst eigentlich nur von Leuten, die gewisse Probleme haben. Vor ein, zwei Jahren wurde hier ja schon öfters der Vergleich mit Daum gebracht... zumindest in Sachen öffentliche Darbietung nehmen sich die beiden nicht viel. Wobei ich selbst Daum nie dermaßen überdreht erlebt habe und das will schon was heißen. Klopp ist high. Zumindest high aufgrund des medialen Rummels um ihn als Messias und Neuerfinder des Fußballs.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."