Tigerentenclub Dortmund

  • Für mich liegt es nun auf der Hand, daß Fatzke und Zorc Tuchel ein Angebot gemacht haben, Klopp davon WInd bekommen hat und daraufhin zurückgetreten ist.
    Dieses ganze Schmierentheater von Mittwoch war doch nur Geheuchel.


    Passend dazu auch die Verpflichtung von Labbadia durch den HSV, nachdem Ihnen Tuchel einen Korb gegeben hatte.
    Das ist jedem, der 1 und 1 zusammenzählt nun klar.


    Nur die komplette Medienlandschaft in Deutschland glaubt diesen Schrott, der Ihnen von Fatzke, Klopp und Co. aufgetischt wird.

    0

  • Der Lügenbaron schlägt wieder zu. Nicht nur eindimensional denken, sondern auch eindimensional spielen. Alles irgendwie maximal eindimensional dämlich dort.

  • Wer, außer Klopp selbst, würde den Stil so weiterspielen lassen mit diesem Spielermaterial? Da gibt es nicht so viele Trainer. War nicht so schwer da auf Tuchel zu kommen.

    It's the kendiman!

  • Pinocchio Fatzke's Nase müsste schon um 2 Meter länger geworden sein seit Mittwoch.


    Es ist jedem bei klarem Verstand offenkundig, daß er die Öffentlichkeit belogen hat.


    Warum fragen die Journalisten da nicht mal scharf nach, was das soll?

    0

  • Der eine im Doppelpass hat heute versucht, das Thema anzusprechen. Klopp wurde entlassen, alles andere ist quatsch. Tabellenplatz und Spiel rechtfertigen das auch. Er lässt miserablen Fussball spielen, die Truppe ist auch etwas zu teuer für Mittelmaß. Wie man es dann nach aussen trägt, kann man den BVB nicht vorwerfen. Das nur wenige Journalisten das hinterfragen, allerdings schon. Klopp tritt zurück :D Wer es glauben will

    0

  • reus wird unter ihm keine große rolle spielen. aubergine und schmelle werden weg sein. schätze dass micky unter ihm aufblüht. gündogan wird es sich nochmal überlegen zu wechseln. gespannt bin ich was er aus kagawa und sahin macht.


    dass tuchel seine vertragsverhandlungen wegen der zecken abgebrochen hat wird sicher nirgendwo thematisiert. und der hsv wird sich zu dem thema hanseatisch zurückhalten.

  • Kaum will der HSV einen "Perspektiv-Trainer" verpflichten und zu alter Stärke finden, kommt der BvB und kauf ihnen den Trainer vor der Nase weg ... Die wollen nur die Konkurrenz schwächen.

    0

  • so ist es


    http://www.kicker.de/news/fuss…eerbt-klopp-beim-bvb.html


    Auch wenn die Schockwellen, die der angekündigte Rückzug Jürgen Klopps zum Saisonende ausgelöst hatte, in der Anhängerschaft noch längst nicht abgeebbt sind, hat der BVB die Nachfolgefrage umgehend geregelt.
    Schnell legte sich die Trainerfindungskommission mit Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke an der Spitze auf Tuchel fest.


    Als ob es nie ein Angebot von Dortmund an Tuchel VOR dem Rücktritt Klopps gegeben hätte.
    Hinzu kommt der Korb von Tuchel an den HSV, die daraufhin Labbadia verpflichtet haben.

    0

  • glaubt der kicker ernsthaft dass zunächst klopp kündigte und watzke dann mit tuchel kontakt aufnahm nachdem er sich mit der trainerfindungskommission zusammengesetzt hat? dann ist der kicker entweder an dummheit oder an naivität nicht mehr zu überbieten. ich denke aber dass sie ihr mitgestaltetes konstrukt des bvb einfach schadlos halten wollen und hoffen dass das durcschnittliche dummvolk dem folgt.

  • Naja, wenn die Gerüchte stimmen, hat der Schwatzke ja nicht eindimensional gedacht, sondern sich einen Korb von Favre geholt.


    Aber Tuchel enttäuscht mich schon ein wenig, ich bin ja davon ausgegangen, dass sie Vladimir Rejzkhnehovhk vom FC Tiraspol für 74 Millionen aus dem Vertrag rauskaufen ;-)

    0

  • Trifft den Punkt haargenau und die gesamte Journaillie hält still
    anstatt das mal aufzuklären!!!!>:|>:|



    Aber bei uns immer krude Theorien spinnen und Feuer legen!!!!>:|>:|>:|>:|>:|>:|

    Delirant isti Britanni.