Tigerentenclub Dortmund

  • widerlich die arroganten interviews nachdem spiel


    Sebastian Kehl (Borussia Dortmund): "Es war das letzte Spiel hier für mich, aber das werde ich in guter Erinnerung behalten. Das war ein geiles Spiel. In der ersten Halbzeit haben wir es gar nicht gut gemacht, und dann haben wir auch ein bisschen Glück gehabt, wieder ins Spiel zurückzukommen. Die Mannschaft hat alles gegeben. Diese turbulente Saison mit dem Finale in Berlin abschließen zu können und die Chance zu haben, noch einen Titel zu holen – wer hätte das nach der Hinrunde gedacht? Dass die Bayern jetzt die Schuld bei den Schiedsrichtern suchen, finde ich das ein bisschen Banane. Das haben sie immer gemacht, wenn sie gegen uns verloren haben. Ich glaube, dass der Schiedsrichter das Spiel heute nicht entschieden hat. Wenn sie keine Elfmeter schießen können, dann müssen sie es mal üben."



    ich hoffe der Typ bricht sich noch die knochen in seinen letzten spielen

    0

  • Mats Hummels (Dortmund): „Wir wussten, dass wir eine Chance haben. In der ersten Halbzeit sah es nicht so gut aus. Mit dem 1:1 und den Chancen danach haben wir uns das Weiterkommen verdient.“


    Dieser Bastar.d soll auf der Autobahn Lichter fangen

    0

  • Ach so weit will ich nicht gehen, eine ordentliche Klatsche mit ein paar deftigen Fehlentscheidungen gegen die Zecken würde schon reichen, mal schauen wer dann wieder gackert und über den Schiri weint...;-)


    Dieser Typ, der war für mich fertig als er mit Bayern schon alles klar machte, sich einen Vorschuß geben ließ den er verprasste und dann doch beim BVB unterschrieb....einerseits war es gut so das diese Type nie bei uns gelandet ist, andererseits sagte das alles aus was das für ein Charakter war....

    „Let's Play A Game“

  • Ich hoffe jetzt das Wolfsburg in das Finale kommt, so eine Finalniederlage Schmerzt viel mehr als eine Halbfinalniederlage finde ich jetzt.
    Und nach den Aussagen gestern einiger Dortmund- Spieler könntens die echt mal wieder gebrauchen.

    0

  • Ich mag den Verein jetzt nicht mehr als vorher. Da kommt der Pöhler nun entspannt und ohne große Frezze daher schon springt Kehl in die Bresche und haut einen raus...
    Ich drücke meinen Nachbarn aus der Autostadt nun genauso die Daumen wie damals dem Klaus A. beim Spiel der Wölfe in Aachen.
    Und falls die Zecken doch den Pott holen, dann soll der Kehl siegestrunken vom Laster fallen und sich seinen häßlichen Schädel stossen.

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Nach gestern zeigt sich wieder eines...der BVB kann nur system A...und das ist armselig!
    hinten drin stehen und hoffen auf einen Konter....sonst...Null.
    Egal ob sie jetzt im Finale stehen damit...eines noch VFL WOLFSBURG einmal Pokalsieg bitte...
    Wer so Fussball spielt hat keine Titsl verdient!
    Dazu noch ein Mann namens Kehl der Hohlkopf!

    0

  • Und noch nichtmals das reicht aus um einen FCB 1B vor größere Probleme zu stellen, diese Probleme die Gestern da waren, die waren leider hausgemacht, genau so wie es Neuer mit den 5 Min beschrieben hat die man den BVB hatte spielen lassen.
    Wenn es noch Probleme gab, dann kamen die vom Schiri, dagen kann man im Spiel nichts machen, bringt auch nichts darüber noch zu lamentieren, zumal auch so noch reichlich gelegenheiten da waren das Spiel trotzdem noch in der regulären Spielzeit zu entscheiden...der FCB hat das Finale verschenkt, und der BVB hat es dankend angenommen, gewonnen hat der nichts und wird es auch weiterhin nicht.

    „Let's Play A Game“

  • Ich war eben echt fassungslos, als ich das Kehl-Interview auf sky gesehen habe!
    Ich glaub mittlerweile, dass ICH derjenige bin, der in einem wahrnemungstrübenden Paralleluniversum lebt, und nicht die Anhänger, Spieler und Verantwortlichen dieser schwarzgelben Sekte...

    0

  • Was gerade Kehl aber auch der Pöhler gestern nach dem Spiel abgelassen haben, ist mit schlechtem Stil noch positiv umschrieben. Mit der Niederlage an sich habe ich weniger ein Problem, aber diese Aussagen bringen mich zur Weisglut. Das ist schlicht arrogant, armselig und asozial. Aber hey, wir sind ja die arroganten Bayern (Danke hier auch an die vielen Erfolgsfans, die sich schäbig gegenüber Fans anderer Vereine verhalten)....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Du gibst dir selbst schon die Antwort wie du damit umgehen solltest. Es ist asozial. Das lässt mich über die beiden schmunzeln und sie nicht für voll nehmen. Ist doch ein schönes Gefühl :D

  • unsere verletzten sind das werk der gelben pest aber auch von eichin.


    das ist UNFASSBAR.


    das positivste an dem spiel gestern war, dass das gesamte stadion inkl. der Haupttribüne sich richtung gästefans wandte und ihnen in unfassbarer lautstärke das h.son-lied als reaktion auf "scheixx FC Bayern" ins gesicht schmetterte.


    ist primitv, ich weiß, aber alles müssen wir uns auch nicht kommentarlos von denen gefallen lassen. wenigstens haben wir fans uns gewehrt, wann reagieren unsere verantantwortlichen endlich mal?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • ich würd so lachen wenn die im finale verlieren . als ich die bilder gesehen habe wie der klopp sich feiern lässt auf dem weg zum bus. da erinner ich mich gerne an sein interview nach dem bremen spiel wo er über die bremer lästerte die in der kabine sich ausgelassen freuten . Die saison sei noch nicht vorbei. Lass die mal mit der einstellung ran - nach bayern , wer soll uns aufhalten. und dann bauchlandung bitte . ich würde so feiern wenn ich wieder heulende dortmunder sehe

    0

  • Wer von uns möchte nicht, dass die gelbe Brut das Finale verliert? Habe da als erstes auch gleich an VW gedacht, aber wäre es nicht unendlich geiler, wenn die von Bielefeld vermöbelt würden?

    0