Tigerentenclub Dortmund

  • Freue mich schon auf die Interviews, in denen Schmelle und Sahin sich mit Tränen in den Augen "geschockt" zeigen.

    Schauen wir mal, wie lange die unter dem Trainer als adäquate Gesprächspartner gelten.

    Versuch`s mal mit Gemütlichkeit, mit Ruhe und Gemütlichkeit....

  • wenigstens erkennen die medien langsam was watzke für ein hinterhältiges a-loch ist.


    Das ist ja sein standard, dass er bei allem immer nicht ins detail gehen will und am ende dann durch die blume genau das tut. Hat er ja wenn es gegen uns ging auch immer getan.

  • würde mich nicht wundern wenn tuchel am schluss noch irgendwas unterschreiebn musste das er sich nicht äussern darf.


    Würde zu watzke passen. Ich würd mich in grund und boden schämen wenn der bei uns im verein wär.

  • Wie kann Tuchel sich auch dazu erdreisten, da einfach vorbeizugehen? Wahnsinn, ist der Watzke eine Wurst... Sowas hinterfotziges, den (Ex-)Trainer in der Öffentlichkeit wiederholt so abzuwatschen, obwohl er immer wieder betont, nicht ins Detail gehen zu wollen. Und mit jedem Bericht wird Tuchel in ein besseres Licht gerückt.

  • Der optimale Trainer für den BvB wäre Slomka. Hat immerhin einen No-Name Club erst vor dem Abstieg gerettet und den dann 2mal sensationell in die EL geführt. Mit So4 war er im CL Halbfinale. Erfolgstrainer also.
    Oh, wie wäre das schön - Watzke und Slomka.

    0

  • Tuchel ist sicher kein einfacher Mensch. Es gab auch nach seiner Trainerlaufbahn in Mainz schon Stimmen, die von internen Schwierigkeiten berichtet habe. Sei es, wie es sei. Aber was Borussia Dortmund da momentan macht, kann man als geschmacklos bezeichnen. Einen Trainer, der rein sportlich gesehen eine Super-Leistung gebracht hat, nicht nur auf diese Weise zu entlassen, sondern dann auch noch permanent nachzutreten, das ist ganz schwach.


    Warum können sie in dieser Geschichte nicht einfach sagen: Es hat charakterlich nicht gepasst, es gibt Risse zwischen dem Trainer und der Mannschaft bzw. dem Vorstand und dann geht man auseinander, ohne, dass da jetzt ständig nachgekartet wird?


    Was nun intern gelaufen ist, können wir eh ncht beurteilen, aber wie sich der Verein gerade präsentiert - unsouverän, dünnhäutig und beleidigt - ist gegenüber jedem Trainer eine Frechheit.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • bin gespannt wie lange tuchel noch ruhig bleibt, ewig besitmmt nicht.

    sicher ist er als person schwierig und hat in der misere dort seine anteile ...
    trotz allem hält er in sportlicher sicht alle trümpfe in der hand und hat somit für mich die entscheidenden argumente auf seiner seite.
    ich halte ihn für so clever, dass er sich nicht auf das primitive nievau von watzke herunterziehen lässt, wie in dem von @moenne geposteten artikel dargestellt ...
    hält er sich daran und danach schaut es derzeit aus, kann er nur gewinnen.
    finde sein auftreten gerade bezüglich der auseinandersetzung mit dem autokraten bislang sehr souverän :D;)
    denke sogar, dass er seinen berater in der ein oder anderen sache sogar etwas einbremsen sollte, weil auf solche reaktionen, null gegenreaktionen erforderlich sind.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Borussia Dortmund hat für die kommende Saison das französische Top-Talent Dan-Axel Zagadou (18) von Paris St. Germain verpflichtet.


    Twitter BVB

    Vielleicht sollten die lieber ihren A-Jugendtrainer zum Cheftrainer der ersten Mannschaft machen. Vom Alterschnitt macht das keinen großen Unterschied.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • müsste/wollte ich das summa summarum bewerten, liegen sie weit über dem soll!

    Bis auf Dembele hat doch keiner von den Talenten eingeschlagen? Mor, Isak und Merino haben zusammen 20 Mios gekostet. Dazu die kummulierten 70 Mio. Superflops mit Ansage: Götze, Schürrle und Rode.


    Guerreiro war ein Erfolg. Mit 22 Jahren (mittlerweile 23) würde ich den aber nicht mehr als Talent durchgehen lassen. Ein guter Transfer, macht mit Dembele sogar schon 2 gute Transfers^^


    Müsste man die Transfers des BVB in Schulnoten bewerten, wäre das maximal ne 4.

  • Bei Götze bin ich ohnehin mal gespannt. Von dem siehst und hörst du überhaupt nichts mehr. Würde mich nicht wundern, wenn der nicht noch mal wiederkommt. Wäre schade und ihm nicht zu wünschen, aber es ist verdächtig ruhig und das seit Monaten.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Bei Götze bin ich ohnehin mal gespannt. Von dem siehst und hörst du überhaupt nichts mehr. Würde mich nicht wundern, wenn der nicht noch mal wiederkommt. Wäre schade und ihm nicht zu wünschen, aber es ist verdächtig ruhig und das seit Monaten.

    Das letzte was ich gehört habe war das zum Pokalfinale von einem BVB nahen Reporter das Götze nicht dabei sein kann wegen seiner Fortwährenden Behandlung.

    0

  • Das letzte was ich gehört habe war das zum Pokalfinale von einem BVB nahen Reporter das Götze nicht dabei sein kann wegen seiner Fortwährenden Behandlung.

    Ich bin kein Mediziner, aber was für eine Stoffwechselerkrankung soll das sein, wenn er nicht einmal für einen Abend nach Berlin fliegen kann? Das klingt nun nicht gerade seriös.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • @songokuxl
    wenn du guerreiro nicht mehr als talent duchgehen lässt, brauchst du aber nicht einen rode, schürrle oder götze aufführen ;)



    bin aber durchaus auf einer welle diesbezüglich deiner these und füge neben dembele noch eine weiteren unterschätzten pulisic hinzu!


    das man bei talenten nicht immer alle auf der gewinnerseite verbuchen kann, sind wir wohl alle einer meinung ...


    bei passlack muss man wohl noch etwas geduld mitbringen, bis man das abschliessend beurteilen kann.
    in deren u19 sind einige, die durchaus einiges an potenzial mitbringen ...


    also deren linie als gescheitert oder gar als misserfolg zu bewerten, geht nur ohne mich!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)