Tigerentenclub Dortmund

  • Soll mir Recht sein.

    Mir auch.


    Der Lügenbaron hat nicht mitbekommen, dass das Kamel seine Erfolge in letzter Zeit gefeiert hat, weil er eben nicht mehr dieses reine Mentalitätsmonster-Tempokannmannichtentschlüssenl-System spielt sondern sich weiterentwickelt hat.

    0

  • Habe mal einen Bericht über den Jesse Marsch gesehen. Der Reporter hat fast onaniert vor lauter Freude. Warum nur fahren unsere Journalisten so auf diese Umschaltfanatikertypen ab?

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Warum sollte der von RB zum bvb? Wäre keine Verbesserung. Entweder der landet irgendwann mal hier oder geht ins Ausland

    Jepp, das Thema Nagelsmann und BVB sollte gegessen sein. Keine Karriereoption. Und wie man gehört hat, wollte der ja damals auch explizit nach Leipzig und nicht zu den Zecken, wo er eigentlich nur verlieren kann...

    0

  • Könnte man den Satz bitte näher ausführen?

    Glaube es geht hierum:



    Sechs Profis des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund haben bei Friseur-Terminen anscheinend gegen die Hygienevorschriften der Deutschen Fußball Liga verstoßen.


    In einem Bericht der "Bild"-Zeitung sind Fotos unter anderem von Youngster Jadon Sancho zu sehen, der sich vom Düsseldorfer Star-Friseur Winnie Nana Karkari die Haare schneiden lässt. Weder Sancho noch Karkari tragen dabei einen Mundschutz.


    Auch Sanchos Teamkollegen Axel Witsel, Thorgan Hazard, Raphael Guerreiro, Dan-Axel Zagadou und Manuel Akanji sollen am vergangenen Donnerstag von dem Friseur in ihren Privatwohnungen für einen Haarschnitt besucht worden sein. Die "Bild" zeigt entsprechende Fotos von Akanji und Guerreiro.

    Der BVB teilte auf Nachfrage mit: "Es ist ganz normal, dass auch unsere Jungs sich nach all den Monaten mal die Haare schneiden lassen müssen. Aber was natürlich gar nicht geht, ist, dass das beidseitig in der vergangenen Woche ohne Maske erfolgt. Das werden wir unseren Spielern noch einmal sehr, sehr deutlich in Erinnerung rufen. Die Frage nach seinem Verhalten sollte sich darüber hinaus auch der Friseur stellen."


    Karkari versicherte, dass er "die Maske nur für das Foto abgenommen" und "ansonsten alle Hygiene-Maßnahmen genauestens eingehalten" habe.

    In den aufgrund der Corona-Pandemie eingeführten DFL-Richtlinien steht unter der Rubrik "Vorgaben für die häusliche private Hygiene im Alltag": "Keine Kontakte zur Nachbarschaft oder zur Öffentlichkeit", "Im Haus/in der Wohnung bleiben", "Keine Besuche empfangen". Laut den Vorgaben des NRW-Gesundheitsministeriums sind bei "gesichtsnahen Dienstleistungen und nicht einhaltbaren Schutzabständen" zudem eine Maske ergänzt von "einer Schutzbrille oder einem Gesichtsschild" zu tragen.

    0

  • ja ne is klar, extra für das Foto abgenommen...

    Wenn Hohlbratzen zu viel Geld verdienen...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Eigentlich ein Wunder, dass noch kein BL-Spieler positiv war. Liegt wohl einfach nur daran, dass Corona fast keiner mehr hat in Deutschland. Kann mir doch keiner erzählen, dass die sich alle an die Regeln und Empfehlungen halten. Bei denen gibts doch genauso viele Hohlbirnen wie im Rest der Bevölkerung. Ist wohl echt Glück und die geringen Fallzahlen.

  • Eigentlich ein Wunder, dass noch kein BL-Spieler positiv war. Liegt wohl einfach nur daran, dass Corona fast keiner mehr hat in Deutschland. Kann mir doch keiner erzählen, dass die sich alle an die Regeln und Empfehlungen halten. Bei denen gibts doch genauso viele Hohlbirnen wie im Rest der Bevölkerung. Ist wohl echt Glück und die geringen Fallzahlen.

    Frag mal in Göttingen nach, wie sowas läuft.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Herrlich wurde gesperrt.


    Schau mer mal, ob mal wieder alle gleich aber die Zecken gleicher sind...



    P.s.: An Stelle von Lepizig, Leverkusen und Gladbach würde ich da schon mal beim DFB nachfragen...

    0

  • Kommt ein Ligaspieler aus Clan- Großfamilien?

    "Liegt wohl einfach nur daran, dass Corona fast keiner mehr hat in Deutschland." Hattest du den Satz absichtlich übersehen?

    Statt Göttingen kannst du auch die Kirche in Frankfurt nehmen oder die Kneipe in Ostfriesland , oder oder oder.

    Und zu den Clan-Großfamilien - um welche Clans geht es denn? Welche Nationalität denn? Weißt du mehr? Und kennst du auch die familiären Verhältnisse aller ausländischer Spieler in der Liga und ihre verwandschaftlichen Beziehungen? In der 1. Liga sind es ja nur 279 Spieler macht mit den 150 aus der 2. Liga schlappe 430.

    Gut dass man da alle verwandschaftlichen Verbindungen so genau kennt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ich frage mich ja immer warum die für solche Frisuren zum Starfriseur gehen?! Meinen syrischen Friseur kann ich nachts um drei wecken und der schneidet mir die in 10 Minuten für 12 € genau so.