Tigerentenclub Dortmund

  • Und ich dachte, das Kind wäre DIE Granate schlechthin...

    Lebte halt ebenso von seiner Physis in der Jugend. Zweifel am tatsächlichen Alter bestehen ja immer noch. Aber sei es drum. Der ist schon gut, aber nicht so gut, dass er vorne Bellingham, Heiland, Isso und Co. große Spielanteile wegnehmen könnte. Dazu oft verletzt in letzter Zeit.


    Ich vermute das ist halt so ein Ein-Personen-Berater, der sein Glück kaum fassen kann wie zu diesem Spieler gekommen ist und jetzt den Rubel rollen lassen und seinen Schützling im Gespräch halten will.

    0

  • Vielleicht sollte er in die Autostadt wechseln. Weghorst ist arg unzufrieden und will die A2 Richtung Großstadt verlassen, dann könnte ein junger Knipser ggf. zum Zuge kommen. Auf einer anderen Position haben die Wölfe ja gute Erfahrung mit so jungen Leuten gemacht (R. Baku).


    :/

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wenn man ein wenig durch verschiedene Portale quer liest, sehen viele Fans die Behandlung von Moukoko durch Rose auch äußerst kritisch.

    Er war zwar in dieser Saison auch oft verletzt, Rose bringt ihn aber dann meist dennoch nur für eine handvoll Minuten wenn er fit ist. Das Spiel gegen Freiburg war beispielsweise sehr früh entschieden, Rose lies Moukoko aber auf der Bank.


    Und da müssen wir uns auch nichts vor machen. Simply mal außen vor, wurde und wird hier doch auch Spielzeit für Musiala gefordert. Völlig normaler Vorgang, weil man als Fan in gewisser Weise Angst hat, ein solches Juwel zu verlieren. Dafür wurde Flick hier auch meiner Meinung nach zu Recht kritisiert. In der Liga hatte Musiala elf Einsätze unter 20 Minuten. davon ein Großteil gar unter 15 Minuten. Die Stimmen dazu sind alle nachzulesen.


    Klar ist es albern, dass der Berater da nun ein Fass aufmacht. Aber genau davor hatten wir hier auch Angst, in Teilen auch nicht ganz unbegründet.

  • Lebte halt ebenso von seiner Physis in der Jugend.

    In den wenigen Minuten, in denen ich ihn bisher spielen sehen konnte, konnte ich jetzt technisch auch nichts Außergewöhnliches sehen. Nimmt man da mal Musiala zum Vergleich, da konnte man ab Sekunde 1 sehen, war der fußballerisch drauf hat. Selbst bei Wanner sieht man mit seinen 16 Jahren, dass das ein ganz feiner Kicker ist.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Das Witzige an der Nummer ist ja, dass exakt der selbe Grund, aus dem sie den Heiland überhaupt bekommen haben (Spielzeit) jetzt dazu führt, dass es Stress mit Moukoko gibt, weil der dann halt nur noch die Notlösung ist und keine Spielzeit bekommt. :)

    Gibt nix gratis im Leben.

    0

  • Das haben Top-Klubs auf dem Zettel“

    Moukoko-Berater: Verlängerung beim BVB „kein Selbstgänger“ – Zu wenig Spielzeit


    „Ja, er ist durch Verletzungen in dieser Saison immer wieder ein bisschen zurückgeworfen worden. Ja, die Konkurrenz beim BVB ist natürlich groß. Aber die Spielzeit, die er in der jetzigen Phase seiner Karriere braucht, bekommt er in Dortmund derzeit kaum. Da machen wir uns natürlich Gedanken, was das Beste für die Zukunft ist“, sagte Berater Williams, der nach eigenen Angaben genug Bewerber für seinen Klienten auf der Liste hat. „Natürlich haben viele Vereine Interesse an Youssoufa, das ist ja kein Geheimnis. Sein Vertragsende im Sommer 2023 rückt näher, das haben die Top-Klubs auf dem Zettel.“


    Quelle

    0

  • Die Talente aus der eigenen Jugend haben doch ohnehin einen schweren Stand beim BVB. Moukoko sollte zusehen, dass er einen Verein findet, bei dem er regelmäßig spielen kann.


    Bis er 18 ist, hat der BVB die nächsten 3 externen Toptalente für den Sturm geholt...;)

  • Ja so ist das halt wenn der Berater schonmal die große Yacht, den Lambo und die Villa in der Toskana gekauft hat weil er dachte er hätte mit dem Wunderkind den Jackpot geknackt.


    Jetzt muss man halt trommeln, sonst heisst es schnell Augsburg statt Anfield.

  • 6 mal in Folge ist natürlich auch schon bitter, so als Wachablöser, Augenhöhegegner und mindestens 2. Leuchtturm.

    Das Gute für ihn ist, mit dem BVB wird er nur noch ein Mal gegen uns verlieren, dann hat er das zumindest schon mal hinter sich 😀

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Erling Haaland on the toughest team he's played against: "I never won against Bayern Munich, so I probably have to say Bayern. I think I played six times against them, six or seven times, I lost every game." [@espn]


    https://twitter.com/imiasanmia…/1486984569102516224?s=21


    Schmeckt :P


    man muss ihm allerdings zugute halten, dass er die schuld nicht auf den schiri schiebt. er scheint der einzige dort mit siegermentalität zu sein. von keinem anderen spieler würdest du so eine aussage hören, ohne irgendwelche ausreden in einem nebensatz.

  • man muss ihm allerdings zugute halten, dass er die schuld nicht auf den schiri schiebt. er scheint der einzige dort mit siegermentalität zu sein. von keinem anderen spieler würdest du so eine aussage hören, ohne irgendwelche ausreden in einem nebensatz.

    ISNICHTSO !!!!!

  • man muss ihm allerdings zugute halten, dass er die schuld nicht auf den schiri schiebt. er scheint der einzige dort mit siegermentalität zu sein. von keinem anderen spieler würdest du so eine aussage hören, ohne irgendwelche ausreden in einem nebensatz.

    Drum ist er ja auch zunehmen genervt, weil er inzwischen gemerkt hat, dass er mit einem Haufen Mentalitätspfeifen wie Brandt und Reus spielen muss...

    0