Tigerentenclub Dortmund

  • Traurig, dass der amtierende deutsche Meister sich wahrscheinlich sang und klanglos als Letzter der CL-Gruppe verabschieden wird. Nicht mal für Platz 3 und die EL Teilnahme wird es reichen und das bei einer Gruppe die eher zu den Schächeren gehört.


    Am Samstag gegen uns haben sich alle den A... aufgerissen und international wird alles hergeschenkt. Na ja, vielleicht wollen sie sich in der Rückrunde voll auf die Meisterschaft konzentrieren während wir uns noch im DFB Pokal und in der CL mühen.


    Auch wenn ich es ständig wiederholen muss: Es ist immer das Gleiche. International abschenken und sich dann national feiern lassen als großer FCB Besieger. Eine klasse Mannschaft ist für mich, wenn sie in mehreren Wettbewerben gleichzeitig mitmischt. Da gehört Dortmund definitiv nicht dazu.


    Das Spiel in Arsenal kann man verlieren, zumal Götze und Bender früh rausmussten. Der Skandal waren für mich die Spieler in Marseille und in Piräus. Da war Dortmund als Vertreter für den deutschen Fussball unwürdig!!!!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Hoffentlich nicht... Ich gönne denen die Euro League von ganzen Herzen... Und vielleicht gibt es da ja eine weitere Blamage gegen eine internationale Größe wie RB Salzburg, Legia Warschau oder Austria Wien...

    0

  • Was für ein peinlicher Auftritt der Dortmunder. Gestern mache ich ihnen keine Vorwurf. In London kann man verlieren - v. a. ohne Götze und Bender. Aber der Gesamteindruck - v.a. die Spiele gegen Piräus und Marseille - ist sehr schlecht.


    Ich frage mich ehrlich, woran das liegt, dass die in der Bundesliga so gut sind und in der CL gegen unterdurchschnittliche Teams wie Marseille oder Piräus so klar und deutlich verlieren? Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass die Jungs keine Lust auf CL haben^^

    0

  • Jetzt hoffe ich nur, das Huntelaar denen auch noch ein paar einschenkt. Schalke ist eh kein Konkurrent für den Titel!


    Schei..ß Dortmund!

    0

  • Danke für die vielen Blumen!
    Hab` mich nach dem Spiel richtig beschissen gefühlt. Nach dem Durchlesen der Beiträge auf den letzten Seiten gehts mir gleich wieder besser! :D

    0

  • gamma88
    Weil die Bundesliga doch ein anderes Paar Stiefel ist wie die Champions League. In der Liga haben die meisten Teams gegen Bayern und Dortmund einfach die Hosen voll! Man muss sich ja nur die zum Teil klaren Siege anschauen, die diese Mannschaften diese Saison schon eingefahren haben. Bei Bayern ist das noch krasser! Da fährt sogar der Zweite mit der Absicht hin ein 0:0 zu halten - wie am Samstag gesehen. Und, was noch viel absurder ist: Der Zweite wird anschließend in der Öffentlichkeit auch noch für ein tolles Spiel gelobt, obwohl man im Grunde absolut gar nichts für das Spiel getan hat - außer, und das muss man neidlos anerkennen, gut zu verteidigen und das Spiel des Gegners zu zerstören.
    Eine Spitzenmannschaft tritt so aber nicht auf und ich denke damit lassen sich auch die peinlichen Auftritte der Dortmunder in der CL erklären! Auf dem Niveau hat keiner Angst vor der Borussia. Diesen Respekt müssen sie sich erst erarbeiten. Daher reicht es da auch nicht gegen Arsenal nur zu verteidigen und darum schlägt man da selbst Teams wie Marseille oder Piräus nicht mal einfach so! Die haben keinen Respekt und die wehren sich!

    0

  • was mich gestern abend auf sat1 auch irritiert hat war, dass der fuß permanent so kommentiert hat, als würde der bvb mit 4 punkten vorsprung nach london gefahren sein.
    die mussten gewinnen gestern, da schien mir der fuß überhaupt nicht auf der höhe.

    4

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ich finde es schlimm, dass jetzt alles an der verletzung von bender und götze festgemacht wird - </span><br>-------------------------------------------------------
    Warum, das hatte einen wesentlichen Einfluss auf das Dortmunder Spiel. Bis zu den Verletzungen war der BVB das gefährlichere Team, das will doch wohl keiner absprechen. Die Laufbereitschaft war ähnlich wie gegen uns, das Arbeiten gegen den Ball sehr gut...bis eben zu den Verletzungen.


    Ich möchte mir nicht vorstellen was für ein Bruch in unser Spiel kommen würde wenn gleichzeitig Ribery und z.b. Kroos wegen Verletzungen raus müssen und einer von beiden vielleicht auch noch mit einer ähnlich schlimmen Verletzung wie bei Bender die die Mitspieler durchaus auch mal etwas schocken kann. Für den BVB sind diese Ausfälle vermutlich noch schwerer zu ersetzen als für den FCB die von mir Genannten.


    Aber trotz allem hat Arsenal gezeigt das man mit ein bißchen mehr Aufwand und Gegenhalten gegen so einen arbeitenden BVB zurecht kommen kann, das macht unsere Niederlage gegen den BVB noch mal schmerzlicher, denn der FCB hat im Vergleich zu Arsenal sicher noch eine ganz andere Qualität, zumindest zur Zeit.


    Tja das war es leider für den BVB, der Zug CL ist agbefahren und ob man die Bimmelbahn EL noch erreicht, das ist auch sehr ungewiß. Alles in Allem was bleibt in der Außendarstellung...als DM ein desolater Auftritt des BVB in der CL, denn zum Schluß bleiben nur die Ergebnisse in Erinnerung.


    Für Sven Bender Alles Gute, das ist wirklich eine schlimme Verletzung und sehr unglücklich entstanden.

    „Let's Play A Game“

  • @bulleroth
    Deiner Meinung kann ich mich durchaus anschließen.
    Mit der Spielidee, die wir jetzt zweimal in EL und CL praktiziert haben erreichst Du in 6 Spielen maximal 6 Punkte, wenn überhaupt. Sollten es mehr sein dann braucht man schon einen noch unerfahreneren Gegner wie Lviv im letzten Jahr.
    Was funktioniert ist die Arbeit gegen den Ball. Klingt angesichts unserer aktuellen Gegentorquote zwar komisch, iss aber mE so. Der Knackpunkt iss nämlich die Reaktion nach dem ersten Gegentor in Verbindung mit der Art und Weise, wie man vorher gespielt hat. Und da war die gestrige Partie nur eine von vielen anderen, die unsere Jungs bislang abgeliefert haben - selbst in der gegen Piräus.
    Es kann einfach nicht sein, das man überall glaubt, das Spiel machen zu müssen. Wobei der eigentliche Ansatzpunkt die Art+Weise ist, wie man nach Balleroberungen mit diesem umgeht und was man auswärts in Strafraumnähe damit macht.
    Klopps richtiger Ansatz in der Defensive wird nämlich nach Ballverlusten des Gegners für meine Begriffe viel zu selten rechtzeitig aufgelöst. Stattdessen spielen sich die 3 Spieler, die dem Gegner die Pille abgeluchst haben diesen auf dem gleichen Raum noch 2-3mal zu, wobei die Krönung dann darin besteht, das ein einigermaßen frei stehender Mitspieler oftmals nichts Besseres zu tun hat als wieder in eben diese Zone zurückzudribbeln oder - und das ist dann die Krönung - nach einem Spurt über die ersten 10 Meter den Fuß auf den Ball stellt und wartet bis alle bei einem Konter überlaufenen Spieler sich mit den eigenen Jungs im gegnerischen Strafraum wieder versammelt haben.
    Da versucht man sich dann aufs Neue Anspielstationen zu verschaffen, die es es schon vorher hätte geben können wenn sich ein, zwei Mitspieler richtig bewegt hätten oder man auch mal den direkten Abschluss gesucht hätte - siehe 10 Sekundenangriffe der Hannoveraner.


    Die werden dann nämlich von den Gegnern gefahren und weil der Defensivverband der gesamten Mannschaft dann nicht mehr steht, weil sich die halbe Mannschaft im gegnerischen Strafraum Anspielstationen erarbeiten wollte kommt es zu 1:1 Situationen vor dem eigenen Tor die einigermaßen erfahrene Mannschaft locker mit einem Treffer abschließen.


    Mehr habe ich zu den Darbietungen unserer Jungs in EL und CL nicht zu sagen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Hab` mich nach dem Spiel richtig beschissen gefühlt. Nach dem Durchlesen der Beiträge auf den letzten Seiten gehts mir gleich wieder besser! Laughing </span><br>-------------------------------------------------------


    wieso? wenn man sich deine beiträge im vorfeld so durchgelesen hat, war dein anspruch doch nur dass man nach london und wieder zurück findet.

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Es kann einfach nicht sein, das man überall glaubt, das Spiel machen zu müssen.</span><br>-------------------------------------------------------


    Überall, ja. Außer in München... :x

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Was funktioniert ist die Arbeit gegen den Ball. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ich würde mir an deiner Stelle nochmal das erste Gegentor anschauen und mich dann fragen ob das "funktionierende" Defensivarbeit auf CL-Niveau ist...

    0

  • @waldi
    Mein Gefühl entsprang auch nicht dem Ergebnis sondern der Vermutung, das uns unser mMn wichtigster Spieler auf momentan unbestimmte Zeit fehlen wird.

    0

  • Abgesehen davon, dass der BVB eine Schande als Deutscher Meister ist.


    Tut es mir wegen Bender wirklich leid. Das ist eine Verletzung die man niemanden wünscht.

    0

  • Obwohl der Leitner ein ebenbürtiger Ersatz war, nur dieser Perisic hat kaum einen sauberen Pass spielen können und lässt auch noch beim zweiten Gegentor seinen Gegenspieler alleine.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Mein Gefühl entsprang auch nicht dem Ergebnis sondern der Vermutung, das uns unser mMn wichtigster Spieler auf momentan unbestimmte Zeit fehlen wird. </span><br>-------------------------------------------------------


    wen meinst du denn? götze hat sioch doch erst im spiel selber verletzt. das konntest du vor dem spiel doch noch gar nicht wissen.


    außerdem lass mich doch ein bisserl sticheln. samstag tut immer noch weh :-[

  • Wir haben bedeutend mehr Gegentore als nur das von Dir angesprochene kassiert, steph - und selbst wenn ein Großteil dessen nicht auf die von mir beschriebene Art+Weise gefallen ist geben mir alleine schon die zahlreichen Möglichkeiten unserer Gegner zu denken, die ihnen dadurch von uns angeboten wurden.
    Diesen Gegentreffer haben wir der laxen Zweikampfführung Kehls zu verdanken. Er hatte insgesamt zweimal die Möglichkeit, den Angriff zu stören ist aber nur nebenher getrabt.

    0

  • Naja, vielleicht werden die Dortmunder dann auch mal sehen, was es ausmacht, wenn der wichtigste Spieler in der Zentrale fehlt. Aber solche Argumente zählen bei den Bayern eben nicht.

  • Lass man stecken, waldi ;-)
    Wird Dich vielleicht überraschen - aber der für mich wichtigste Spieler in unserer Mannschaft ist momentan Manni Bender.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wir haben bedeutend mehr Gegentore als nur das von Dir angesprochene kassiert, steph - und selbst wenn ein Großteil dessen nicht auf die von mir beschriebene Art+Weise gefallen ist geben mir alleine schon die zahlreichen Möglichkeiten unserer Gegner zu denken, die ihnen dadurch von uns angeboten wurden.
    Diesen Gegentreffer haben wir der laxen Zweikampfführung Kehls zu verdanken. Er hatte insgesamt zweimal die Möglichkeit, den Angriff zu stören ist aber nur nebenher getrabt. </span><br>-------------------------------------------------------


    Ja, ich habe es gestern schon geschrieben: Gegen uns hättet ihr Ribery/Robben eher ins Krankenhaus getreten als den so einfach durchspazieren zu lassen. Aber gestern ging es ja nur um die CL, da kann man ja mal ein Zweikampfverhalten wie in einem Freundschaftsspiel zeigen.

    0