Tigerentenclub Dortmund

  • Ich würde wohl auch lieber gut bezahlt auf der Dortmunder Bank/Tribüne sitzen, als in Istanbul möglicherweise auf mein Geld zu warten oder in Frankreich die Bälle Reihe reihenweise aus dem Netz zu holen. Bei letzterem fällt es auch schwer, sich ins Schaufenster zu spielen.


    Ich halte ihn aber auch für keinen schlechten Torwart. Das war in Dortmund irgendwann auch ein Selbstläufer, nachdem man ihn regelmäßig enteiert hat statt ihm den Rücken zu stärken.

  • Schlecht ist er nicht, das stimmt.

    Aber auch nie gut genug für das obere Tabellendrittel.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Eines muss man den Dortmundern ja lassen. Wie bei Aubameyang und bei Dembele. Teuer verkaufen und nach ein paar Jahren sind Sie auf dem Abstellgleis..

    Naja, auf dem Abstellgleis sind die beiden ja nun nicht. Aubameyang hat bei Arsenal abgeliefert und ist jetzt in Barcelona. Der hat sicher auch noch 1-2 andere Möglichkeiten gehabt.
    Dembele war halt viel verletzt aber trotzdem hat Barca bis zuletzt um ihn gekämpft und war bereit ein dickes Gehalt zu zahlen. Dembele wird auch im Sommer bei einen Topklub landen.

  • Und schon geht es wieder los:


    Dank der Rückkehrer: Kehl erwartet "andere Qualität" als in der Hinrunde

    "und auch wenn es nicht richtig wäre, jetzt von einer guten Meisterchance zu reden, werden wir die Saison sicher nicht herschenken. Wir müssen für alle Szenarien gewappnet sein. Denn wir wollen jede Chance, die sich uns bietet, nutzen."


    Na dann!


    https://www.kicker.de/dank-der…r-hinrunde-888439/artikel

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Nun ja, was soll er anderes sagen? Wichtiger ist, was hinter den Kulissen passiert und wie man gedenkt, den Kader aufzupolieren. Mir wären andere Konkurrenten in der Liga zwar lieber, aber irgendwer muss uns dort ja auch mal wieder fordern oder zumindest den Anschein erwecken, dies tun zu können. Als Bayernfan kannst du dir die Veranstaltung doch inzwischen komplett schenken, weil wir eh gewinnen. Selbst mit Ancelotti und dem Trainer-Jüngling sind wir Meister geworden. Was muss denn noch passieren?


    Wenn der Heiland dort nicht mehr spielt, kann das für die Liga eine sehr eintönige Veranstaltung werden, denn dann kannst du nicht ausschließen, dass wir wirklich mal wieder im März Meister werden und für die Auslandsvermarktung ist das sicher nicht gerade förderlich.

  • Nun ja, was soll er anderes sagen? Wichtiger ist, was hinter den Kulissen passiert und wie man gedenkt, den Kader aufzupolieren. Mir wären andere Konkurrenten in der Liga zwar lieber, aber irgendwer muss uns dort ja auch mal wieder fordern oder zumindest den Anschein erwecken, dies tun zu können. Als Bayernfan kannst du dir die Veranstaltung doch inzwischen komplett schenken, weil wir eh gewinnen. Selbst mit Ancelotti und dem Trainer-Jüngling sind wir Meister geworden. Was muss denn noch passieren?


    Wenn der Heiland dort nicht mehr spielt, kann das für die Liga eine sehr eintönige Veranstaltung werden, denn dann kannst du nicht ausschließen, dass wir wirklich mal wieder im März Meister werden und für die Auslandsvermarktung ist das sicher nicht gerade förderlich.

    Das ist doch nicht der Knackpunkt - Jahrelang hat sich Watzke immer aus dem Fenster gelehnt. Dann hat es es endlich gelassen und nichts gesagt.

    Und kaum hatte man drei Spiele gewonnen, kam Zorc und faselte, dass er es ja schon im Sommer gesehen hat - und schon ging es wieder dahin.

    Warum lehnt sich denn ein Kehl ausgerechnet vor dem Spiel gegen Leverkusen und danach gegen Union jetzt wieder aus dem Fenster.

    Wehe, von den Spielen geht eins daneben - schon ist wieder Theater. Und wenn eine Lebensversicherung Haaland vor dem Spiel gegen Bayer noch Dienstag nicht trainiert, würde ich mal den Ball flach halten. Aber das werden die nie lernen.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Die Aussage von Kehl ist doch völlig i.O. Für seine Situation eigentlich optimal, was soll er auch sonst sagen? Er muss einerseits das Selbstverständnis vorleben jederzeit um die Meisterschaft mitspielen zu wollen, denn mit irgendwelchem Loser-Gejammer aus dem Vorstand können sie das gleich vergessen, damit gewinnt man keinen Blumentopf (siehe Leverkusen).

    Gleichzeitig darf er sich aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, um nicht zur Lachnummer zu werden falls Dortmund nicht nur nicht Meister wird sondern am Ende möglicherweise noch auf Platz 4 landet.


    Er macht hier der Mannschaft Feuer und dämpft gleichzeitig die Erwartungen der Fans. Passt schon.

    0

  • Die Aussage von Kehl ist doch völlig i.O. Für seine Situation eigentlich optimal, was soll er auch sonst sagen? Er muss einerseits das Selbstverständnis vorleben jederzeit um die Meisterschaft mitspielen zu wollen, denn mit irgendwelchem Loser-Gejammer aus dem Vorstand können sie das gleich vergessen, damit gewinnt man keinen Blumentopf (siehe Leverkusen).

    Gleichzeitig darf er sich aber auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, um nicht zur Lachnummer zu werden falls Dortmund nicht nur nicht Meister wird sondern am Ende möglicherweise noch auf Platz 4 landet.


    Er macht hier der Mannschaft Feuer und dämpft gleichzeitig die Erwartungen der Fans. Passt schon.

    Ganz einfach mal das machen, was ein Watzke vor 2 Jahren vorgegeben hat - in der Öffentlichkeit einfach mal nix sagen!

    Was er intern zur Mannschaft sagt, ist doch was anderes. Da kann er ja gerne Dampf machen.

    Genau das hatten sie doch letztes Jahr - Watzke sagt: keine Saisonziele. Und nach drei Spiel bläst der Zork um: ich habe das ja schon im Sommer gesehen, bla,bla,bla..... und dann verschenken sie in den nächsten drei Spieln 6 Punkte. "Ja wie kann dass denn sein? Es ist doch alles so toll!"


    Gegen Bayer oder auch Union kann man schon mal Punkte liegenlassen - kenne wir ja auch.

    Und wenn das passiert, werden wieder die üblichen Verdächtigen bemüht - Platz, Schiri, VAR, Wetter, etc. Denn beim BVB ist ja nie die Mannschaft schuld - und schon lehnen sich die entsprechendenHerrschaften wieder zurück.

    Wer ist denn zurück - ein Reyna! Boah ey ! Ein Haaland, die Lebensversicherung trainiert noch nicht

    Nein, die Rückrunde wird besser! Und wehe, die bekommen gegen Glasgow oder danach in der EL was aufs Maul.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Ganz einfach mal das machen, was ein Watzke vor 2 Jahren vorgegeben hat - in der Öffentlichkeit einfach mal nix sagen!

    Klingt trivial, ist praktisch aber unmöglich, weil die Öffentlichkeit zum Fussball nun mal dazugehört.


    Der Kehl wird sicherlich keine Pressekonferenz einberufen haben um dort zu verkünden, dass man Meister werden will; aber wenn dich ein Journalist fragt, ob du die Meisterschaft schon abgeschrieben hast - und diese Frage kommt so sicher wie das Amen in der Kirche in jedem Interview - musst du auch irgendwas antworten. Wie gesagt, was soll er da sonst sagen? Genau die selbe Antwort hätte ich auch gegeben...


    Nebenbei hat er auch nicht gesagt "die Rückrunde wird besser" (das wäre quantitativ empirisch widerlegbar), sondern "ich denke, dass wir eine andere Qualität in der Rückserie erreichen", was vieles bedeuten kann (bspw. weniger Gegentore). Schön aalglatt um den Brei rumgeredet... ;)

    0

  • Wenn der Sammer nix bewegt, dann sind halt der FC Bayern (damals) und die Bienen (derzeit) zu dumm, einen solchen Mann fürs Nixtun zu bezahlen.

    Irgendwas wird der Mann schon bewegen. Und wenn es am Ende des Tages doch nur der Stoß Kontoauszüge ist, die er abheften muss...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Sammer hat doch einen Traumjob. Seine Beratungsdingensfunktion lässt ihn an diversen Vorstandsgesprächen teilhaben, sodass er interessant bleibt und man ihm zuhört, wenn er was zu sagen hat und gleichzeitig muss er keine Verantwortung für das sportliche Abschneiden tragen. Gut Kohle dürfte er dafür auch nicht zu knapp bekommen.


    Ob da was wirklich bei rumkommt, mag ich dann doch bezweifeln. Aber das kann uns ja nur recht sein. Man kann nur hoffen, dass er nicht wieder lust am aktiven Geschäft bekommt. Dann wäre er nämlich tatsächlich eine Bereicherung für die Zecken.

  • Ist Sammer dort nicht einfach nur ein "Berater"? Was auch immer das sein mag.

    Das war doch in erster Linie ne Feigenblatt-Aktion von Baron Aki weil die Zeckenfans es nicht ertragen konnten das ihre Ikone plötzlich bei uns Vorstand ist und öffentlich gegen die Geilomaten schießt.


    Besser gemacht hat er sie jedenfalls nicht spürbar, insofern unterstelle ich Einfluss auf dem Niveau des Bienen-Maskottchens.