Tigerentenclub Dortmund

  • Ancelotti und Kovac sind aus meiner Sicht exakt da gegangen, wo es nötig war - nämlich als der Bruch mit der Mannschaft nicht mehr zu reparieren war.

    Kovac hatte schon nach wenigen Monaten die Mannschaft verloren und Hoeness musste einen Turmfrieden schaffen, in dem er die Führungsspieler zu Einzelgesprächen bat. Das war bereits die Krönung der unsäglichen Trainerfindung mit 1F Lösung Kovac. Ancelotti hatte die Mannschaft ebenso null weitergebracht und Spieler begannen auf Eigenregie zu trainieren. Auch da hätte man rechtzeitig die Reissleine ziehen können und müssen.

    Und Flick ist aus meiner Sicht nur gegangen, weil er völlig unerwartet alles gewonnen hat und ihm gleichzeitig der lukrative Posten (Teilzeit-Job mit weniger Stress und mehr Freizeit) des Bundestrainers, bei seinem persönlichen Freund, Oliver Bierhoff vor die Füße gefallen ist.

    Flick hatte die Schnauze so richtig voll, wusste aber die Mannschaft und den Staff vollkommen hinter sich. Einziges Problem war ein Sportvorstand, der keine Transfers rechtzeitig und mit Qualität liefern konnte. Das Angebot des DFB war natürlich dann unser "Schachmatt".

    Brazzo dient da, wie üblich, doch wieder mal nur als Blitzableiter. Wäre Flick nicht der Posten des Bundestrainers angeboten worden, hätte der definitiv mindestens seinen Vertrag erfüllt.

    Sicher nicht. Wie bereits Nagelsmann durfte Flick medial Brazzos Arbeit mit erledigen und das Verhältnis galt als zerrüttet. Und warum sollte der Sportvorstand für eine katastrophale Transferpolitik nicht verantwortlich sein?

    ber so wie es gekommen ist, lassen sich die Dinge dann besser verbiegen - sogar sein Vertragsbruch. Manchmal wünschte ich mir, dass viele Fans sich nicht immer so von ihren Sympathien und Antipathien leiten lassen würden.

    Komisch. Bayern und Flick haben sich geeinigt. Welcher Vertragsbruch also? Ich lasse mich nicht von Sympathie leiten, ich halte Brazzo fachlich für eine Vollpfeife. Und die Details in den letzten Wochen lassen kein anderes Bild zu.

    0

  • Mal sehen wer als nxt geht. Traue sogar Nagelsmann zu das der hinschmeißt 😉

    ist zwar ein wildes Trainerkarussell dieses Jahr aber JN wird nicht gehen.. jedenfalls nicht von selbst.. hat noch 4 Jahre einen gut bezahlten Vertrag.. der wäre ja blöd, wenn er dies tut.. vielleicht ist er ein bißchen nerdig und nervt mit seiner Dreier-Kette.. aber doof ist er nicht.. ich glaube einen Machtkampf mit Brazzo würde er gewinnen... trotz Tegernsee.. nochmals lassen wir unsern Trainer nicht zur N11

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Ansichtssache. Ich bin der Meinung Kovac ist ca ein halbes Jahr zu spät gegangen. Der Bruch mit der Mannschaft lag schon vor Gewinn der Meisterschaft vor

    Ja, das bedeutet aber doch nicht, dass man Unstimmigkeiten nicht reparieren kann. Ich werfe es den Menschen, die solche Entscheidungen treffen müssen, aber sicherlich nicht vor, dass sie nicht in jeder kritischen Situation sofort in Aktionismus verfallen. Die Verantwortlichen, die doch einen komplett anderen Einblick ins Team hatten, haben dann doch passend nach dem Frankfurt-Spiel reagiert und die Saison gerettet.

  • Mal sehen wer als nxt geht. Traue sogar Nagelsmann zu das der hinschmeißt 😉

    Von sich aus würde Nagelsmann alleine deswegen schon nicht hinwerfen, weil er sich aufgrund der für ihn bezahlten hohen Ablöse sehr teuer aus dem Vertrag rauskaufen müsste. Das wird er resp. der BVB sich nicht leisten können/wollen.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Flick hatte die Schnauze so richtig voll, wusste aber die Mannschaft und den Staff vollkommen hinter sich. Einziges Problem war ein Sportvorstand, der keine Transfers rechtzeitig und mit Qualität liefern konnte. Das Angebot des DFB war natürlich dann unser "Schachmatt".

    Flick ist ein verdienter Mensch im Verein, der den größten Erfolg der Vereinsgeschichte eingefahren hat und dementsprechend eine große Sympathie genießt. Und dennoch hat er aus meiner Sicht seinen Kompetenzbereich überschritten, was in der freien Wirtschaft undenkbar wäre. Nun gut, in der freien Wirtschaft fällt einem dann auch nicht als alternative der Posten des Bundestrainers vor die Füße. Der entscheidende Punkt für mich ist, dass man sich als Trainer natürlich zahlreiche Spieler wie Havertz und Co wünschen darf. Ob ihm diese Wünsche dann aber erfüllt werden, liegt nicht in seinem Ermessen, sondern im Bereich jener Menschen, die mit den Finanzen eines Unternehmens, mit über 1000 Angestellten, wie den FC Bayern München, planen und wirtschaften müssen.


    Und wer in diesem Kontext ernsthaft behauptet, dass ausgerechnet ein Brazzo in diesem Kompetenzbereich, der Hauptverantwortliche ist, während Wirtschaftsfachleute von Adidas, Audi, der Allianz, der Telekom, Hoeneß usw. nur Statisten und Platzhalter im Aufsichtsrat sind, hat vieles, aber ganz sicher keine Ahnung von der praktischen Materie.


    Ps: Das mit dem Vertragsbruch war natürlich nicht im juristischen Sinne, sondern im übertragenen Sinne gemeint. Flick hatte nämlich noch ein Jahr Vertrag und wenn die Bayern ihn nicht hätten ziehen lassen, wäre der Job des Bundestrainers auf Jahre futsch gewesen.


    BtW: Als Trainer bei einem Verein wie Bayern München, hat man es verdammt schwer. Da kommt man als Newcomer wie seinerzeit Flick hin, gewinnt alles und wird dann einfach so weggeekelt. Klingt auf mich fast so plausibel wie die fehlende Wertschätzung bei jungen Fußballmillionären, die schon immer davon geträumt haben, vor der gelben Wand zu spielen. So plausibel wie die Lewys und Alabas, die auf ihren alten Tagen einfach nur noch mal etwas anderes erleben wollten, während Geld für solche Menschen, samt ihren Beratern, ein nebensächlicher Faktor ist. ;)

  • Ps: Das mit dem Vertragsbruch war natürlich nicht im juristischen Sinne, sondern im übertragenen Sinne gemeint. Flick hatte nämlich noch ein Jahr Vertrag und wenn die Bayern ihn nicht hätten ziehen lassen, wäre der Job des Bundestrainers auf Jahre futsch gewesen.

    Wie lange hatte unser jetziger Trainer noch Vertrag in Leipzig? Hätten die ihn nicht ziehen lassen, wäre der Job als Bayerntrainer auf Jahre futsch gewesen.

    :)

  • Und Nuñez reift zum Weltstar,

    Oder auch nicht. Ob er seine Leistungen auch in der Bundesliga bringen kann, weiß man nicht. Nunez ist zu unsicher, um für ihn einen hohen 2-stelligen Betrag zu investieren.


    Wenn wir ihn verpflichten und er floppt, haben wir ein Problem. Die nächste große Investition muss sitzen.

  • Oder auch nicht. Ob er seine Leistungen auch in der Bundesliga bringen kann, weiß man nicht. Nunez ist zu unsicher, um für ihn einen hohen 2-stelligen Betrag zu investieren.


    Wenn wir ihn verpflichten und er floppt, haben wir ein Problem. Die nächste große Investition muss sitzen.

    Deswegen sind wir auch an Kalajdzic dran

  • jetzt werden hier schon ernsthaft vergleiche zwischen heynckes zu terzic gezogen. hilfe!=O

    Das ist der pepkloppflickjupp, was erwartest du denn? 😄

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Was hat Terzic ein Jahr lang in Dortmund gemacht? Hat er wirklich darauf gewartet, dass Rose entlassen wird? Ich frage es ernst.

    Für ihn wurde extra die Stelle des Technischen Direktors geschaffen :thumbsup:;) Und diesen Job macht er seit einem Jahr. ^^

    0

  • Erst basteln sie mit Rose am Kader, kaufen ein, werden gefeiert und dann wird der Rose von seinem neuen Chef rasch noch gefeuert.


    Dortmund ist und bleibt die Fußballhauptstadt des Ruhrgebietes <X

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Was hat Terzic ein Jahr lang in Dortmund gemacht? Hat er wirklich darauf gewartet, dass Rose entlassen wird? Ich frage es ernst.

    yep. Darauf hat er wohl genau so spekuliert wie Sagnol oder Flick bei uns. Co-Trainer wäre halt zu offensichtlich gewesen. Er hatte auch Angebote, die er abgelehnt hat. Wollte wohl wirklich sehen, was sich nach dieser Saison ergibt. Und der BVB hat damit auch kein Problem gehabt.

    0