Tigerentenclub Dortmund

  • Ihre Lebensversicherung hieß Haaland. Der ist weg. Ende aus, Mickymaus.

    Wobei das so faktisch auch nicht stimmt (auch wenn Favre das vielleicht anders sieht); ein Spieler, der die halbe Saison verletzt ist, kann schon definitionsgemäß keine Lebensversicherung sein. Und es gab auch genügend Spiele, in denen sie trotz dem Heiland untergegangen sind.


    Die größte Baustelle bei denen war definitiv die Defensive. Da haben sie sich ganz gut verstärkt. Witzig wäre es natürlich, wenn jetzt die Offensive keine Tore mehr schiesst, lol...

    0

  • Wobei das so faktisch auch nicht stimmt (auch wenn Favre das vielleicht anders sieht); ein Spieler, der die halbe Saison verletzt ist, kann schon definitionsgemäß keine Lebensversicherung sein. Und es gab auch genügend Spiele, in denen sie trotz dem Heiland untergegangen sind.


    Die größte Baustelle bei denen war definitiv die Defensive. Da haben sie sich ganz gut verstärkt. Witzig wäre es natürlich, wenn jetzt die Offensive keine Tore mehr schiesst, lol...

    genau, das Ziel des bxb muss vorrangig sein nicht schon nach 10 Spieltagen aus dem Meisterkampf raus zu sein, und am Ende der Saison mal nur ein einstelliges Punkte-Gap zu haben. ;)

  • omg, ich habe die letzten 2 Spieltage leider vergessen, Asche auf mein Haupt. ;(

    letztendlich sind wir nur wegen der beiden Siege im direkten Duell vorne. Hätte, wenn und aber wegen der drei letzten Spiele haben aber nichts mit Deiner Großkotzigkeit bzgl. der ersten zehn Spiele zu tun.

    0

  • Also seh mit dem gelben Auge meiner Meinung nach auf den Av position gibt es viele Buli Teams die klar besser sind. Guerreiro ist da auch nur noch max. Durchschnitt ebenso Dahoud im ZM. Ob Özcan eine Verstärkung ist muss sich erst mal noch zeigen, ich glaub er hatte jetzt eine gute saison in köln

    Für immer und alle Zeiten Fc Bayern

  • letztendlich sind wir nur wegen der beiden Siege im direkten Duell vorne. Hätte, wenn und aber wegen der drei letzten Spiele haben aber nichts mit Deiner Großkotzigkeit bzgl. der ersten zehn Spiele zu tun.

    ich habe gegen unseren Lieblingsgegner gefrotzelt, nicht mehr nicht weniger.


    Warum Du da jetzt wieder was gegen mich basteln musst, bleibt Dein Geheimnis an diesem Morgen.

    Nimm es einfach mit mehr Humor. :)

  • Wobei das so faktisch auch nicht stimmt (auch wenn Favre das vielleicht anders sieht); ein Spieler, der die halbe Saison verletzt ist, kann schon definitionsgemäß keine Lebensversicherung sein. Und es gab auch genügend Spiele, in denen sie trotz dem Heiland untergegangen sind.


    Die größte Baustelle bei denen war definitiv die Defensive. Da haben sie sich ganz gut verstärkt. Witzig wäre es natürlich, wenn jetzt die Offensive keine Tore mehr schiesst, lol...

    Ich sehe da, bei allem Respekt, defensiv jetzt auch nicht das riesen Upgrade? Akanji, Hummels und Zagadou (hab ich wen vergessen?) werden ergänzt durch Süle und Schlotterback. Quantitativ ja, Qualitativ bedingt. Wobei sicher noch einer oder zwei davon gehen werden.


    Ich sehe nach wie vor nicht, wie sie die fehlenden Tore von Haaland ersetzen sollen. Dein Argumentation, die zweifelsfrei richtig ist, unterstreicht ja eigentlich umso mehr, wie abhängig sie von seinen Toren waren.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Das Einzige was mich ein wenig stutzig macht - man erkennt ein neue Philosophie.

    Während man vorher in Dortmund Spieler geholt hat wo jeder Mensch wusste dass die in 2-3 Jahren wieder weg sind, hat man dieses Mal Leute geholt wo ein Abgang nicht festgeschrieben ist.

    Adeyemi ist bekennender Tigerentenfan, Schlotterbeck ist deutscher Nationalspieler und Süle wird nicht mehr zu uns zurück kehren.

    Zumindest ist hier eine Identifikation möglich.

    Ich hoffe einfach dass sie im Rennen um die Meisterschaft keine Rolle spielen werden, traue es ihnen allerdings zu.
    Tersic halte ich für ein wenig überhyped, so profitierte er von einem stärken Kader und ziemlichen Losglück im DFB Pokal.

    Abschreiben würde ich die Majas allerdings nicht.

  • ich denke immer noch, dass der bxb nächste Saison überhaupt keine Gefahr für uns darstellt.


    Aber wenn sie einen so massiven Umbruch machen, sind sie eben vor der Saison nicht so einfach einzuschätzen wie letztes Jahr.


    Können also abschmieren aber auch besser werden als letztes Jahr.

    Zumindest können die die Vorbereitung schon gemeinsam angehen.


    Ich denke die werden schon insgesamt stärker sein, nur fehlt da der effektive Torschütze. Deshalb habe ich da auch keine Angst, wenn Lewa noch ein Jahr bei uns bleiben sollte.


    Ansonsten muss erstmal der Ersatz oder das neue System klar sein.

  • Ihre Hausaufgaben erledigen sie, dass kann man ihnen nicht vorwerfen. Ich frage mich dennoch, warum all die Spieler eingetütet werden und dann erst der Trainer gefeuert wird. Das ist schon arg unglücklich.

    Ja, das war auch mein erster Gedanke, als ich hörte, dass sie die Rose gepflückt haben. Ich könnte mir vorstellen, dass Terzic aufgrund lukrativerer Angebote mit Abgang drohte und Watzke und Kehl dann nervös wurden und Rose dann die Chance zur Rehabilitation genommen und ihm direkt nach der gelben auch die rote Karte gezeigt haben.

    "Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorüber, in der man kann."

    Marie von Ebner-Eschenbach

  • Ich sehe da, bei allem Respekt, defensiv jetzt auch nicht das riesen Upgrade? Akanji, Hummels und Zagadou (hab ich wen vergessen?) werden ergänzt durch Süle und Schlotterback. Quantitativ ja, Qualitativ bedingt. Wobei sicher noch einer oder zwei davon gehen werden.

    Also Süle und Schlotterbeck halte ich schon für deutlich besser als jedes Paar von den drei erstgenannten.

  • Eine Frage kostete Rose seinen BVB-Job!


    Für verschiedene Fragen und Probleme der abgelaufenen Spielzeit wollten die BVB-Bosse Lösungsansätze – doch von Rose kam für sie völlig überraschend wenig bis nichts! Statt auf die Punkte der Bosse einzugehen, argumentierte Rose mit Erfolgsfakten.


    Allgemeiner Gesprächs-Tenor: Zu wenig „Ich“ in Roses Aussagen, dagegen zu viel forderndes „Ihr“. Die Atmosphäre am Tisch war zwar ruhig, aber es entstand der Eindruck von Uneinsichtigkeit bei Rose.


    Am Ende fehlte die Grundlage für seine wichtigste Forderung: Er würde gerne Trainer bleiben, brauche dafür aber die hundertprozentige Rückendeckung von jedem Verantwortlichen. Die war ihm wichtig, nachdem der neue Sportchef Kehl beim letzten Auswärtsspiel in Fürth (3:1) auf die Frage, ob Rose Trainer bleibe, gesagt hatte: „Davon gehe ich heute noch aus.“

    Die entscheidende Frage stellte Marco Rose (45) am Ende des Gipfeltreffens selbst: „Glaubt ihr zu einhundert Prozent da­ran?“ Worauf der kurz darauf entlassene BVB-Trainer abzielte, war allen klar: Nämlich, ob die Beteiligten trotz der unterschiedlichen Ansichten an eine gemeinsame Zukunft mit ihm als BVB-Trainer glauben würden. Am Ende war die Antwort eindeutig: nein!

  • Die Zecken muss man diese Saison aber hauptsächlich an den abgängen messen und da haben sie wirklich noch einiges zu tun. Die haben schon ein paar Kaderleichen bei denen es interessant wird, ob sie die so einfach los werden. Und falls nicht kann das auch zu einem großen problem werden.


    Was sie zumindest gut machen sind die einkaufe bisher und damit meine ich nicht die qualität. Ob die Verteidigung dann wirklich besser da steht als zuletzt würde ich mal abwarten. Aber die haben wohl definitiv das ziel in den nächsten Wochen vieles klar zu machen und dann ab Tag 1 den Kader zusammen zu haben und das macht halt auch sinn.


    Angst hab ich von denen trotzdem nicht. Der Haaland abgang tut weh und ob Adeyemi nicht vielleicht der nächste Malen wird, wird man auch erst sehen müssen.

  • Ich sehe da, bei allem Respekt, defensiv jetzt auch nicht das riesen Upgrade? Akanji, Hummels und Zagadou (hab ich wen vergessen?) werden ergänzt durch Süle und Schlotterback. Quantitativ ja, Qualitativ bedingt. Wobei sicher noch einer oder zwei davon gehen werden.

    Schlotti und Süle sind auf jeden Fall mit Sicherheit bessere IV als Hummels und Zagadou (wobei sie natürlich das Problem haben, dass ersterer ein Medientropeter ist, der einen Mords-Stress macht wenn er will, wenn er auf der Bank landet).

    0

  • Schlotti und Süle sind auf jeden Fall mit Sicherheit bessere IV als Hummels und Zagadou (wobei sie natürlich das Problem haben, dass ersterer ein Medientropeter ist, der einen Mords-Stress macht wenn er will, wenn er auf der Bank landet).

    ich denke, dass Hummels so langsam zum neuen Schmellenberg oder wie hieß der umfunktioniert wird.

    So eine Art Spieß/Mutter der Kompanie.

  • Naja, man kann sich aber denken was passiert, wenn Hummels' Lieblingstrainer ihn auf einmal nur noch auf die Bank setzt; nach jeder Niederlage wird der Hummels am Mikrofon stehen und die Schuld verteilen.

    0

  • Irgendwie erinnert mich die "Wegschnapp-Saga" der Medien an die Zeiten von Meier und Niebaum, als der BVB alles gekauft hat, was hier nur einmal genannt wurde. Uli hat sich da irgendwann einen Spaß draus gemacht. Weiter so! ^^

  • Irgendwie erinnert mich die "Wegschnapp-Saga" der Medien an die Zeiten von Meier und Niebaum, als der BVB alles gekauft hat, was hier nur einmal genannt wurde. Uli hat sich da irgendwann einen Spaß draus gemacht. Weiter so! ^^

    Wenn der BVB jetzt noch für insgesamt 50 Mio unseren 2m-Stürmer aus Stuttgart und unser Pressingmonster aus Leipzig holt, dann hat Brazzo in dem Punkt alles richtig gemacht...:thumbsup:

    0

  • Das ist meine große Hoffnung.

    Dass wir da nur mitspielen, um die Preise hochzutreiben.

    Das wäre ein Traum.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind